Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Build 10532 lässt sich nicht installieren

FelixKeyway

Dr. Hacker
Moin,

Bei mir lässt sich die Build 10532, nicht installieren, nachdem man das ganze über Windows Update angestoßen hat und der Rechner neu gestartet hat, wird beim Kopieren der Dateien bei 61% abgebrochen und die Build 10525 wiederhergestellt, bei Windows Update ist im Verlauf kein Fehlercode zu finden.

Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß,
Felix
 
Anzeige
Habe dem jetzt nochmal einen Fehlercode rauskitzeln können, was kann ich jetzt machen?

Windows 10 Fehler.PNG

Hier noch die Log-Dateien des Windows-Setups...
 

Anhänge

  • Logs.zip
    910,3 KB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Felix,

geht es hier um den gleichen Rechner wo Du letztens die Probleme mit der Xbox App hattest und dem Store?
Oder ist das ein anderer Rechner?

MfG
Matthias
 
Hast Du während der Installation irgendwelche andere Sachen die am Pc eingestöpselt sind?
Abgesehen von Maus, Tastatur und Bildschirm.
Ein fremdes Antiviren- und/oder Firewall hast Du nicht auf dem Rechner?
 
... oder evtl. (mit DISM z.B.) etwas entfernt/geändert ? Wenn "Ja" , dann mache die Änderungen rückgängig damit das System möglichst im original Zustand ist und versuche das Upgrade dann noch einmal .

mfg McC.
 
Habe jetzt nach vielem Rumprobieren die Lösung gefunden: In Build 10532 scheint wohl der Hypervisor von Hyper-V kaputt zu sein, ich habe es jetzt vor dem Upgrade deaktiviert, dann ging das Upgrade, nach dem Upgrade lässt sich Hyper-V auch nicht mehr aktivieren.
 
Hi Felix,
so wie es aussieht scheint das Image von Microsoft einen Schaden zu haben.
In deinen Log taucht ja auch der Fehler: 0x800F0830 auf.
Und da ich Hyper V auf dem SF2 Pro, ist bei mir der Rechner mit der IP, nicht draufhabe, lief bei mir das Upgrade durch.
Habe grade mal versucht Hyper-V zu aktivieren und siehe da es geht nicht.

MfG
Matthias

P.s.: Was hatte Dich auf diese Fährte gebracht? Der Fehlercode führt ja in die falsche Richtung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Moin Matthias,

Der Tipp von McC. hat mich auf die Idee gebracht, ich hatte nur weiter gedacht, nicht eigene Modifikation entfernen, sondern alle Features ausschalten, die stark ins System eingreifen und nicht von Haus aus aktiviert sind.

Zudem ging bei einem anderen Rechner das Upgrade problemlos und der einzige Unterschied zwischen beiden war Hyper-V.

Gruß
Felix
 
Anzeige
Oben