Installation: Creators Update für Windows 10 läuft in Schleife

goetzralf

Herzlich willkommen
Bei dem Creators Update für Windows 10 bleibt mein Laptop bei 63 % hängen (12h). Installiere über "Windows 10 Upgrade-Assistent"
 
Anzeige

frankyLE

gehört zum Inventar
Erstmal die Frage, die 63%, bei welcher Aktion hängt das Update? Beim Download, bei der Vorbereitung oder danach bei der Installation? Wie wird das Update vorgenommen durch Windows Update oder über Assistenten oder wie?
 

goetzralf

Herzlich willkommen
Danke für die Antwort, bei der Aktion des Update (Text: bitte den PC nicht ausschalten der PC wied wiederholt gestartet), bis 50%
läuft alle ziemlich flott, aber dann wird er immer langsammer und bei 63% läuft er wohl in der Schleife.
Kann mich wage daran Erinnern bei Redstone hatte ich wohl Ähnliche Probleme, glaube das es an einer externen Disk lag, die angeschlossen war.
 

Markus83

kennt sich schon aus
Guten Morgen zusammen, ich habe hier ein ähnliches Problem.
Das Creators Update kam per Windows Update, beim Reboot macht er die Konfiguration, bei 23% bleibt der Rechner hängen, also wirklich hängen, es geht, außer ein Hardware-Rest, nichts mehr.
Selbiges habe ich bei der Installation über den Upgrade Assistenten, keine Ahnung was hier schief läuft oder wie das zu beheben ist.
Die AV-Software wurde bereits deinstalliert, dachte es liegt vielleicht daran, scheint aber nicht so sein.
Werde noch versuchen ein ISO über das Media Creation Tool zu mounten und davon zu installieren, wenn das auch nicht geht gibt es wohl nur noch den Refresh des Systems....aber vielleicht habt ihr ja noch einen Hint :)

LG
Markus
 

Markus83

kennt sich schon aus
Servus Max, danke für den Tipp, ich schau mir das durch und versuche es erneut und gebe dann hier bescheid.
LG und schöne Ostern
 

Markus83

kennt sich schon aus
Hallo Ponderosa,
die AV (KAV2017) wurde über die Deinstallationsroutine von Windows entfernt.
Nach verbleibenden Files etc habe ich nicht geschaut.
Nein, Tune Up oder Ähnliches verwende ich nicht.
 
P

Ponderosa

Gast
Dann würde ich eine Clean Installation empfehlen.
Vorher die Daten auf einer externen Festplatte sichern. Dann Windows 10 neu und Clean installieren.
Meine Empfehlung. Auf C: Windows und Programme Auf D: dann die Daten zu den Programmen.
So braucht man, im Falle eines Falles, immer nur Windows und Programme neu zu installieren. Die Daten bleiben erhalten.
 

Markus83

kennt sich schon aus
Also, kurze Zusammenfassung, ich habe alle USB Geräte, bis auf Maus und Tastatur abgesteckt, das KAV Removal-Tools ausgeführt, und weder mit Upgrade Assistent noch Windows Media Creation Tool kam ich über die 23% des Updates.
Letzte Konsequenz daraus, Refresh des Rechners und dann rauf mit dem Update, schade aber geht wohl nicht anders.
Danke euch für euren Input!
 
Oben