Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

RAM: DDR2-1066MHz statt DDR2-800MHz?

schlaufon

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

ich bekomme günstig diesen RAM hier:

Siemensbrett008.PNG

Bild001: Corsair 1 GB DDR2-RAM PC2-8500U 'Corsair Dominator CM2X1024-8500C5D' XMS8505ver1.2 XMS2, 1066MHz, 2,1V

Den möchte ich in den Siemens Esprimo P5925 einsetzen.

Siemensbrett001.PNG

Bild002: Esprimo P5925 mit Brett D2584-A(-), Intel Core 2 Duo, FSB 1333 MHz, Intel E7200

Jetzt habe ich 2 Probleme:
- lt. Siemens Handbuch sollen nur 1,8V Riegel rein
- lt. Siemens Handbuch ist DDR2 800 vorgesehen

Siemensbrett003.PNG

Bild003: Aus Siemens Handbuch P5925

Laut

FSB - Front-Side-Bus

Siemensbrett007.PNG

Bild004: FSB und RAM

wären ja sogar meine RAM-Riegel, die ich jetzt drin habe (die DDR2-800) bei einem FSB1333 schon überdimensioniert. Stimmt das?

Siemensbrett006.PNG

Bild005: Übersicht FSB

Meine Frage(n):
Kann/darf ich den/die Corsair Riegel (1066MHz, 2.1V) einbauen,
würde es funktionieren,
muss ich die 2.1 V im Bios einstellen, oder macht der Riegel das selbstätig,
bringt das überhaupt was,
und kann dabei was kaputt gehen?

Danke für Eure Hilfe im Voraus!
T.

P.S.: Es geht mir gar nicht so wichtig darum, ob der Rechner schneller arbeitet. Ich bekomme die Corsair Riegel halt günstiger als die DDR2-800 Riegel!
 
Anzeige

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
AW: RAM-Riegel: DDR2-1066MHz, 2.1V mit Front Side Bus ( FSB ) 1333, anstatt DDR2-800M

Kannst du denn im BIOS die Spannung der RAM`s anpassen ?
 

schlaufon

nicht mehr wegzudenken
AW: RAM-Riegel: DDR2-1066MHz, 2.1V mit Front Side Bus ( FSB ) 1333, anstatt DDR2-800M

Kannst du denn im BIOS die Spannung der RAM`s anpassen ?

Mmmh....Nein! :)

Habe noch mal das Bios-Handbuch durchgesehen. Endlich mal ein richtig gutes Buch (ca. 60 Seiten nur Bios, lol).
Aber nein, man kann zwar die CPU takten, aber etwas über Stromversorgung allgemein (oder RAM-Bänke) finde ich nicht.
 

nokiafan

gehört zum Inventar
Ich habe keinerlei Informationen gefunden, was irgendwie weiter hilft.
Lediglich einen Anbieter für Speicher explizit für den D2584. Dort aber auch keine Angabe zu Spannung usw.

Die Seite vom FSB ist von 2003!

Ist er teuer? Kaufen und im schlimmsten Fall als Lehrgeld abtun. ;)
Ich traue Siemens nämlich zu, daß auf dem Board fast nichts Anderes läuft.
 

schlaufon

nicht mehr wegzudenken
Die Seite vom FSB ist von 2003!

Echt?
Aber ich glaube, die aktualisieren die Seite immer. Ich schaue da gerne immer wieder rein, weil es da um Grundlagen geht (und da lerne ich ja noch ;) )

Ist er teuer? Kaufen und im schlimmsten Fall als Lehrgeld abtun.
Ich traue Siemens nämlich zu, daß auf dem Board fast nichts Anderes läuft.

Nicht teuer, ich kann 2 Riegel 2x1 GB für 10,00 Euro bekommen.
Aber wenn es nicht funktioniert, hätte ich lieber 2 große Kaffee plus Muffins bei Starbucks genommen :)

Neugierig bin ich aber schon. Am meisten stören mich die 2.1 V.
Ich bin da ja so skeptisch wegen meinem Notebook, das die 1.5V Riegel nicht genommen hat, wegen Versorgung nur 1,35V pro Slot.

Vielleicht wissen die anderen Helden ( :smokin oder :rechtschreib ) hier eine Antwort?
 

schlaufon

nicht mehr wegzudenken
@Alle:
Kann ich noch mit einer Antwort rechnen?
2.1 V machen mir Sorgen.
Danke Euch im Voraus!
Gruß
T.
 

corvus

gehört zum Inventar
Die Rams haben je ein Set von JEDEC Timings für jede Geschwindigkeit. Neuere dann noch zusätzlich ein XMP Profil, das im Bios schaltbar sein sollte.
Nur mit der Spannung ist es so ne Sache. Ich weiß grad nicht, ob eine zu hohe VDIMM der Rams bloß dazu führt, daß diese nicht funzen, oder ob das Bios die Spannung anhebt und den Exitus des Boards riskiert.
Letzteres passiert bei meinem Board, wenn ich das XMP Profil der DDR3 Dimms aktiviere. Dann liegen für die Sandy Bridge CPU leicht ungesunde 1,65v statt 1,5v an. Ich hab' XMP damals einfach wieder deaktiviert. Wahrscheinlich funzen die Rams im XMP Mode auch mit Undervolting, gar mit den nominalen 1,5v, aber ich war zu faul das zu testen.
Solange man bei nem Desktop-Mainboard noch ins Bios kommt, bekommt man es meist hin mit den Rams. 1,8v waren glaub' Standard bei DDR2.
 
Anzeige
Oben