Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Desktop-PC fährt nicht mehr hoch, schwarzer Bildschirm

do52lil

bekommt Übersicht
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Meiner Mutter ihr PC hat im Laufe der letzten zwei Jahre, die sie ihn schon hat, eine Menge Scherereien gemacht, die ich allerdings bis dato wieder hinbekommen habe. Doch nun stoße ich an meine Grenzen. Er hat sich in letzter Zeit mehrfach aufgehängt, so dass sie ihn wieder neu gestartet hat. Entweder hat sie hierfür den Power-Knopf gedrückt oder die Reset-Taste, aber sie hat ihn auch komplett ausgeschaltet und ein paar Sekunden gewartet, um ihn wieder einzuschalten. Gestern Abend ereilte sie das Problem, dass er sich wieder mal aufgehängt hatte. Sie hat mehrfach versucht, ihn neu zu starten. Doch kam nur ein schwarzer Bildschirm.

Ich habe versucht, mir das Problem anzunehmen. Ich habe aber leider nicht besonders viel Ahnung vom PC. Wenn er kleinere Schwierigkeiten macht, bekomme ich das hin, aber das ist mir schon etwas zu hoch. Bisher habe ich lediglich den Rechner vom Stromnetz genommen, die BIOS-Batterie für ein paar Minuten entfernt und dann wieder eingesetzt.

Als ich ihn dann einschaltete, stand Folgendes da:

Phoenix – Award WorkstationBIOS v6.00PG, An Energy Star Ally
Copyright (C) 1984-2006, Phoenix Technologies, LTD

NF61S Micro AM2 SE (N61SMA18 BS)

Main Processor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4000+
Memory Testing: 2030592K OK + 64M shared memory + 1 M Tseg memory


IDE Channel 0 Master: HL-DT-STDVD-RAM GSA-H58N 1.00
IDE Channel 0 Slave: None

SATA 1 Device: None
SATA 2 Device: Hitachi HDS721050CLA362 JP20A50E

Floppy disk(s) fail (40)




Press F8 to Enable System Configuration
Press F9 to Select Booting Device after POST
Press F1 to continue, DEL to enter SETUP
10/18/2007-NF-MCP61-6A61KB01C-00


Ich habe dann nacheinander versucht, F8, F9 und F1 zu drücken. Allerdings passiert bei F8 und F9 absolut gar nichts.

Wenn ich F1 drücke, erscheint der Hardware-Monitor mit folgenden Informationen:

CPU Vcore: 1.29V
+ 3.3 V: 3.39V
+12.0 V: 11.90V
HT Voltage: 1.16V
Voltage Bat: 4.08V
CPU FAN: 3183 RPM
NB/SB Voltage: 1.20V
+ 5.0 V: 4.94V
VDIMM: 1.90V
5V(SB): 4.91V
CPU Temp: 38°C
System FAN: 0 RPM

Die CPU Temperatur schwankt, seit ich daran sitze, zwischen 30 und 40°C. Scheint mir zu hoch zu sein.

Danach scheint er auf ein anderes Bild zu wechseln, doch der Monitor bleibt schwarz und es leuchten auch keine LED-Anzeigen mehr an der Front des Towers, die darauf hinweisen, dass er lädt bzw. bootet.

Zudem muss ich wohl ausführen, dass die meisten Schwierigkeiten in der letzten Zeit vom Lüfter ausgingen. Ich habe ihn ständig sauber gemacht. Er ist immer, wenn ich daran gesessen habe, extrem laut gewesen. Lt. Aussage meiner Mutter ist das „normal“. Das mag für diesen PC zutreffen, dass sie es anders nicht kennt. Aber meiner Meinung nach kann das nicht normal sein. Jetzt, da ich mich mit dem PC erneut intensiv befasse, fällt mir auf, dass er nur anfangs so laut ist, danach „läuft“ er sehr leise (es passiert ja auch nichts weiter).

Vielleicht habt ihr weitere Ideen, die mir helfen können. (Aber bitte verwechselt mich nicht mit einem PC-Crack, ich habe wirklich nur sehr begrenzte Ahnung. Und wenn es technisch wird, bin ich leicht überfordert).

Der PC hat WinXP als Betriebsprogramm. Genauere Angaben kann ich leider nicht machen, ich komme nicht an die Informationen im PC.

LG do
 
Anzeige

do52lil

bekommt Übersicht
Hallo zusammen, noch ein Nachtrag von mir.

Ich habe eben versucht, von der XP-CD zu starten, ohne Erfolg. Es passierte rein gar nichts, lediglich das, was ich oben bereits beschrieben habe.

Allerdings hatte ich nochmal versucht, F8 und F9 zu drücken. Es schien wieder nichts zu passieren, aber wie gesagt, es schien nur so. Ich habe zunächst F9 gedrückt, als nichts geschah, F8. Da geschah auch nichts. Danach habe ich F1 gedrückt und im nächsten Bild erschien auf dem Monitor folgend Information: s. Anhang

Hallo diogenes,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Zu deiner ersten Frage, der PC hat kein Diskettenlaufwerk mehr und eine CD ist auch nicht drin. Hatte es versucht, von CD zu starten, hatte sie aber wieder rausgenommen, als es nicht klappte.

Zu deiner zweiten Frage: Es hat funktioniert, mit Entf ins Bios reinzukommen. Im Anhang ist das Foto, welches ich gerade gemacht habe vom Bildschirm.
 

Anhänge

  • DSCI0181.jpg
    DSCI0181.jpg
    488,1 KB · Aufrufe: 1.174
  • DSCI0188.jpg
    DSCI0188.jpg
    456,1 KB · Aufrufe: 983
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

do52lil

bekommt Übersicht
Ich habe leider keine Ahnung, alle Infos, die mir der PC gegeben hat, habe ich entweder hier eingegeben oder als Foto angehängt. Im Bios weiß ich leider nicht, wo ich schauen soll. Bin da nicht sonderlich firm drin und habe deswegen bisher auch die Finger davon gelassen.
 

diogenes

Kohlkopp
Sollst ja auch nur gucken - also die einzelnen Kategorien auf der angezeigten linken Seite mit Eingabetaste aufrufen und mit Tasten aufwärts/abwärts auswählen.....
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @do52lil und willkommen im Forum!
Was du gepostet hast, ist die Anzeige nach dem BIOS-Test. Das wollte diogenes aber nicht sehen.
Schalte den PC ein und drücke die <Entf> Taste, entweder bis fortwährend kurze Piptöne aus dem internen Lautsprecher ertönen oder sich der BIOS-Bildschirm meldet.
In den erweiterten BIOS-Einstellungen solltest du als erstes die Bootsreihenfolge so einstellen, dass das CD-Laufwerk an erster Stelle steht.
BIOS_Bootsreihenfolge.JPG
Wenn keine bootbare CD im CD-LW liegt, bootet er dann trotzdem von der HDD.
 

do52lil

bekommt Übersicht
Vielen Dank für deine Hilfe, hier sind die Fotos, die ich zu den Anzeigen der einzelnen Kategorien gemacht habe.

Vielen Dank Ari,

ich habe es so gemacht, wie du beschrieben hast, um das Bios aufzurufen - bin wohl doch nicht ganz so helle, wie ich immer dachte ;). Leider bekomme ich dasselbe - wohl den Bios-Test, wie du sagst - auf den Monitor wie zuvor.
 

Anhänge

  • DSCI0197.jpg
    DSCI0197.jpg
    399,3 KB · Aufrufe: 555
  • DSCI0196.jpg
    DSCI0196.jpg
    489,8 KB · Aufrufe: 510
  • DSCI0193.jpg
    DSCI0193.jpg
    433,7 KB · Aufrufe: 492
  • DSCI0192.jpg
    DSCI0192.jpg
    456,5 KB · Aufrufe: 533
  • DSCI0191.jpg
    DSCI0191.jpg
    461,4 KB · Aufrufe: 677
  • DSCI0190.jpg
    DSCI0190.jpg
    475,4 KB · Aufrufe: 550
  • DSCI0200.jpg
    DSCI0200.jpg
    479,5 KB · Aufrufe: 557
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

do52lil

bekommt Übersicht
diogenes, Ari, ich danke euch vielmals. Ich habe es jetzt gefunden, wie ich die Boot-Reihenfolge ändern muss. Das nehme ich mir gerade vor. Dann versuche ich, von der CD zu booten und schau mal, was dabei rauskommt. Ich melde mich wieder. Aber vielen vielen Dank für eure Hilfe und eure Super-Geduld.
----------------------------

Mein Glück hat mich verlassen. Wenn ich die CD einlege, bekomme ich die Meldung "Drück eine beliebige Taste, um von CD zu starten ..." Doch die Tastatur reagiert nicht. Ich kann drücken, was ich will und es passiert nichts. Dann versucht der PC, von der Festplatte zu starten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

diogenes

Kohlkopp
Was mir auffällt:
Zeit falsch ( Bild 2 - Mo 1. Jan 2007!) - Bios-Batterie muss wohl dringend gewechselt werden.
Diskettenlaufwerk wird abgezeigt - Du hattest aber geschrieben, dass keins drin ist.
Das mal auf die Schnelle.....
Ach ja - hattest Du nach Änderung der Bootsequenz die Änderungen gespeichert - am einfachsten mit F10 ?

Und: vor Batteriewechsel - schreib Dir alle Einstellungen genau auf oder fotografiere sie ALLE!
Auch alle Untereinstellungen!
 

do52lil

bekommt Übersicht
Also die Zeit ist deswegen falsch, weil ich die Bios-Batterie vorhin für einige Minuten entfernt hatte, eh ich mich an euch gewandt hatte.
Da ist tatsächlich kein Diskettenlaufwerk drin. Nur ein CD-Laufwerk mit Brenner, die Festplatte und einige USB-Anschlüsse.
Die Änderungen habe ich mit F10 gespeichert. Das stand ja wunderbar erklärt im Bios. Und ich habe nochmal reingeschaut. Ist noch so eingestellt, wie ich die Änderungen vorgenommen habe (also habe ich auch im Rausgehen aus dem Bios keinen Mist gebaut). Das Problem mit der Tastatur ist mir allerdings bekannt. Ich habe das Gefühl, dass die sich erst einschaltet, wenn sich das System komplett hochgefahren hat.
 

do52lil

bekommt Übersicht
Es ist eine USB-Tastatur. Eine PS/2-Tastatur hat meine Mutter nicht, da bin ich mir sicher, weil ich für solche Sachen "zuständig" bin. ;)
 

diogenes

Kohlkopp
Im Standard CMOS Features kannst Du mal dies auf None setzen
Drive A: und Drive B: Hier können Sie die Diskettenlaufwerke einstellen. Einstellungen: 360KB: 5,25" ; 1,2MB: 5,25" ; 720KB: 3,5" ; 1,44MB: 3,5" ; 2,88MB: 3,5" und None
Hilft nicht für Dein Problem - aber dann ist die doofe Floppy-Meldung wohl mal weg.

Ist da eigentlich nur eine SATA-Platte drin?
 

do52lil

bekommt Übersicht
Also zu meinem Problem mit der Tastatur: Ich habe das jetzt geschafft, im Bios umzustellen, sie stand dort auf Disabled. Jetzt "Enabled". Danke für denn Hinweis für die Floppy-Meldung, das werde ich machen. In dem PC ist nur eine Festplatte drin.

Nun habe ich noch ein Problem. Ich habe es nun geschafft, den PC von der CD zu starten, bin auf "Reparieren" gegangen. Jetzt will er von mir ein Administratorkennwort. Ich habe damals meiner Mutter den PC eingerichtet und nach ihrem Wunsch kein Administratorkennwort angelegt, sie selbst hat es auch nicht nachgeholt. Also im Klartext: Es gibt kein Administratorkennwort. Was gebe ich da nun ein?

von mir selber gelöscht. war doppelt drin :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ari45

gehört zum Inventar
Wenn du dir sicher bist, dass kein Passwort festgelegt ist, kannst du das leere Passwortfeld einfach mit <ENTER>, oder wenn ein OK-Button daneben ist, mit diesem bestätigen.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Ok, ist mir auch schon passiert. Versuche es mit administrator oder Administrator. Wenn das auch nicht hilft, musst du mit einem Passwort-Rücksetzprogramm oder einer Live-CD, wie Hiren's BootCD das Passwort zurücksetzen.
 
Anzeige
Oben