Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Der Aktivitätsverlauf in Windows 10 / 11

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Der Aktivitätsverlauf liefert Informationen über zuletzt gemachte Aktivitäten am PC oder wenn ein Microsoft-Konto besteht und mehre Geräte verfügbar sind dann auch geräteübergreifend,

es können Webseiten wieder besucht werden bzw. nachvollzogen werden welche Software zuletzt benutzt wurde,

Normal ist dieser immer aktiviert, und lässt sich auch abschalten oder in der Funktion eingrenzen,

Den Verlauf kann man über die Einstellungen erreichen und konfigurieren,

Für Windows 10 hier. Für Windows 11 weiter unten im Thread

img_008.png

Bei Konten kann das MS-Konto genutzt werden, um auf anderen Geräten weiterzumachen, dort wird der Verlauf dann auch synchronisiert, weiter unten kann der Verlauf auch bei Bedarf gelöscht,

Um die Schaltfläche zum Aufrufen des Aktivitätsverlaufes in der Taskleiste sichtbar zu machen,

img_016.png

klickt man mit rechter Maustaste in einen freien Bereich der Taskleiste und erhält dort ein Kontextmenü wo man die Taskansicht-Schaltfläche anzeigen einschalten kann

img_013.png

Das Ergebnis könnte dann in meinem Fall so aussehen, wichtig ist noch Hinweis unten links und die Zeitleiste rechts, die dann bei längerer Tages und Wochennutzung nach Datum sortiert wird,

Zurück auf die alte Arbeitsoberfläche entweder den Button oder auf Esc drücken


Viel Spaß nun beim probieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Für Windows 11 wurde dieser Aktivitätsverlauf teilweise entfernt, und bedeutet jetzt dass die Datenschutzeinstellungen geändert werden. dh die Timeline aus der Strtleise in Windows 10 ist entfernt worden.

Was es mit dem Verlauf in Windows 11 auf sich hat
Code:
Mithilfe des Aktivitätsverlaufs können Sie verfolgen, wie Sie Ihr Gerät nutzen – welche Apps und Dienste Sie verwenden, welche Dateien Sie geöffnet und welche Websites Sie durchsucht haben. Ihr Aktivitätsverlauf wird erstellt, wenn Sie andere Apps und Features wie die Vorgängerversion von Microsoft Edge, einige Microsoft Store-Apps und Microsoft 365-Apps verwenden, und er wird lokal auf Ihrem Gerät gespeichert. Wenn Sie sich bei Ihrem Gerät mit einem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto angemeldet und die Berechtigung dazu erteilt haben, sendet Windows Ihren Aktivitätsverlauf an Microsoft. Sobald sich der Aktivitätsverlauf in der Cloud befindet, verwendet Microsoft diese Daten, um geräteübergreifende Anwendungen zu aktivieren, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, diese Aktivitäten auf anderen Geräten fortzusetzen, um Ihnen personalisierte Erfahrungen (wie die Sortierung Ihrer Aktivitäten basierend auf der Nutzungsdauer) und relevante Vorschläge (wie das Vorhersehen Ihrer möglichen Anforderungen basierend auf Ihrem Aktivitätsverlauf) bereitzustellen und um Microsoft-Produkte zu verbessern.

Sie können die Einstellungen für das Senden des Aktivitätsverlaufs an Microsoft und das lokale Speichern des Aktivitätsverlaufs auf Ihrem Gerät deaktivieren oder aktivieren. Sie können den Aktivitätsverlauf Ihres Geräts auch jederzeit löschen, indem Sie in der Windows-Einstellungsapp zu Datenschutz > Aktivitätsverlauf gehen. Erfahren Sie mehr über den Aktivitätsverlauf in Windows.

Und sieht jetzt nur noch in den Einstellungen so aus

57xQSFN5FO.png


Wenn der Verlauf aktiviert ist, werden auch die Sprunglisten im Startmenü angezeigt, lässt sich aber s.Bild auch löschen oder im Microsoft-Konto verwalten
 
Anzeige
Oben