Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Chat: Microsoft Teams aus Windows 11 entfernen

DrWindows

Redaktion
Chat: Microsoft Teams aus Windows 11 entfernen
von Martin Geuß
Microsoft Teams


Windows 11 kommt mit einer integrierten Chat-Funktion, die auf Microsoft Teams basiert. Es ist nicht meine Art, neue Dinge grundsätzlich madig zu machen, aber es ist nun mal unbestreitbar so, dass die allermeisten Menschen andere Präferenzen haben und das Chat-Feature in Windows 11 zumindest für den Moment keinen Mehrwert bietet, weswegen viele Nutzer diese Funktion gerne loswerden möchten.

Das ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

Schritt 1: Chat-Icon aus der Taskleiste entfernen​


Im ersten Schritt wird das Icon aus der Taskleiste von Windows 11 entfernt. Das Icon selbst bietet keine entsprechende Option, wenn man es mit der rechten Maustaste anklickt. Daher macht man einen Rechtsklick auf einen freien Bereich der Taskleiste und wählt die einzige Option „Taskleisteneinstellungen“. Es öffnet sich die folgende Seite, die man in den PC-Einstellungen auch über Personalisierung / Taskleiste erreicht.

Hier wird beim Icon „Chat“ der Schalter auf „Aus“ gestellt.

Microsoft Teams unter Windows 11 aus der Taskleiste ausblenden

Schritt 2: Teams aus dem Autostart entfernen​


Das Icon ist nun weg, aber Microsoft Teams ist immer noch aktiv und wird bei jedem Start von Windows 11 automatisch geladen. Dies lässt sich auf zwei Wegen ändern.

Version 1: Man öffnet Teams, klickt auf die drei kleinen Punkte in der Titelleiste und dann auf „Einstellungen“, um unter „Allgemein“ den Haken vor „Teams automatisch starten“ zu entfernen.

Microsoft Teams unter Windows 11 aus dem Autostart entfernen

Version 2: Man öffnet die PC-Einstellungen, klickt auf „Apps“ und dann auf „Autostart“, sucht nach Teams und deaktiviert den entsprechenden Eintrag.
(Hinweis: Wenn man auch die geschäftliche Teams-Version installiert hat, dann muss die mit dem kleineren Symbol und dem blauen T vor weißem Hintergrund ausgewählt werden)

Microsoft Teams unter Windows 11 aus dem Autostart entfernen

Welchen der beiden Wege man wählt, spielt keine Rolle, das Ergebnis ist in beiden Fällen identisch.

Schritt 3 (optional): Teams deinstallieren​


Wer sich ganz sicher ist, Teams unter Windows 11 nicht für die private Kommunikation nutzen zu wollen, der kann das Programm auch deinstallieren. In den PC-Einstellungen unter Apps / Apps & Features kann man den entsprechenden Eintrag lokalisieren und die Deinstallation starten.

Microsoft Teams aus Windows 11 entfernen

Sollte man es sich irgendwann später anders überlegen, so lässt sich die Prozedur leicht rückgängig machen: Einfach wie in Schritt 1 das Icon in der Taskleiste wieder einschalten. Sobald man es anklickt, wird Teams automatisch neu installiert.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Herakles

nicht mehr wegzudenken
Der Witz bei mir ist ja, dass wenn ich mich über das Chatsymbol in der Taskleiste in Teams anmelden will es mir eine Fehlermeldung ausspuckt (Passwort oder Login falsch). Komisch aber das ich Teams ganz normal über die App in der Appliste starten kann und ich auch bereits angemeldet bin. Soll mal einer verstehen
 

jochen369

Treuer Stammgast
Danke für die Anleitung.
Hier haben wir auch wieder ein Programm, mit dem kein normaler User etwas anfangen kann.
Der User startet das Programm, stellt keinen Mehrwert fest und ist frustriert.
 

Screensaver

treuer Stammgast
In den Autostart-Einstellungen haben die Apps noch immer Kacheln? Sowas ist gemeint, wenn man die Inkonsistenz des UI bei Windows kritisiert, selbst wenn Version 11 dahinter steht.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Teams ist nicht der einzige Kandidat, der bei mir sofort jedesmal deinstalliert wird. Da steht so viel Krempel in der App-Liste, den man erstmal überhaupt nichtbraucht. Das kann man doch jederzeit wieder neu installieren. Apps, die nicht installiert sind muß man auch nicht pflegen und updaten. Ein minimalistisches Windows S verkaufen die und hier packen die jeden PC mit Candycrush & Co bis zum Rand voll.
Ein paaar Sachen sind nützlich aber , seltsamerweise nicht vorinstalliert. Kandidat dafür wäre Ear Trumpet und die Realtek Soundeinstellung.
Es geht ja nicht darum die Apps für Alles und Jeden zu installieren.
 

DJHutch

kennt sich schon aus
Dachte hier geht es um das Thema wie entferne ich Teams??????? ;)

bei mir hat der geek uninstaller etwas genutzt....nur mal so nebenbei
 

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Meine Meinung:
Wieder mal eine sehr gut gemachte Anleitung, die ich mir als Word-Datei speichere (ich brauche etwas "handfestes" = auf Papier), deshalb bin ich froh, in diesem Forum zu sein und kann durch diese Anleitung(en) mein Wissen erweitern. 👍
 

HansBrender

kennt sich schon aus
Das lustige ist ja, dass wir mit zwei Teams-Versionen hantieren müssten. Habe leider nichts gefunden, wo man Multi-Account-Betrieb mit der "neuen" Teams-App machen könnte.
das jetztige "Business" Teams ist noch die alte Version, auf die "neue" werden wir noch eine Weile warten müssen

So nebenbei, in der Windows 11 Insider-Version 22471 kann man mit der rechten Maustaste das Icon aus der Taskleiste entfernen.
 

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
ot:
@PeteM92
Mit OneNote habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt, kommt aber noch, danke für den Tipp.
Ich mache für meine Mutter den Schriftverkehr - Krankenkasse, Ärzte, Krankentransport etc. - überwiegend per E-Mail aber auch schriftlich, ich brauche aber darüber einen ausgedruckten Nachweis.
 

Krischan1981

gehört zum Inventar
@Herakles Ich habe seit einiger Zeit auch immer wieder Probleme, mich hier und da in einen Microsoft Dienst ein zu Logen. Zuletzt konnte ich mich mit dem Android Edge nicht anmelden und ich komme nicht mehr bei Whiteboard rein, bei Edge ging es nach ca. einer Woche dann wieder ohne Fehlermeldung. Mein Profile-Bild verschwindet auch in immer mehr MS-Diensten.

Ich fand die integrierte Chatfunktion zu Beginn so gut. Ich dachte es wird jetzt ein MS Universal Kommunikatinstool wie es Skype nach dem Kauf werden sollte. Für Privat muss ich sagen, wird das auf absehbare Zeit wieder mal, nur ein unsinniges Icon in der Taskleiste bleiben. Ich habe auch schon von mehreren (unabhängig) gehört das Sie beruflich Teams benötigen, aber eher Wert darauf legen das nicht auch noch privat zu nutzen. Einfach um die Abgrenzung von beruflicher und privater Kommunikation zu trennen. Ich denke vielen verstehen auch nicht, dass es sich um 2 Accounts (beruflich/Privat) handelt.
 
Anzeige
Oben