Anzeige

Am Puls von Microsoft

System: Dauernd hohe CPU Werte am Notebook

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,
ich habe ein Problem an meinem Notebook HP DV9830eg. Nachdem der Rechner die Startprozedur durchlaufen hat, ist dennoch die CPU mit ca. 48% weiterhin belastet. Dadurch läuft auch der Lüfter ständig und die Akkudauer ist dementsprechend kurz. Ich habe alle Teste und Sicherheitsprogramme durchlaufen lassen. Das waren: MS Defender, CCleaner, Spybot, KAV 2009 usw.
Auch die windowseigene Systemüberprüfung (sfc /scannow) hat keine Veränderungen gezeigt. In dem Programm ProExp (von Sysinternal) ergab bei der Überprüfung der Prozesse, dass der Explorer soviel CPU erfordert. Ich habe dazu einmal zwei Screenshots erstellt. Vielleicht ist ein IT Freak unter den Usern, der mir da Hilfe geben könnte.

Das erste Bild zeigt die Übersicht mit den Programmen, die im Ast vom Explorer aufgeführt sind und das zweite Bild zeigt die Eigenschaften von dem Prozess Explorer.

Nachtrag:
Ich habe auch die meisten Prozesse unter dem Explorer einzeln nach einander "gekillt". es hat sich aber keine Veränderung ergeben. Bloß, als ich den Thread 3956 gelöscht hatte, war die Belastung weg. Allerdings auch meine gesamte Taskleiste. Es konnte nur mit einem Neustart weiter gearbeitet werden.
 

Anhänge

  • CPU-Belastung.jpg
    CPU-Belastung.jpg
    328 KB · Aufrufe: 317
  • CPU-Belastung 2.jpg
    CPU-Belastung 2.jpg
    202,4 KB · Aufrufe: 286
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

mark-aus-51

Monopolist
Hi :)

Die Datei shlwapi.dll ist eine Utility Library und wird von mehreren Modulen verwendet. Hauptsächlich vom Windows-Explorer und vom IE-Explorer. Es könnte sein, dass da entweder ein DirectShow-Filter oder ein anderes Shell-Add-On (bzw. ein Browser-Add-On) die Probleme verursacht.

Gruß
Markus :)
 

goshu

lernwillig
Hi Gerd99 ,:)
Zu Anfang, bin jetzt kein IT-Freak :D Und THX für den ausführlichen Post. (y)
Hab mal bei mir geschaut,(Bild 1)
Hast du vielleicht ein Programm installiert, das dann im Kontextmenü des Explorers erscheint. (rechtsklick auf eine Datei, schau mal ob dir in dem dann erscheinenden Menü was unbekannt ist.)
Und da du mit der Sidebar arbeitest, das folgende Gadget zeigt dir je nach konfig
die top 5 Speicherbelegung oder Prozessorauslastung an. OrbLog Top 5
 

Anhänge

  • proex.JPG
    proex.JPG
    243,5 KB · Aufrufe: 343

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
@mark-aus-51 + @goshu

Hallo,
vielen Dank für eure Hinweise.
Ich bin auf der Suche. Ich habe eigentlich nur das Programm Spybot & Destroy neu installiert. Aber es stimmt, dass dieses Programm einige Addins auch in den IE installiert hat. Eigentlich achte ich auf diese Dinge beim Installieren, aber das habe ich wohl übersehen. Für mich war der Hinweis von Mark schon sehr gut und beruhigend, dass in der DLL sehr viel vereinigt ist. Ich werde noch ein wenig testen und löschen. Wenn alles nicht hilft, muss ein Restore her. Allerdings habe ich da (siehe anderen Beitrag "Alptraum..") noch etwas feuchte Hände.

PS. Das oder den Gadgets habe ich mir geholt. Nur wenn er mir den Explorer als Haupt CPU Nutzer anzeigt, bringt es mir nicht sehr viel. Das kann ich eigentlich besser in den Sysinternal Utilities sehen.

Ich benutze da meist die Programme: Autoruns und Procexp. Die geben eigentlich sehr gut Auskunft über einige Dinge des Rechners.

Nur Auskunft und Reparatur sind leider zwei verschiedene Dinge. Zumindest bei mir ;)
 

kinG-T0m

treuer Stammgast
Hatte bei Meinem Laptop ein ähnliches Problem.
Hatte immer CPU Werte von 100% obwohl ich nichts gemacht habe.
Das kam nach dem Booten - 1 std danch einfach so.

habe meinem Laptop nach Samsung eingeschickt und die konnten angeblich nichts festellen. Zuhause angeschlossen ein bisschen stehen lassen. Das selbe Problem.

CPU Auslastung 100%
Habe ihn dann bei Saturn abgeben weil noch Garantie drauf war.
Man sagte mir nach ner Woche das ein Wasserschaden enstanden wäre (was totaler schwachsinn war. Mein Laptop ist nie mit Wassetropfen in Kontakt gekommen, zumal er sehr sicher steht und meist zugeklappt ist weil ich einen Monitor dran angeschlossen hatte.

Naja ich musste 80 Euro bezahlen aber er geht wieder. War Angeblich kein Garantiefall. Ich weiss nur das die Tastatur ausgetauscht wurde.
 

Server

nicht mehr wegzudenken
Hatte bei Meinem Laptop ein ähnliches Problem.
Hatte immer CPU Werte von 100% obwohl ich nichts gemacht habe.
Das kam nach dem Booten - 1 std danch einfach so.

ich hatte mal ein ähnliches problem
(allerdings auf meinem xp-lapi)

ich hab einfach xp neu installiert,
seit dem hab ich nie wieder eine "dauerlast" von 100% gehabt

(ich muss aber zugeben, dass ich auf dem laptop ziemlich viel in der systemsteuerung rumgespielt hab :D)
 

kinG-T0m

treuer Stammgast
ich hatte mal ein ähnliches problem
(allerdings auf meinem xp-lapi)

ich hab einfach xp neu installiert,
seit dem hab ich nie wieder eine "dauerlast" von 100% gehabt

(ich muss aber zugeben, dass ich auf dem laptop ziemlich viel in der systemsteuerung rumgespielt hab :D)

auf Meinem Laptop ist auch XP drauf. Aber rumgespielt hab ich nirgends :)
habe Ihn aber auch mehr als 20x recovered um zu Testen. Paar Treiber weggelassen entfernt. Alles versucht gemacht und getan.
 

RavingRabbid

nicht mehr wegzudenken
Laptops haben einen Stromsparmodus, wenn man ihn nur mit der Batterie betreibt taktet der Cpu runter um Strom zu sparen und somit hat man auch weniger Leistung. Meistens macht er das nicht, wenn man ihn an das Netzteil anschließt. Ich würde einfach mal die Mhz des Cpu´s überprüfen um zu gucken ob da das Problem liegt.
 

Server

nicht mehr wegzudenken
(falls ich das jetzt i-wie blöd anhört, ignoriert ihr es einfach, okay?)

also:

verwende mal dieses gadget, da ich vor einiger zeit auch das benutzt habe das du benutzt und auch ziemlich hohe auslastungen zu stande kahmen

(falls die dann die ram-anzeige fehlt: hier klicken ;) )
 

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

nachdem ich alles probiert habe und dabei wenig Veränderungen erzielte, habe ich ein älteres Backup zurückgeholt. Wenn ich keine Aktivität ausführe, geht die Anzeige im Gadgets (ähnlich dem von User Server) nahezu auf Null zurück.
Nun wurden dann alle üblichen Updates von MS noch abgeholt und jetzt ist alles wieder OK.

Ich will jetzt keinesfalls Spybot&Destroy die Schuld geben, aber genau weiß ich nicht mehr, was ich in den letzten 3 Wochen am Notebook geändert habe.:confused:

Nachtrag:
leider war das eine Fehleinschätzung. Die Probleme sind jetzt wieder da. Also kann ich Spybot & Destroy mit Sicherheit ausschließen. Es muss mit einem der Updates zusammen hängen. Also geht die Suche von neuem los.:mad: :(

Hallo,

ich habe das Problem (zumindest bei mir) eingegrenzt. Wie ich schon anführte, habe ich nochmals ein Backup vom Ende November zurückgeholt. Da habe ich jetzt schon Übung. Es hat mich den ganzen Tag und die z.Z. laufende Nacht beschäftigt. Da ich zwischenzeitlich in Urlaub war, konnte das Notebook sich etwas ausruhen. Bis dahin hatte ich das Problem mit der ständigen Last der CPU (durch den Explorer) noch nicht. Dann habe ich mir die Updates von MS geholt und schon war das Problem da. Es muss also definitiv mit einem der Updates zusammen hängen. Im Anhang ist einmal ein Bild der betroffenen Dateien bzw. Updates.

Das Verhalten hat sich durch einen Doppeltest bestätigt. Im Augenblick ist der Rechner wieder voll lauffähig ohne die Updates. Wenn ich keine Aktivitäten eingeleitet habe, ist der CPU-Wert nahe Null. Es wäre nett, wenn einer, der ein ähnliches Problem hat, sich die Liste einmal genauer anschaut. Vorerst will ich einige Tage ohne die Updates leben. Das Problem des IE betrifft mich nicht, da ich grundsätzlich alle Aktivitäten im Internet mit dem Firefox mache.

Ich hoffe, dass jemand das fehlerhafte Update beim Notebook lokalisiert hat und mir ein Zeichen geben kann. Es wäre ja nicht das erste Mal, das ein Update eine Verschlimmbesserung erzielt hat.
 

Anhänge

  • Updates Vista 12-2008.png
    Updates Vista 12-2008.png
    66,6 KB · Aufrufe: 361
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Archie1a

gehört zum Inventar
Hallo Gerd99,

Du könntest jetzt ja behutsam mit entsprechend größerem zeitlichen Abstand nacheinander die Updates installieren, bis das Problem wieder auftaucht und damit der Übeltäter (durch das letzte Update) gefunden ist, zuerst natürlich die Sicherheitsupdates.

;)Gruß Archie1a
 

metacom

MS-DarT enhanced user
Das Problem des IE betrifft mich nicht, da ich grundsätzlich alle Aktivitäten im Internet mit dem Firefox mache.

Nur gut das inetcpl.cpl nichts mit dem InternetExplorer zu tun hat *phuu danke microsoft* +lach+

Unterschäzt niemals die sicherheit des internetexplorers, dieser hat mehr im windows zu sagen als manch einer glaubt ;)

Hoffe jemand kann das update herraus filtern welches euch hier das leben schwer macht.

Kleiner Tip - Start - Ausführen - : appwiz.cpl und die Office2007 Installation anpassen auf das was wirklich benötigt wird.
Ich habe keine Positiven erfahrungen mit Groove gemacht welches auch CPU last zum synchronisieren benötigt.

l.g.
 

goshu

lernwillig
Hi Gerd :)

Hab mal bei mir geschaut, die Markierten Updates hab ich auch, mein Defender läuft mit ner älteren Definition (1.49.989.0)
 

Anhänge

  • upda.JPG
    upda.JPG
    128,5 KB · Aufrufe: 211

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

langsam gebe ich mich mit dem Problem geschlagen. Nachdem ich heute Nacht eine Erfolgsmeldung ohne die Updates bekannt gegeben habe, muss ich heute Mittag nach mehrmaligen Starts feststellen, dass obwohl die Updates noch nicht installiert waren, der Fehler wieder aufgetaucht ist.

Ich weiß mir jetzt nicht mehr zu helfen. :cry:

Jetzt werde ich auch alle Update wieder einspielen. Ich habe einfach keine Idee mehr. Das Programm Groove habe ich neben einigen anderen Dingen auch aus dem Office2007 Paket entfernt. Es ist tatsächlich einfach zuviel an Board.

Sicher soll das Notebook sein, bevor es in die Tonne wandert :ROFLMAO:

Wegen der vielen Programm von HP (Originalzustand) habe ich bisher nicht den Mut Vista Ultimate neu aufzusetzen. Bloß ich glaube, dass da bald etwas passieren muss. :(
 

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,
ich will das zwar nicht beschreien, aber ich habe jetzt das Vista ServicePack 2 beta installiert. Verlieren konnte ich ja kaum etwas. :ROFLMAO:

Und siehe da, das Problem ist zumindest z.Z wie weggeblasen.:)

Ich habe natürlich vorher noch mit Acronis ein Image gezogen.

Ich werde das in den nächsten Tagen beobachten und dann hier berichten.

Nachtrag:
Ich berichte jetzt schneller als eigentlich erwartet. Das ganze hat wieder nichts gebracht. Ich werde langsam verrückt. Die CPU läuft wieder mit ca. 48% durch den Explorer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

darf ich diesen Beitrag mal wieder in Erinnerung bringen, oder gibt es nur die Möglichkeit das Notebook platt zu machen. Das Neuinstallieren wäre eigentlich nicht unbedingt das Thema, bloß woran es liegt wäre für mich wichtig.

Ich möchte vermeiden, dass sich das ganze nach der Neuinstallation dann wiederholt.:(
 

goshu

lernwillig
HI ,:)
Auf dem Screen von Procexp. laufen ja viel Programme, hast du mal versucht nur mit den nötigsten Programmen (Treiber,Sicherheit,Betriebssystem) im Systemstart zu Booten.
 

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

ich habe einmal alle Prozesse, die unter dem Explorer angesiedelt sind gekillt. Trotzdem hat sich nichts geändert.
 
Oben