Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] CPU Defekt?

hocker

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

ich brauch mal eine 2. Meinung.

Ich wollte heute meinen CPU Kühler wechseln, Sockel AM3+. Der Boxed Lüfter klebte so fest an der CPU, das ich mit vorsichtigem wacklen und ziehen, was immer stärker wurde, plötzlich die CPU mit samt des Kühlkörpers in der Hand hatte. Ohne den Sockel geöffnet zu haben.

Nun sagt das Ding kein Hü und kein Hot mehr. Neues Board + diese CPU, nix.

Das Board geht an, DVD Laufwerk wird immer wieder neu gestartet, blinkt quasi ständig, die HDD Lampe leuchtet dauernd.

Von Außen scheint der CPU nix zu fehlen, kann es sein das ich ein paar Pins trotzdem aus ihrer Verankerung gerissen hab?

So long...
 
Anzeige
Bei Boxed Kühlern mit grauem, pastösem Pad ist das sogar am Einfachsten, wenn msn es raus hat. Nach einiger Zeit ist das Pad nämlich vollständig trocken und die Verklebung zwischen Cpu und Kühler läßt sich nach lockern der Halterung mit einer winzigen Drehbewegung lösen. Für diese war sogar im Retention Frame vom Sockel 939 genügend Spiel. Nach einiger Zeit sind die Kühler immer fest, darum sollte man das immer machen. Richtige Paste trocknet aber nicht wie das obige Zeugs, so muß zusätzlich die Flüssigkeitsadhäsion überwunden werden, und zwar durch Kippeln.
Bei Intel mach ich es sicherheitshalber genauso, auch wenn die Sache robust aussieht, wenn was schiefgeht sind Sockel und Board kaputt.
Bei den Cpu Pins sind nur Toleranzen im Mikrometerbereich erlaubt, weil dort sowohl hohe Ströme als auch Hochrequenzsignale übertragen werden, die keine Erhöhung des Übergangswiderstands erlauben. Ich habe schon erfolgreich Pins von einem 486er oder Pentium nach Auge gerichtet, was auch kein Problem war, heute kann man es immerhin versuchen. Zumindest die Oc-Reserven dürften dann aber eingeschränkt sein. Es ist sogar Sockelbrand möglich. Wenn einige der redundanten Strompins nicht(kalte Lötstelle) oder weniger (verbogen) leiten, dann erhitzt sich der Rest.
Bei Intel sind etwa zwanzig Wechselvorgänge zulässig, bevor Cpu und Sockel als verschlissen gelten. Dort hauptsächlich wegen entstehender Riefen an den Cpu-Pads. Man kann zwar erkennen, ob ein Kontakt schon mal benutzt wurde, für den Unterschied zwischen dem ersten und zwanzigsten Mal braucht es aber ein Elektronenmikroskop , so eng sind die Toleranzen heut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich interpretiere mal: Schrott?

Ich mein in dem Moment wo ich dachte: "geht aber schwer, lassen wir das mal lieber" hatte ich das Ding schon in der Hand.
 
Das Ding lebt wieder ich habs nochmal auseinander genommen um zu sehen ob die Pins alle ok sind. Habs nochmal zusammen geschraubt und das Teil lief.
 
Anzeige
Oben