Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Browser und Betriebssysteme im September 2022: Still ruht der See

DrWindows

Redaktion
Browser und Betriebssysteme im September 2022: Still ruht der See
von Martin Geuß
Statistik Titelbild


Willkommen zu unserem allmonatlichen Blick auf die Verteilung der Nutzungsanteile bei den Browsern und Betriebssystemen. Naturgemäß gibt es in diesen Statistiken nur langfristige Trends und nur höchst selten kurzfristige Ausbrüche, in diesem Monat aber bewegt sich ganz besonders wenig.

Die Verschiebungen in den jeweiligen Rubriken sind teils so marginal, dass sie fast schon in den Bereich der Rundungsdifferenzen fallen. Eine kuriose Ausnahme sind unsere hauseigenen Statistiken, dafür gibt es aber einen guten Grund.

Beginnen wir mit den allgemeinen Zahlen, wie immer mit den jeweiligen Veränderungen zum Vormonat.

Betriebssysteme allgemein​

Android43,06%-0,37
Windows29,39%+0,60
iOS17,37%-0,26
macOS5,81%+0,27
andere/unbekannt4,37%-0,24



Betriebssysteme Desktop​

Windows74,99%+0,26
macOS14,86%+0,47
Linux2,80%+/- 0
Chrome OS2,41%+0,53
andere/unbekannt4,94%-1,26



Verteilung der Windows-Anteile​

Windows 1071,88%-0,03
Windows 1113,61%+0,53
Windows 710,63%-0,41
Windows 8.12,68%-0,11
Windows 8.00,66%+0,02
Windows XP0,38%+/-0
andere0,15%-0,01



Browser allgemein​

Google Chrome65,68%+0,16
Safari18,68%-0,10
Microsoft Edge4,33%+0,03
Mozilla Firefox3,15%-0,01
Samsung Internet2,75%-0,10
Opera2,26%+0,06
andere3,25%+0,06



Browser Desktop​

Google Chrome67,34%-0,01
Microsoft Edge10,80%-0,12
Safari8,93%+0,11
Firefox7,27%-0,12
Opera2,93%+0,08
andere2,73%+0,06



DrWindows-Besucherstatistik​


Unsere auf Google Analytics basierenden Statistiken waren in den letzten Monaten schon nicht mehr so wirklich aussagekräftig, im September wird es allerdings endgültig kurios, wofür es aber einen nachvollziehbaren Grund gibt.

Tobis Artikel Microsoft und Co. haben keine Lust mehr auf Hardwarebastler wurde bei Google News auf für uns unerklärliche Weise so populär, dass er so viele Zugriffe sammelte wie sonst alle News einer ganzen Woche zusammen. Und weil die meisten Leute Nachrichten am Smartphone lesen, katapultierte das die Android-Anteile kräftig nach oben.

Betriebssysteme​

Windows 10/1150,42%-8,68
Android32,53%+14,45
iOS9,62%-0,47
macOS3,48%-4,45
Windows 72,10%-0,33
Linux0,90%-0,38
Windows 8.10,73%-0,11
Windows XP0,13%-0,02
Windows 8.00,13%-0,01
Windows Vista0,06%+/-0



Browser​

Google Chrome50,79%+6,08
Microsoft Edge16,94%-1,41
Mozilla Firefox15,98%-3,17
Safari10,90%-1,43
Opera2,14%-0,04
andere3,25%+0,50



Quellen:


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

57.000

kennt sich schon aus
Ich frage mich ja wieso die eigene Statistik nicht mehr aussagekräftig und kurios ist?

Sind denn Menschen mit Android und Chrome keine Besucher von Dr. Windows?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Google Analytics stellt auf eine neue Version um, und obwohl das endgültig erst im kommenden Jahr passiert, wird die alte Version schon jetzt kräftig durcheinandergewürfelt. Daher kann man sich darauf nicht mehr so wirklich verlassen.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Und weil die meisten Leute Nachrichten am Smartphone lesen, katapultierte das die Android-Anteile kräftig nach oben.
Aber nicht iOS 🤔.

Entweder lesen diese Leute kein news.google.de, oder die vielen Androiduser kommen alle über die App (gibt's die noch?) oder Discover (oder wie der Spamverteiler heißt) 😮.
 

tk69

treuer Stammgast
Google Analytics stellt auf eine neue Version um, und obwohl das endgültig erst im kommenden Jahr passiert, wird die alte Version schon jetzt kräftig durcheinandergewürfelt. Daher kann man sich darauf nicht mehr so wirklich verlassen.
Oft wird das iPadPro, wie ich eines habe, als macOS erkannt. #statistik-verfälschungen
 

Granolche

gehört zum Inventar
Mich wundert es, dass Chrome OS und Linux fast gleich verteilt sind. Hätte gedacht, dass Chrome OS sich mehr verbreitet, da ich es eigentlich recht gut finde. Aber da sieht man wieder, eigenes Empfinden und die Mehrheit.
 

theuserbl

kennt sich schon aus
Mich wundert es, dass Chrome OS und Linux fast gleich verteilt sind. Hätte gedacht, dass Chrome OS sich mehr verbreitet, da ich es eigentlich recht gut finde. Aber da sieht man wieder, eigenes Empfinden und die Mehrheit.

Naja, ChromeOS hat als großen Vorteil, dass es vorinstalliert auf ChromeBooks ist.

Hat aber, glaube ich, auf der anderen Seite den Nachteil, dass man einen Google-Account benötigt, mit dem man sich dort anmeldet.

Hinzu kommt, dass ChromeOS wie Android selber auf Linux basiert, auch wenn es extra aufgeführt wird, weil die grafische Oberfläche und so eigenständig sind.

Unter dem Begriff "Linux" stehen hingegen ganz viele Distributionen.
Während Du ChromeOS "ganz gut" findest, gibt es halt viele, die irgendeine (andere) Linux-Distribution "ganz gut" finden.
Die meisten Betriebssysteme auf DistroWatch.com: Put the fun back into computing. Use Linux, BSD. sind Linux-Distributionen (Plus halt BSD-Distributionen, OpenSolaris-Distributionen, ReactOS, Haiku und anderen).
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Wie das gleich zu Buche schlägt, wenn ich einen Monat lang mit dem Dell XPS statt mit dem MacBook hier aufschlage!

:p ;)
 
Anzeige
Oben