Diskussion: Der Ärgerblog

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Das liegt auch daran dass die Gratulanten ,die älteren die hier noch sind gar nicht mehr kennen , viele hier im Stammtisch kennen die neuen Forenteilnehmer , auch nicht , die sind meistens nur auf der Hauptseite oder im eigenen Telegram-Chat, einige davon auch noch in den Foren; das Untereinander wie früher ist verlorengegangen
 
Anzeige

Wolli218

gehört zum Inventar
@Juliane-2003 :)2

Prinzipiell möchte ich Dir ja zustimmen.

Aber ich sehe das ähnlich wie @Henry Earth. Die Zeiten ändern sich eben. Und erzwingen kann und sollte man es sowieso nicht. Was ist ein erzwungener Glückwunsch oder Gruß wert?!
Entweder man macht sowas freiwillig oder man läßt es lieber bleiben.

Ich muß gestehen dass ich mich hin und wieder an die eigene Nase fassen muss, zumindest was dieses Thema angeht, nicht nachzulassen.
Aber es tut gut zu sehen, dass es hier immer noch aufmerksame Leute wie Dich gibt die den anderen auch mal mahnend ins Gewissen reden nicht nachzulassen.

Dafür schon mal mein herzliches Dankeschön, und weil Du es bist, noch einen Schmackofatz obendrauf! :blumen

Aber auch ein herzliches Dankeschön an alle anderen die hier immer wieder unermüdlich für eine kleine erfrischende Brise im Stammtisch sorgen (wenn es auch nach meinem Geschmack etwas zu Smartphone-lastig geworden ist - aber so ändern sich halt die Zeiten)!

Ich wünsche Euch noch allen noch einen schönen Sonntag! :)2
 

Juliane-2003

PC-Outsider, aber bemüht!
Hallo Henry Earth und Wolli218! :)

Ein Großteil Eurer Meinung stimmt natürlich.
Aber es sind noch viele nicht ganz junge Semester hier im Forum, die früher immer auch am Stammtisch beteiligt waren.
Da sehe ich es als eine gewisse Nachlässigkeit an.

Und gerade Euch beide meine ich damit nicht! Auf Euch kann man immer zählen.

Wolli218: Ich muß gestehen dass ich mich hin und wieder an die eigene Nase fassen muss, zumindest was dieses Thema angeht, nicht nachzulassen.
Und Du bist schon gleich gar nicht einer von den Verweigerern!!!!! Nein, ganz bestimmt nicht! Im Gegenteil! Das gilt auch für Henry Earth.

Ich gebe Dir Recht, lieber Wolli, dass man auf erzwungene Grüße und Glückwünsche pfeifen kann! Solche Grüße brauche ich auch nicht. Und auch stimmt, dass am Stammtisch nun inzwischen viele Jüngere beteiligt sind, und alles sehr "Smartphone-lastig" geworden ist. Ja, die Zeiten haben sich geändert!

Es wäre aber schön, wenn ich durch mein Anliegen manche Mitglieder wieder wachrütteln könnte.

Auch ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

LGJ

Danke, lb. Wolli, für Deinen Blumenstrauß. :)8

Und noch was:
Also ich beglückwünsche natürlich auch nur die, die ich kenne! ;)
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo Juliane , die älteren die noch ein Geburtsdatum angegeben haben und aus den Anfängen des Forums stammen werden leider weniger , ist nun mal so ,
Und neue Mitglieder schreiben es auch nicht mehr rein , schaue in die Profile , und nur dort liegt der Hase im Pfeffer , persönliche Beziehungen werden leider auch weniger ,

Viele Kontakte heißt nicht dass die alle noch im Forum tätig sind , kann man selbst mal prüfen , es sind meistens nur so um die 30- 50 Mitglieder im Forum aktiv , davon eventuel noch 10- 20 die zum ständigen "Klinikpersonal" gehören

Die Technik hat sich ja auch gewandelt ,

Also ist das Thema Geburtstag für mich dahingehend erklärt ;)
 
M

makodako

Gast
Naja, nur mit dem Eintrag des Geburtsdatums allein ist es ja nicht getan. Ich bin noch nicht so lange im Forum und habe schon mitbekommen das Glückwünsche gesendet werden, aber als Neuling fand ich es doch komisch einen Glückwunsch zu senden.
 

Juliane-2003

PC-Outsider, aber bemüht!
Es ist natürlich klar, dass Neulinge andere User noch kaum kennen; und da kann man auch noch keine Glückwunsche erwarten.

@Henry Earth:
Und richtig ist auch, dass Viele ihren Geburtstag nicht ins Profil schreiben.

Aber wie oft war es in letzter Zeit so, dass ich einen Geburtstags-Thread eröffnet habe (zum Teil für Leute, die regelmäßig im WE-Thread freundliche Grüße hinterlassen), und damit kann es Jeder im Stammtisch lesen, und dann bekommt z.B. unser Wolli218 an seinem Geburtstag gerade mal 1 bis 2 Antworten.

Zum Glück kamen dann noch einige Nachzügler; vielleicht weil ich das hier thematisiert habe????

@Wolli218: Sorry, dass ich gerade Dich als Beispiel genannt habe. Aber gerade bei Dir ist es mir besonders aufgefallen!

LGJ
 

Penelope

gehört zum Inventar
Hm, finde ich jetzt ein bisschen oberflächlich betrachtet.
Ich komme hier im Forum bestenfalls zum lesen. Eine Antwort zu senden oder mich aktiv an einem Thema zu beteiligen, scheitert meist schon daran, dass mir die Augen zu fallen. Mein Job bindet mich momentan so ein, dass kaum Zeit für anderes ist. Möglicherweise geht das nicht nur mir so.
Wenn ich nur alle 2-3 Tage in den Stammtisch schaue, bin ich zu spät mit Geburtstagswünschen. Bei mir ist das halt so im Moment.
Für mich persönlich hoffe ich, das dieser Zustand sich bald ändert.
 
M

makodako

Gast
Auch ein verspäteter Glückwunsch ist immerhin noch ein Glückwunsch. Ich persönlich freue mich auch über einen verspäteten Glückwunsch weil ich weis das es in unserer schnelllebigen Zeit manchmal nicht anders geht.
 

VistExperiment

Ich sehe auch so Alles
Hallo , mich ärgert z. Z. , daß in nahezu jeder Sendung von ARD und ZDF
anschließend noch auf Facebook & Co verwiesen wird .
Was hat das mit öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu tun ?
So werden nach m. M. dafür die Rundfunk-Gebühren mißbraucht .
 
M

makodako

Gast
Das ist m. M. nach kein Missbrauch von Gebühren sondern eine zusätzlich Informationsquelle. Missbrauch von Gebühren ist m. M. nach das sich die Vorstände der einzelnen Rundfunk-Anstalten mit Gehältern in Millionenhöhe die Taschen vollstopfen.
 

Shiran

Bin schon Groß!!
Das ist Werbung für Facebook und Co!! :ROFLMAO: :sleep
Auch bei Facebook ist mittlerweile massenhaft Werbung vertreten! #kotz#
 

weltleser

gehörte zum Inventar?
Nutze die ganze Stärke von Windows 10: Finde Apps für den Start.
Microsoft | Gesponsert
Herrlich, das sah ich gerade beim öffnen eines neuen Tabs ("Beste Websites und empfohlener Inhalt"). Liegt das an meinem System oder ist das auch mal wieder ein Zeichen für die überragende Qualität Microsofts?
 

MichaG.

Gesperrt
Guten Abend,

ich ärgere mich darüber, daß selbst junge Menschen einem älteren Fahrgast in Bussen des ÖPNV nur sehr selten einen Sitzplatz frei machen, das erlebe ich jeden Tag hier in den Bussen in Wiesbaden.

Höflichkeit und Rücksicht ist leider heutzutage ein Fremdwort. Ich bin Jahrgang 1956, ich habe das anders gelernt.

Natürlich stehe ich auf, wenn ältere Menschen nach einem Sitzplatz schauen, sehr normal.
Ganz normal, für viele Menschen leider nicht, wie sehr erbärmlich.

Gruß

Micha
 

weltleser

gehörte zum Inventar?
Kann ich verstehen, den Ärger, gab aber auch schon Leute, die wahren beleidigt ob der Diskriminierung, dass man ihnen einen Sitzplatz anbietet.
 
Auch Jahrgang 1956, etwas andere Erfahrungen.

Ältere Fahrgäste, die sofort nach dem Einstieg das Weitergehen verweigern ("Hier stehe ich, ich kann nicht anders") oder sich sitzhaft weigern, aufzurücken oder ans Fenster durchzulassen.

Natürlich gibt es auch jüngere Unhöflinge; aber, wie ich das sehe, wird seit 2000 Jahren auf die Jugend geschimpft, Ende nicht absehbar ;)
 

MichaG.

Gesperrt
Na, woran merkst Du, daß du alt wirst:

"Wenn der Busfahrer den Bus für dich absenkt, wenn du ein-, oder aussteigen möchtest!"

Für mich ist es ein Gebot gelernter Höflichkeit, älteren Menschen den Vortritt zu lassen, sei es ein Sitzplatz in einem Bus, eine aufgehaltene Tür, eine Hilfe in einem Supermarkt, oder einen Einkauf nach Hause zu tragen, oder was auch immer.

Ich empfinde das als normal, eigentlich gar nicht erwähnenswert.

Der herzlose Umgang miteinander ist mir nur aus großen Städten bekannt, in meiner norddeutschen Heimat, auf dem platten Land ist es doch sehr anders, so meine persönliche Erfahrung...

In diesem Sinne

Micha
 
Oben