Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Datei-Inhalte verschwinden

Max70

bekommt Übersicht
Hallo, ich habe großes Problem: Auf meiner Daten-Platte (SSD mit 250 GB, noch ca. 11 GB frei) befinden sich 17 Hauptverzeichnisse mit 323 Unterverzeichnissen und insgesamt 16275 Dateien. Kürzlich habe ich festgestell, dass einige Dateien zwar dem Namen nach vorhanden, aber ohne Inhalt sind - dieser ist verschwunden. Es handelt sich um Dateien von Word, Excel, PDF, Bilder aller Formate, Videos. Und völlig unabhängig von Erstellungsdatum oder Änderungsdatum. Auch z.B. im selben Verzeichnis etwa 12 PDF-Dateien mit selben Datum - und 3 davon ohne Inhalt. Meine Programme auf der Hauptplatte (ebenfalls SSD) sind alle offiziell, kein Chrack dabei, Windows auf dem neuesten Stand. SSD mit CrystalDiskInfo geprüft, Malwarebytes ohne Probleme.
Hat jemand auch schon mal so ein Problem gehabt oder vielleicht sogar eine Lösung. Danke im Voraus
 
Anzeige

Max70

bekommt Übersicht
Sieht eigentlich recht gut aus ist aber die falsche

Sorry das hier ist die richtige Daten-Platte
 

Anhänge

  • Screenshot (4).png
    Screenshot (4).png
    165,3 KB · Aufrufe: 61
  • Screenshot (6).png
    Screenshot (6).png
    126,7 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:

Max70

bekommt Übersicht
Ich kann damit nichts anfangen - fehlt mir das Wissen.

Hier eine Bild-Datei
 

Anhänge

  • Screenshot (8).png
    Screenshot (8).png
    157,5 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Max70

bekommt Übersicht
Danke für den Hinweis, werde das Kabel erstzen. Aber kann denn das die Ursache für das Verschwinden des Dateiinhaltes sein? Wäre noch verständlich, wenn ich die betreffenden Dateien gerade mal erst bearbeitet hätte.
 

Shurik

treuer Stammgast
Hallo @Max70,

ich würde dir ans Herz legen, bevor du mit der Fehlerbehebung beginnst, mache unbedingt ein Backup der ganzen Daten, auch wenn ein Teil korrupt ist.

Gruß
Shurik
 

Mark O.

gehört zum Inventar
@Max70

damit man sich ein Bild von deinem jetzigen System machen kann, wären weitere Infos wichtig, darum wäre eine Systemübersicht deines laufenden Rechners mittels HWiNFO v7.1.0 in der portablen Version hilfreich, die du nicht installieren brauchst:

HWINFO v7.1.0 Downloadübersicht

der Link zu Computerbase deshalb, weil sich viele auf der unübersichtlichen HWInfo Homepage oft verklicken und möglicherweise unliebsame Rechner-Bewohner herunterladen...

Das Ganze möglichst so abbilden, dass wir analog zu meinem angehängten Beispiel eine komplette Systemübersicht als Screenshot erhalten und vergiss nicht im linken Bereich alle Geräte der Kategorie USB aufzuklappen


als nächstes bitte einen Screenshot vom Taskmanager/Autostart
 

Anhänge

  • hwinfo-übersicht.jpg
    hwinfo-übersicht.jpg
    271,2 KB · Aufrufe: 10

Max70

bekommt Übersicht
Danke für eure Beiträge und Hinweise. Die Datenplatte hatte ich Ende vergangenen Jahres kpl. gesichert und kann daher wichtige alte Dateien wiederherstellen. Leider sind ein kleiner Teil neuerer Dateien weg, aber das kriege ich auch schon wieder hin. Ich hatte nur eine Erklärung für die gegenwärtige Mystik auf meiner SSD gesucht.

Hier die 2 Bilder. Sind sie hilfreich?

Hier noch weiter aufgeklappt:
 

Anhänge

  • Screenshot (9).png
    Screenshot (9).png
    285,4 KB · Aufrufe: 28
  • Screenshot (10).png
    Screenshot (10).png
    209,1 KB · Aufrufe: 25
  • Screenshot (11).png
    Screenshot (11).png
    346,3 KB · Aufrufe: 24

Mark O.

gehört zum Inventar
den Ccleaner solltest du als erstes entfernen, der entwickelt immer ein Eigenleben, schreibt sich ungefragt in den Autostart und die Aufgabenplanung und löscht im Zweifel zu viel, damit hast du schon die Mystik auf dem Systemdatenträger...

dein Corsair RAM ist aber nicht ab Werk von HP so bestückt worden, deine eigene Nachrüstung?

klapp bitte mal im linken Teilfenster von HWInfo die Kategorie Memory auf und davon einen Screenshot
 

Max70

bekommt Übersicht
OK, Ccleaner werde ich entfernen, habe ihn auch schon lange nicht benutzt. RAM habe ich selbst nachgerüstet. Und auch den Prozessor. Ansonsten habe ich mit der Kiste noch nie Probleme gehabt. Windows setze ich 1 mal im Jahr neu auf als Cleaninstallation.
 

Anhänge

  • Screenshot (12).png
    Screenshot (12).png
    351,1 KB · Aufrufe: 13

Mark O.

gehört zum Inventar
den RAM solltest du in jedem Fall mit memtest überprüfen, nicht das dir aus dieser Richtung was in die Parade fährt

ansonsten den Schnellstart deaktivieren:

->PC-Experience - das IT-Portal - - Windows 10: Schnellstart deaktivieren

dort steht auch warum und wieso...


- ein Check der Systemdateien von Windows 10 auf Integrität sollte auf jeden Fall durchgeführt werden, dazu die Eingabeauffoderung mit Adminrechten starten und dort sfc /scannow eintippen. Sollten sich nach Ablauf Fehler zeigen, das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, dann ein Neustart des Systems

- achte darauf keine Tuning Tools zu verwenden (auch nicht AMDs Ryzen Master, Asus Aura, Asus Armoury Crate, Asus AI Suite oder MSI Center o.ä.), nicht an der Auslagerungsdatei (Pagefile) von Windows zu schrauben, die Windows Installation nicht auf mehrere Datenträger zu streuen und auf Drittanbieter Virenscanner unter Windows 10 zu verzichten, der Windows Defender reicht definitiv aus

- im Autostart von Windows 10 (Taskmanager/Autostart) sollte sich außer dem Windows Defender möglichst nichts weiter aufhalten
 
Anzeige
Oben