Coronavirus: Übersicht über die virtuellen Events in Tech und Gaming

DrWindows

Redaktion
Momentan wirbelt das Coronavirus etliche Bereiche des täglichen Lebens gehörig durcheinander. Auch die Unternehmen in der Technologie- und Spielebranche sind davor nicht geschützt, sodass mittlerweile der Großteil der Veranstaltungen, darunter auch die großen Entwicklerkonferenzen, in ihrer bisherigen Form für das...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

PeterK

gehört zum Inventar
Ich verstehe gerade im Digitalen Bereich nicht das für jeden Mist erst eine Messe abgehalten werden muss, Twitsh & Co machen uns das eigentlich sehr gut vor wie einfach es ist ein Produkt vorzustellen und daneben einen Chat zu haben in dem man Fragen stellen kann.
Ich meine ich hab Jahre lang Messebau gearbeitet und dabei ganz gut Geld Verdient aber Wirtschaftlich und Nachhaltig sind Messen ganz gewiss nicht, ich habe mir gerade gestern Abend auf Twitch einen Podcast angesehen wo es um den Klimaschutz ging, COVID-19 wird es uns auf perfide Art und weise zeigen das vieles mit weniger gerade im IT Bereich möglich ist.
 

build10240

gehört zum Inventar
aber Wirtschaftlich und Nachhaltig sind Messen ganz gewiss nicht
Seit wann interessiert das irgendwen, wenn man sich mit Tradition und Co. herausreden kann. Es ist immer der einfacher Weg etwas zu machen wie schon immer oder wie viele andere. Läuft was schief, kann man sich nämlich darauf berufen.

Mal unabhängig von Corona würde aber einiges an Wirtschaftsleistung wegbrechen, wenn Messen insgesamt reduziert werden. Messebau, Hotels, Catering, usw. Dazu noch eine nicht unerhebliche Zahl von Kurzzeitjobs. Das würde dem Arbeitsmarkt der großen Messestädte schon stark zusetzen.
 

reschef

treuer Stammgast
Wirtschaftlich und Nachhaltig sind Messen ganz gewiss nicht

Ihr ganzen Klimatypen seit doch die ersten die rumjammern würden, wenn wirklich alles was Klimaschädlich ist von heute auf morgen weg wäre, insbesondere wenn man die Forderungen konsequent durchsetzen würde.

Zum Thema: Ich denke in Zukunft werden so oder so früher oder später so ziemlich alle Events, bei denen das möglich ist, virtuell sein. Das dauert sicher noch ein ganz paar Jahre, aber so wird es kommen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich denke in Zukunft werden so oder so früher oder später so ziemlich alle Events, bei denen das möglich ist, virtuell sein.
Das denke ich nicht. Auf Messen ist eine ganz andere, viel direktere und intensivere Interaktion zwischen Anbietern und Kaufinteressenten möglich als das bei "virtuellen" Verbindungen möglich ist. Ich denke auch, daß Videokonferenzen nie das direkte persönliche Treffen völlig ersetzen können.

Man stelle sich mal ein Geschäftsessen per Videokonferenz vor ;)
 

DonRolando

Professional by day, code monkey at night.
@PeteM92: Sehe ich auch so. Ich vermute die meisten denken bei Messen und Events ausschließlich an die Vorstellung neuer Produkte und Folienschlacht. Derweil ist viel spannender wenn man persönlich trifft, was man so am Rande erfährt, zu sehen an welchem Stand mehr oder weniger los ist (quasi das Interesse der Kunden am Konkurrenzprodukt), etc.

Ist auch ein Unterschied ob man ein Video sieht oder etwas anfassen und ausprobieren kann.
Beim Autokauf dreht man ja auch lieber mal eine Proberunde oder hat vorher ins Auto zumindest reingeschaut und bestellt nicht ausschließlich auf gut Glück über den Online-Konfigurator. ;)
 

reschef

treuer Stammgast
PeteM92 schrieb:
Ich denke in Zukunft werden so oder so früher oder später so ziemlich alle Events, bei denen das möglich ist, virtuell sein.
Das denke ich nicht. Auf Messen ist eine ganz andere, viel direktere und intensivere Interaktion zwischen Anbietern und Kaufinteressenten möglich als das bei "virtuellen" Verbindungen möglich ist. Ich denke auch, daß Videokonferenzen nie das direkte persönliche Treffen völlig ersetzen können.

Man stelle sich mal ein Geschäftsessen per Videokonferenz vor ;)

Das streite ich ja auch nicht ab, aber kommen neue Generationen kommen andere Dinge. Nur weil für uns jetzt manche Dinge unvorstellbar scheinen können Sie trotzdem in 20 oder mehr Jahren normal sein ;)
Es könnte sogar noch viel früher normal sein, wenn die jetzige Zwangsvirtualisierung guten Anklang finden sollte.
 

rb13125

nicht mehr wegzudenken
Wer meint, bei einer Messe ginge es nur um den Besuch der offiziellen Stände, muss noch die Eierschale hinterm Ohr haben....
 

Kay Giza

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,
nach einer kleinen Sommer-Pause geht es bei den Microsoft Virtual Training Days wieder los!
Ab August kann man sich digital fortbilden, bereits mehr als 25 Termine stehen online; täglich kommen neue dazu.

Tipp: Wir werden dieses Jahr bei einigen Typen der Trainings Teilnehmern einen „Gutschein“ anbieten, für die entsprechenden Zertifizierungen. Das sind Stand heute: „Microsoft Azure Virtual Training Day: Fundamentals“ sowie „Microsoft Power Platform Virtual Training Day“. Weitere folgen alsbald, stay tuned.

Mehr Informationen und Termine: Microsoft Virtual Training Days 2020
 
Oben