Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Browser und Betriebssysteme im Januar 2021

DrWindows

Redaktion
Browser und Betriebssysteme im Januar 2021
Statistiken


Der Januar ist erfahrungsgemäß der Monat, in dem sich bei den Nutzungsstatistiken am wenigsten verändert. Das hat einen einfachen Grund: Die Privatkunden haben sich im Weihnachtsgeschäft mit neuen Geräten eingedeckt, in den Firmen kommen etwaige Migrationsprojekte erst ganz langsam wieder ins Rollen.

Schauen wir auf die Bewegungen – oder Stillstände. Die Links zu den Datenquellen sind am Ende des Artikels zu finden.

Betriebssysteme allgemein​


Wenn man überhaupt eine Bewegung erkennen möchte, dann hat es bei den mobilen Betriebssystemen eine leichte Verschiebung von Android zu iOS gegeben. Diese ist aber so gering, dass es im Februar auch schon wieder andersrum sein kann. Getrieben durch die Berichte über den im Jahr 2020 sprunghaft angestiegenen Absatz der Chromebooks hat Statcounter im Januar einen separaten Wert für Chrome OS ausgewiesen.

Android41,27%-0,31
Windows31,74%+0,01
iOS16,81%+0,23
OS X6,97%-0,11
Chrome OS0,80%n/a
Unbekannt /Sonstige2,41%+0,20



Betriebssysteme Desktop​


Bezogen auf den Desktop ist ebenfalls wenig Bewegung zu sehen. Hier kommt Chrome OS jetzt auf nicht ganz zwei Prozent. Klingt wenig, setzt man das aber ins Verhältnis zu macOS, dann kommt inzwischen ein Chromebook auf acht Macs.

Windows76,42%-0,14
macOS16,78%-0,32
Chrome OS1,93%+0,21
Linux1,90%-0,03
Sonstige2,97%+0,28



Verteilung der Windows-Anteile


Windows 10 wächst, alle anderen schrumpfen, so ist das seit fünfeinhalb Jahren. Dennoch ist der Ausschlag im Januar ungewöhnlich kräftig.

Windows 1077,50%+1,82
Windows 716,81%-1,22
Windows 8.13,78%-0,17
Windows 8.00,96%-0,14
Windows XP0,67%-0,13
Windows Vista0,25%-0,16



Browser allgemein​


Bei den Browsern gibt es ebenfalls nur leichte Verschiebungen. Sucht euch euren Favoriten aus.

Google Chrome63,63%+0,25
Safari19,36%+0,11
Mozilla Firefox3,65%-0,12
Samsung Internet3,50%+0,03
Microsoft Edge3,24%+0,16
Opera2,17%-0,09



Browser Desktop​


Am Desktop hat Google Chrome die Verluste vom letzten Monat wieder ausgeglichen. Microsoft Edge knabbert sich weiter langsam, aber stetig nach oben.

Google Chrome66,68%+0,72
Safari10,32%-0,11
Firefox8,10%-0,29
Microsoft Edge7,79%+0,36
Opera2,62%+0,03
Internet Explorer1,95%-0,59



DrWindows-Besucherstatistik​


Die DrWindows-Besucherstatistik bietet wie immer ein anderes Bild, was an unserer speziellen Zielgruppe liegt. Mehr als bemerkenswert ist allerdings der Umstand, dass uns zusammengerechnet vier von zehn Besuchern nicht mit dem System besuchen, welches dieser Seite seinen Namen leiht.

Betriebssysteme

Windows 1049,04%-1,78
Android26,10%+0,03
iOS11,31%+1,32
Windows 75,40%+0,60
Mac OS3,93%+0,44
Windows 8.01,87%-0,06
Windows 8.11,19%+0,03
Linux0,70%-0,09
Windows XP0,24%+0,02
Windows Vista0,12%+/-0



Browser​

Google Chrome43,82%+0,09
Mozilla Firefox19,34%+0,44
Safari13,80%+1,65
Microsoft Edge12,11%-1,71
Internet Explorer3,14%-0,37
Opera2,32%-0,81



Quellen:


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

skalar

gehört zum Inventar
In Zukunft wirst du hierbei auch über W10X zu berichten haben. Solange ChromeOS unter 5% sich befindet, ist das Rennen im Bildungssektor weiterhin offen.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Werde ich sicher tun, wenn es in den Statistiken separat auftaucht. Windows 10S oder Windows on ARM hat man beispielsweise auch nie als Einzelwert gefunden. Ich vermute, das wird einfach Windows 10 zugeschlagen werden. Noch ein Argument für einen anderen Produktnamen. Erwähnte ich schon, dass ich den Namen doof finde? :D
 
Mehr als bemerkenswert ist allerdings der Umstand, dass uns zusammengerechnet vier von zehn Besuchern nicht mit dem System besuchen, welches dieser Seite seinen Namen leiht.

Liegt auch daran, dass viele vom Handy aus die Seiten lesen.
Ich z.B. gehe immer über den Telegram-Kanal zu Edge.
Das mache ich seit ein paar Monaten ausschließlich mit dem Pixel 3.
Vorher nahezu immer entweder mit dem Lumia 950 oder Blackberry Passport.
Drei Monate lang sogar mit einem iPhone SE2020.
Und ab und zu geschieht das tatsächlich an der XBOX Series X.

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich mich für News lesen, separat an meinen Schreibtisch bewegte und dort langwierig einen alten Rechner einschaltete.
Bis dieser Athlon A4-5000 endlich fertig war mit hochfahren, war der Kaffee kalt
 

Andrew

gehört zum Inventar
Das ist klar das vier von zehn Besuchern mit einem anderen System die Seite besucht. Viele Android User haben am PC Windows. Nur das Smartphone hat man überall dabei und kann schnell Mal schauen. Ich kenne auch einige iOs Nutzer die am PC Windows nützen. Also ist das gar nicht so merkwürdig.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Krass, ChromeOS hat schon Desktop Linux überholt 😯.


"Google Chrome" bei den Browsern wird zwar meistens Chrome sein, aber nicht immer. Vivaldi, Chromium und manch anderes Derivat ist da mit dabei.
 
Krass, ChromeOS hat schon Desktop Linux überholt 😯.


"Google Chrome" bei den Browsern wird zwar meistens Chrome sein, aber nicht immer. Vivaldi, Chromium und manch anderes Derivat ist da mit dabei.
Ich dachte auch erst, Opera und Edge zählen da genau wie Vivaldi und Yandex mit rein.
Alles feine Browser.
Verstehe sowieso nicht, wieso dieses Korsett von Browser (Chrome) überhaupt so erfolgreich ist.

Liegt aber scheinbar wirklich am Zwang. Google zwingt die Hersteller Chrome als Standard zu machen, ansonsten gibt es Android nicht.
Bzw. der aggressiven Politik überall Werbung und Zwangsinstallation auf dem PC als Adware.

Und wenn ich auf Arbeit solch Kunden habe, die ihr Huawei zurück geben wollen, weil die den Browser nicht finden da das Symbol nicht diese weiß/gelb/rote Farbe hat 🤦🤷😶 (obwohl der Browser von Huawei genau an der gleichen Stelle beim Start des Systems steht, wie die Google Derivate), dann ist eigentlich alles klar.

Der Mensch verlernt zu denken.
 
G

Gelöschtes Mitglied 115491

Gast
In Zukunft wirst du hierbei auch über W10X zu berichten haben. Solange ChromeOS unter 5% sich befindet, ist das Rennen im Bildungssektor weiterhin offen.
Wie läuft dein Duo? Oder Windows 10X?
Deine Kommentare lassen darauf deuten als wärst du "DER INSIDER".
Erzähle uns mehr... :sneaky:
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Wenn der User Agent nur "Windows NT 10.0" sagt ist es nicht unterscheidbar ob das W10 von 2015 oder 2021 ist.
 
Anzeige
Oben