Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

CHUWI UBook Pro ausprobiert: Das günstige Surface Pro?

DrWindows

Redaktion
In diesem Review geht es um das CHUWI UBook Pro, es wurde uns zum Testen vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Das UBook Pro soll mit dem Surface Pro in Konkurrenz treten und diejenigen Käufer ansprechen, die für normale Officeprogramme und...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ups, da hat sich ein Fehlerteufelchen eingeschlichen, danke für den Hinweis.
1.920x1.280 ist die korrekte Angabe.
 

JoachimKrone

kennt sich schon aus
Auch wenn es hier nicht jedem gefällt ... diese IndiGoGo Geräte ... von wem auch immer, werden zu einem Dumpingpreis auf den Markt geworfen und erreichen damit zwei Effekte: 1. sie reduzieren die gesamte Wertschöpfungskette eines Herstellers auf ein einziges Merkmal ... Anschaffungspreis und nehmen damit anderen Unternehmen die Möglichkeit die geringen, vorhandenen Margen auszuschöpfen
2. Sie etablieren kein nachhaltiges Geschäftsmodell. Die Devise lautet "Fire and Forget". Wer sich vorher schon über schwachen Support von PC Herstellern aufgeregt hat, wird erstaunt sein, dass es noch weiter unten gehen kann.
 

u0679

nicht mehr wegzudenken
Ich hatte vor meinem Surface Pro 6 das Terra Pad 1062. Mit nur 10“ und deutlich schwächerer CPU hat das Arbeiten mit Windows darauf keinen großen Spaß gemacht.
 

chakko

gehört zum Inventar
@JoachimKrone: Sehe ich ehrlich gesagt genauso. Bei allem wo "crowdfunded" drauf steht bin ich äußerst skeptisch. Ist für mich fast immer gleich unsolide. Wenn man ein gutes Geschäftskonzept hat, dann benötigt man kein Crowdfunding. Das kann maximal einen kurzfristigen Effekt für die Bekanntheit der Marke haben, mehr nicht.

Ansonsten würde ich es schon begrüßen, wenn andere Hersteller eine günstigere Alternative zu den Surface-Geräten bieten würden. Ich finde die Geräte sind zu teuer, für das was sie bieten, und, Microsoft fährt da die Apple-Schiene. Es sei ihnen gegönnt, so ist es nicht, aber, ich denke es gibt auch einen Markt für elegante Geräte, die nicht so viel wie ein Porsche kosten.
 

Miine

gehört zum Inventar
Im Text wird nicht erwaehnt ob es auch eine deutsche Tastatur als TypeCover gibt. Ich nehme mal an dem ist nicht so...
Das ist sozusagen die "Schwachstelle" der Auesserts-Guenstig-Angebote: es wird nur US-Tastatur produziert...
-
Eigentlich waere mal interessant ueber die Haltbarkeit/Qualitaet der Chuwi-Geraete bei langer Benutzung was zu wissen. Denn diejenigen die eh zuwenig Geld haben und deswegen zu Chuwi greifen - die koennen sich da ja auch keinen Totalverlust leisten...
-
Ansonsten gut das Chuwi und Co. gibt - ein 12.3" Tablet mit Tastatur und Pen zu dem Preis ist einfach schon toll..
 

SirMcFrosty

Fieser FiSi
Wer keine 1000€ hat und trotzdem Leistung und wirklich nette qualität ansonsten will... Der kann ruhig bei cube und chuwi zugreifen denke ich. Habe selbst das cube book 2 schon jahre. Das ding hat sogar wacom stift. Abgesehen davon das man alle paar jahre vielleicht nen neuen akku bestellen muss (da die neuen modelle fast exakt gleich sind oft passen auch deren akkus) ist alles supi. Kleines Temperatur mod und powergrenze hochgeregelt und zack ist das ding mich flotter. Da kann man auch mal gerne mit nem core m3 6.gen. Ne runde daddeln :D
 
Anzeige
Oben