Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Canon MP610 kann nicht installiert werden, Fehler "052"

bk1948

Herzlich willkommen
Hallo Allerseits
Ich habe seit wenigen Tagen Probleme mit meinem Drucker Canon MP 610
Das Gerät Zeigt den Fehler "052" an und behauptet, "The Type of print is incorrect" Der Drucker hat 3 Jahre super funktioniert, diese Meldung ist demnach meiner Ansicht nach quatsch.
Ich habe dennoch den Drucker erneut installiert, natürlich ohne Erfolg.

Wer kennt den Fehler und hat eventuell eine Lösung?

Im voraus besten Dank für einen Lösungsvorschlag.
 
Anzeige

metacom

MS-DarT enhanced user
Die korrekte Fehlermeldung lautet "The Type of print head is incorrect." und bezieht sich auf den Druckkopf.
Was man im netz dazu lesen kann ist uA. Wenn dieser defekt ist, muss er getauscht werden
This error appears on these printers: MX850, MP540, MP530, MP600, MP610, MP970 and others...

Message error: The type of print head is incorrect install the correct print head U052




Solution 1:

Remove and replace the cartridges.
Solution 2:

Insert new cartridges
Solution 3:

Reseat the print head to correct print issues or clear an error.
Solution 4:

The print head is broken and it must be changed by a new one.

ot:
kommt bei Canon der Garantiechip - vor oder nach dem Garantieverfall - zum einsatz *grins*
 

bk1948

Herzlich willkommen
Ich habe mich inzwischen etwas schlauer gemacht. Lt. einen Canon-Mitarbeiter, ist der Druckkopf in den seltensten Fällen deffekt, der Kopf wird einfach nach einer gewissen Anzahl Seiten, oder nach einer gewissen Zeit gesperrt, oder das Flies für den Tintenüberlauf ist voll. Das Zählwerk kann zurückgestellt werden, doch wie das bewerkstelligt wird, wurde dort nicht veraten.

Deshalb nochmal die Frage: Wie stellt man das Zählwerk bei einem Canon-Drucker MP 610 zurück?

vielen Dankfür die (hoffentlich) Antworten


Grüße sendet
Bert
 

americo

Herzlich willkommen
Ich habe seit heute dasselbe Problem mit meinem knapp 4 Jahre alten Canon MP 610.
Ich würde mich als "Gelegenheitsdrucker" bezeichnen.

Bis gestern funktionierte er einwandfrei, heute- neue Patronen eingesetzt und Fehlermeldung U052.
Plötzlich ein inkorrekter Druckkopf?

Es ist mittlerweile mein 3. Canon Drucker, bei allen hatte ich ähnliche Probleme, nach spätestens 4 Jahren war Ende.

Einmal kaufte ich mir danach einen neuen Druckkopf, mittlerweile lohnt sich sowas finanziell wohl kaum noch, evtl. noch wg. des guten Gewissens für die Umwelt.

Ich habe jetzt im Netz gelesen, dass man einen Reset durchführen kann, dabei aber auch "irgendwelche" Schwämme wechseln muss.

(Woher man diese bekommt- wohl am Besten direkt bei Canon- und was diese kosten...?
Der Reparaturaufwand und dies selber maschen ist, soweit ich das sehe schon eine Herausforderung).

Grade jetzt, wo man auch Patronen mit Chip von Fremdanbietern recht günstig erhält.
Ein Schelm der dabei Böses denkt.

Den Druckern wurde zwar die Möglichkeit Geldscheine zu drucken genommen, die Hersteller bieten aber weiterhin wahre Gelddruckmaschinen an... "Billige" Drucker mit immensen Folgekosten bei der Tinte und recht kurzen Standzeiten für die Geräte.
 

americo

Herzlich willkommen
Also schon irgendwie seltsam, welch unterschiedliche Aussagen einem die Canon Techniker geben.
Ich habe grade mit einem Techniker vom von Canon vermittelten Service telefoniert, habe ihm die Fehlermeldung U052 genannt und der Techniker meinte definitiv, dass dies auf einen defekten Druckkopf verweist.

Es müsse auf jeden Fall der Druckkopf getauscht werden, was ansonsten noch defekt sei könne Er per Ferndiagnose verständlicherweise nicht sagen.
Es könne auch sein, dass zusätzlich noch was defekt ist.
Ein Druckkopfaustausch koste 50 Euro + 25 Euro Bearbeitung + VK, also praktisch sinnlos.

Dass die Fehlermeldung nicht "Druckkopf defekt" oder so laute sei üblich, evtl. ein Übersetzungsproblem aus dem janaischen...
 

americo

Herzlich willkommen
Abschliessend wundere ich mich doch sehr über die o.g. Infos.
Evtl. liegt es auch daran, dass Sie aus 2011 stammen?

Laut nochmaliger Rückfrage bei Canon direkt sei bei dieser Fehlermeldung definitiv der Druckkopf defekt.
Die Auskunft, die man Bert gegeben hat war offenbar "recht fragwürdig", v.a. aber definitiv falsch!!!

Auf ein Reset zur Fehlerbehebung wollte man nicht eingehn, ich brauche definitiv einen neuen Druckkopf.
Irgendwelche Zählerrückstellungen etc. würden bei dieser Fehlermeldung auch nichts helfen.

Die Aussage, dass ein Druckkopf nach einer bestimmten Zahl von gedruckten Seiten automatisch "gesperrt" würde und mittels eines Servicemenüs wieder "freigeschaltet" werden könne, wies der Canon Mitarbeiter als absoluten Unsinn aus.
Dies sei definitiv nicht der Fall und auch nicht möglich.

Dass das Wechseln der Patronen zufällig mit einem Defekt des Druckkopfs zusammenfällt sei wohl ein unglücklicher Zufall, ein Druckkopf sei nunmal ein Verschleissteil, nach Ablauf der Garantiezeit sei ein Defekt Pech.

Eine Mitarbeiterin vom Canon Reparaturservice in Feucht hat mir gestern telefonisch ein Angebot für einen neuen Druckkopf gemacht. Dabei handele es sich um Tagespreise.
Gestern nannte mir die Dame am Telefon recht knapp und lapidar einen Preis von 45-50 Euro.
Heute habe ich ein schriftliches Angebot eingeholt.

55 Euro + 9 Euro VK + Mwst + Nachnahme... Danach hört sich das Ganze dann schon wieder vollkommen uninteressant an.
Wären also inkl. 2 Euro Nachnahmegebühr 76,45 Euro.
 
Anzeige
Oben