Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] CrystalDiskInfo meldet VORSICHT

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Die Festplatte hat 10 nicht korrigierbare Sektoren.

Ich würde noch versuchen es mit Victoria weg zu bekommen. Siehe Post #12

Oder eben mit dem Tool von WD Data Lifeguard Diagnostic für Windows. Das ist aber viel aufwendiger, da man hier alle Daten sichern muss vorher
 
Anzeige
G

Gast598

Gast
Bitte sichere die Daten die sich darauf befinden, also von D: und E: schnellstmöglich und besorge Dir eine neue Festplatte

Deiner VORSICHT - um dieses Wort auch mal zu gebrauchen - in aller Ehre, aber schwebende Sektoren sind für magnetische Platter über einen bestimmten Zeitraum völlig normal.
Dann muss das Magnetfeld wieder aufgerichtet werden. Das geht am besten mit einer Formatierung und übergangsweise mit CheckDisk.
 
G

Gast598

Gast
Gut, Du hast ihn darauf aufmerksam gemacht, jedoch nicht erklärt, dass der Parameter R fehlt.
Den Parameter R hat er übersprungen - er hat die Sektoren mit F behandelt, so richtig, aber die Daten darin nicht wiederhergestellt mit R.
Nun meldet sein Programm, dass aktuell keine Sektoren mehr schweben, aber das Daten - üblicherweise Systemdateien - nicht korrigiert sind. (Parameter R fehlt)
 
G

Gast598

Gast
Stimmt - Sehe es jetzt auch bei #10.

Macht mal eine gründliche Defragmentierung mit der Testversion von O&O Defrag und probiert es danach nochmals mit CheckDisk.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Ich denke, das die Defragmentierung auch hängen bleiben könnte, bei nicht korrigierbaren Sektoren

Ich habe nun das ganze mal laufen lassen. Aus der Ereignisanzeige
Chkdsk wurde im Lesen-/Schreibenmodus ausgeführt.

Dateisystem auf E: wird überprüft.
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.

CHKDSK kann nicht ausgeführt werden, da das Volume von einem anderen
Prozess verwendet wird. Die Bereitstellung des Volumes muss zuerst
aufgehoben werden.
ALLE OFFENEN BEZÜGE AUF DIESEM VOLUME SIND DANN UNGÜLTIG.
Möchten Sie die Bereitstellung des Volumes aufheben? (J/N) Bereitstellung des Volumes aufgehoben. Alle offenen Bezüge auf dieses
Volume sind ungültig.
Die Volumebezeichnung lautet DATEN.

CHKDSK überprüft Dateien (Phase 1 von 5)...
24288 Datensätze verarbeitet. Dateiüberprüfung beendet.
51 große Datensätze verarbeitet. 0 ungültige Datensätze verarbeitet. 0 E/A-Datensätze verarbeitet. 0 Analysedatensätze verarbeitet. CHKDSK überprüft Indizes (Phase 2 von 5)...
26694 Indexeinträge verarbeitet. Indexüberprüfung beendet.
0 nicht indizierte Dateien überprüft. 0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt. CHKDSK überprüft Sicherheitsbeschreibungen (Phase 3 von 5)...
24288 SDs/SIDs verarbeitet. 7 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
7 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
7 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.

Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
1203 Datendateien verarbeitet. CHKDSK überprüft Dateidaten (Phase 4 von 5)...
24272 Dateien wurden verarbeitet. Dateidatenüberprüfung beendet.
CHKDSK überprüft freien Speicherplatz (Phase 5 von 5)...
1047497 freie Cluster verarbeitet. Verifizierung freien Speicherplatzes ist beendet.
Das Dateisystem wurde überprüft. Es wurden keine Probleme festgestellt.

63167550 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
58876632 KB in 19287 Dateien
8760 KB in 1205 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
92170 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
4189988 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
15791887 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
1047497 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar

Das rot geschriebene kann eine HDD ziemlich verlangsamen, wenn es den 4 stelligen Bereich erreicht. Phase 4 und 5 dauerte ziemlich lange, und das bei nur 60GB.

Hier noch die CMD

Chkdsk mit b.JPG
 

Dieter999

treuer Stammgast
Habe mir zwischenzeitlich bei Amazon eine neue Platte gekauft und heute eingebaut.

Anmerkung 2019-07-19 123706.png

CrystalDiskInfo meldet:

Eingeschaltet 843 mal
Betriebsstunden 2753 Std.

ist das normal bei einer NEUEN Platte ?
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hast Du dir Die Platte neu gebraucht gekauft, das geht dort nämlich auch (Amazon), wenn nein dann tausche sie um,
 

Dieter999

treuer Stammgast
Bestellbetätigung:

Western Digital WD5000AAKX Blue 500GB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, SATA 6 Gb/s, 16MB Cache)
Zustand: Neu
Verkauft von: Neotek Trade
Versand durch Amazon
EUR 33,40
-------------------------------------------------------------

Ich lasse die Platte mal eingebaut und hoffe das die noch ein paar Jahre hält.
Der Aufwand für die Rückgabe ist mir zu groß. Und bei einer neuen Bestellung oder Umtausch kann mir das gleiche passieren (gebraucht anstatt neu). Evtl. gibt es auch von diesem Modell keine Platten mehr im Neuzustand.
 

build10240

gehört zum Inventar
Und bei einer neuen Bestellung oder Umtausch kann mir das gleiche passieren (gebraucht anstatt neu).
Nein, mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Dir das nicht wieder passieren, wenn es nicht gerade um einen Händler geht, der es auf solche Betrügerreien anlegt. Hier ist vermutlich wieder mal von einem Schlauberger-Kunden ein gebrauchtes Produkt zurück geschickt worden und das neue wurde behalten. Der Händler hat sich dann die Rücksendekontrolle gespart oder schlampig vorgenommen und Du badest das jetzt aus.

Der Aufwand für die Rückgabe ist mir zu groß.
Was für ein Aufwand? Bei Versand durch Amazon ist das doch kein Problem. Die Platte einmal mit Nullen überschreiben, falls schon eigene Daten darauf kopiert wurden, dauert halt. Ansonsten arbeitet doch abgesehen vom Abgeben des Pakets Amazon für Dich. Also ich würde mir kein gebrauchtes Produkt als neu verkaufen lassen. Wer weiß, was mit dieser Festplatte noch nicht stimmt. Je nach täglicher Laufleistung hat diese Festplatte immerhin schon ein halbes Jahr bis als ein Jahr Betrieb hinter sich.
 

1960tommy

gehört zum Inventar
Definitiv umtauschen, wenn die Platte als "neu" deklariert wurde. Ich würde auch immer die Seriennummer beim Hersteller checken, unter Umständen bekommt man da noch mehr schlechte Infos, wie zum Beispiel, dass sie keine Gewährleistung durch den Hersteller hat, weil es sich um eine OEM Platte handelt...

Übrigens wird die sogar bei Amazon als gebraucht und "general überholt" angeboten, kostet dann 22,22 + 3,00 € ... mit 1 Jahr Renewed Garantie von Amazon
 

Andreas996

gehört zum Inventar
Neue Platten sind normalerweise komplett in eine Plastikverpackung eingeschweißt,dürfte sich bei dir um eine offene Verpackung gehandelt haben richtig ?

Da es bei diesem Händler anscheinend schon öfter vorgekommen ist, wohl kein Versehen,die merke ich mir vor.
 

1960tommy

gehört zum Inventar
In solchen Fällen gebe ich dann auch eine passende Bewertung bei Amazon ab, schließlich bin ich als Kunde auch immer froh, wenn ich zu einem Artikel entsprechende positive oder eben negative Bewertungen finde.
 

Dieter999

treuer Stammgast
Habe gestern mal eine Mail an den Händler mit Kopie an Amazon geschickt und den Sachverhalt (BETRUG) geschildert.
Heute kam die Antwort vom Händler:

Anmerkung 2019-07-20 100151.png

Ich werde wohl die Platte neu bestellen und nach deren Eintreffen die gebrauchte zurückschicken.
Meine defekte möchte ich nicht mehr einbauen.
 
Oben