Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Diskussion Der Ärgerblog

Grisu_1968

Staatl gepr. Wirtschafter
Ich sag mal so. In meiner Jugend haben wir auch einige Dinge getan. Aber was wir nicht gemacht haben ist öffentliches Eigentum zerstört. Was mir aufgefallen ist jüngere haben da ein fiel besseres Umweltbewusstsein als ältere. Kindergartenkinder und Grundschüler achten da mehr auf ihre Umwelt. Das mit dem Müll ist eher ab Hauptschule, Realschule und Gymnasium ein Problem, so meine Erfahrung (Erwachsene mit Eingeschlossen). Die oben von mir gezeigten Beispiele sind noch harmlos. Was ich oder meine Kollegen schon entsorgen mussten ist teilweise schon sehr krass. Das geht von Kompletter Wohnungseinrichtung (Sperrmüll) die an Glaskontainer entsorgt wird bis zu Altölkanister im Wald. Und da geht mir die Hutschnur hoch da Sperrmüll kostenlos bei uns 2 mal im Jahr entsorgt werden kann und Altöl da abgegeben werden kann wo man das neue Öl gekauft hat.

Auch sonstige Sachen wie Grünschnitt oder Elektroschrot kann bei uns im Landkreis Freiburg kostenlos entsorgt werden. Was mich da Aufregt ist das es kostenlose Möglichkeiten gibt manchen Müll zu entsorgen aber manche meinen aus Bequemlichkeit ihren Müll in die Landschaft zu schmeißen.

Ich arbeite sehr gerne bei meiner Stadt aber bei manchen Sachen kann ich nur mit dem Kopf schütteln und habe kein Verständnis. Bei uns können die Strafen bis €25.000,- gehen bei illegaler Müllentsorgung. Nur wird selten da einer Erwischt. Was mich da besonders Aufregt ist z.B unser Ordnungsamt selbst wenn man Adressen findet vom Müllverursacher heißt es da das ist jemand da kann kein Geld geholt werden und dieser geht Straffrei aus. Das ist mir jetzt schon mehrfach passiert und das Frustriert ungemein. Ich bin der Meinung wenn jemand erwischt wird bei einer Straftat was illegale Müllbeseitigung ist sollte derjenige auch eine Strafe erhalten und wenn er diese nicht bezahlen kann wenigstens für gemeinnützige Arbeit verdonnert werden. Bei uns in der Gesellschaft läuft so manches schief.

Diese Missstände habe ich auch schon meinen Vorgesetzten vorgetragen. Aber da eher eine Abfuhr und schon eine Verwarnung bekommen das ich dies nicht öffentlich bekanntgeben darf. In manchen Sachen regen mich sogar manche Vorgesetzten mehr auf als die Müllverursacher oder die wo Sachen Beschädigen. Ich meine da nicht meine Vorgesetzten im Bauhof sondern die Im Rathaus die einem Steine in den Weg legen.

Ich bin selbst kein Grüner aber manche Sachen lassen mich am gesunden Menschenverstand zweifeln. Ich mache sehr gerne meinen Jobb aber manch mal ist es ein Kampf gegen Windmühlen.
 
Anzeige

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivore"
Man muss auch nicht unbedingt ein Grüner sein um dumme Menschen anzuprangern. Denn was anderes als dumm sind diese nicht. Gesetze sind da, werden aber nicht umgesetzt. Da macht sich Frust breit in der Bevölkerung, welcher erst wieder zu den Wahlen, zu was auch immer, angesprochen wird.

Wenn ich sehe, wie die "Fans" regionaler Fußballmanschaften ihr Umland verschandeln, hätte ich die Vereine zur Kasse gebeten. Eventuell sind die meisten Fans, welche Hirn besitzen, dann aufmerksamer welche Dummdödel sich in ihren Reihen befinden und dem Verein Schaden zufügen anstatt ihm zu helfen.

Dieses gedankenlose Handeln unserer lieben Mitbürger im Allgemeinen, verdanken wir zum Großteil der laschen Handhabe der vorhandenen Gesetze. Auch kann es sein, dass das Ordnungsamt lieber dort agiert wo man schneller Geld für das maue Gemeindesäckel generieren kann, nämlich bei den Parksündern und sogenannten Rasern. Was werden da für Unsummen für Blitzertechnik ausgegeben, und was die an Zeit haben zwischen den Autos ihrer fast schon perversen Schnüffelei nachzugehen. Ganz großes Kopfschütteln. :rolleyes:

Ich hatte mal so einen Müllverklapper direkt an meinem Grundstück ertappt wie er Aushub, von seiner Garagenbaustelle, in den bei mir angrenzenden Entwässerungsgraben hineingekippt hat, mit der Schubkarre und das war kein Mutterboden.
Da ich rings um mein Grundstück alles sauber halte und auch etwas pflege, war ich sehr erzürnt. Der Arsch wollte mir noch dumm kommen und meinte, dass es doch nur Mutterboden sei. Klar, ich kenne den unterschied ja auch nicht. 🤨 Dafür sas ich zu lange auf einem Bagger um den Unterschied sofort zu erkennen.
Ordnungsamt gerufen und die kamen tatsächlich.
Hinterher wusste ich auch, warum sich keiner Sorgen machen muss, dass ihm irgend etwas passiert. Die waren nur damit beschäftigt mich zu beschwichtigen. "Ist doch nicht so schlimm" und "du, du, du, nicht wieder machen" zu dem Kasper.
Strafe oder Ordnungsgeld? Fehlanzeige. Von den mindestens fünf Karren voll Dreck hat er eine wieder abgeholt und um den Rest habe ich mich gekümmert, dass dort wieder was wächst.
Der guckt mich seit damals nicht mehr an (ich aber auch nicht) und mit seinem Hund macht er auch einen großen Bogen, dass er mir nicht begegnet. :devilish:

"Denk ich an Deutschland in der Nacht ... " :sneaky:

Jetzt ist der Text länger geworden als gewollt und mein Blutdruck höher als gesund. :ROFLMAO:Daher erst mal ein ...

IMG_20220501_164806017.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
@Bonnyblank
Na, da hab ich gerade etwas erfahren was deinen arg gebeutelten Blutdruck wieder in die Höhe schnellen lässt.
2025 wird die Rundfunkgebühr auf ca. € 19,80 erhöht.
Begründung:
Die Intendanten der Rundfunkhäuser haben festgestellt das die Lebenshaltungskosten seit 2022 extrem angestiegen sind. Da wäre es nun mal an der Zeit die durch hohe Strom- und Gaspreise, für ihre Luxusvillen, entstandenen Sonderausgaben auszugleichen. Die € 395.000,- Jahresgehalt eines ARD-Intendanten sind definitiv an die Benzinpreise anzupassen und sollten ab 2025 mindestens € 487.000,- betragen, wenn das bis dahin überhaupt ausreichend ist.
Es sollte eher mit einem Jahresgehalt von ca. 635.000,- gerechnet werden, auch das Gehalt der Pförtner müsste entsprechend angehoben werden auf ca. € 6.500,- monatlich
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivore"
ot:
... ist mir alles zu stressig, ich mach den Pförtner. ;)


Die fangen jetzt an wie die Politiker. Sobald sie es können, werden die Taschen gefüllt. Sehr bedenkliche Entwicklung.
Warten wir lieber ab, ob das überhaupt genemigt wird. Auch Raffkes haben mal Träume. Manche nur im Fieber- oder Drogenwahn, aber alle wollen nur eins:

e6f2efa305fd1fdf9ac6fad28f125935.jpg
:D

:D:D
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Ende 2024 läuft die Festsetzung der jetzigen Gebühr aus, jetzt wird schon angefangen die entsprechenden Gremien zu bestechen. Auch die Rundfunkanstalten haben ihre Lobbyisten, die Politiker brauchen ja die Gebührenerhöhung nicht bezahlen.
 

PeterK

eben noch da
Selbstverständlich müssen auch Politiker GEZ Gebühren bezahlen, möglicherweise sogar Zwei mal wenn sie eine Zweitwohnung in Berlin Besitzen.
 

sualk49

gehört zum Inventar
Was mich so gerade auf die Palme bringt, ist diese kostenlose Mitfliegerei vom Söhnchen unserer Verteidigungsministerin.
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Selbstverständlich müssen auch Politiker GEZ Gebühren bezahlen, möglicherweise sogar Zwei mal wenn sie eine Zweitwohnung in Berlin Besitzen.
Weder einmal noch zweimal bezahlen die das, wird durch eine sofortige Diätenerhöhung kompensiert.
 

sualk49

gehört zum Inventar
sofortige Diätenerhöhung kompensiert.
Tja, das kommt sowieso mal wieder. Während das Volk praktisch genau aufs Portemonnaie achtet und/oder hungern muss. Die Politiker lachen uns ja aus, denn sie bedienen sich ohne Wenn und Aber mit den Diätenerhöhungen. Und nicht zuletzt manche Politiker plädieren auf Geldspenden für irgendwelche Aktion wie Hungerhilfe, Ukraine, Obdachlosen, Flüchtlinge usw. Aber sie selbst geben nicht mal ein kleiner Obolus ... Ist das Gerechtigkeit?
 

crumb1

treuer Stammgast
Was mich so gerade auf die Palme bringt, ist diese kostenlose Mitfliegerei vom Söhnchen unserer Verteidigungsministerin.
Auszug aus ZDF Info
Die Ministerin für Selbst-Verteidigung

Ministerium: Flug von Lambrecht-Sohn zulässig



Sie hat gezahlt, steht doch auch bei rnd drin, was du verlinkt hast.
Umsonst aufgeregt;)
 
Zuletzt bearbeitet:

der allgäuer

gehört zum Inventar
glaubst du diesen knallern, was die den ganzen lieben langen tag sinnloses daherlabern?
normalerweise müsste man die sofort nach dem amtseid wegen meineides in knast stecken.
von wegen zum wohle des volkes.
 

crumb1

treuer Stammgast
Fragst du mich?
Zum großen Teil ja. Die Recherchen sind von zdf und rnd
Allerdings kenne ich auch sehr viele andere Laberer.......die sinnlosen Mist posten. Und labern
 
Anzeige
Oben