Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Diskussion Deutschland ist Schlusslicht beim Glasfaserausbau

Gamma-Ray

Moderater beim SNF
Hier mal die ein paar Statistiken zum Thema Glasfaserausbau:


Es wundert mich nichts, dass auch dieses Thema in Deutschland nicht voran kommt.
Teilweise haben auch Bürger dabei was zu kacken und verhindern den Ausbau über Klagen, wie es halt so üblich ist.
Aber ansonsten hat es die Politik schlichtweg versäumt, da mal Druck auf dem Kessel zu machen.

Wir haben hier jetzt von der Deutschen Glasfaser zumindest mal einen Projektstatus.
Aber wenn ich dann mit Nachbarn spreche, dann wundere ich mich ernsthaft über die Zurückhaltung. 🙄
 
Anzeige

Sonnschein

gehört zum Inventar
Deutschland schafft sich ab.
Ob Internet, mobiles, oder Industrie….

Dichter und Denker sind wir auch nur noch bedingt….

Demnächst sind wir ein kleines zänkisches Dorf an der Grenze zu China 🤭
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivore"
Südkorea an erster Stelle? OK.
Dafür bleiben uns aber solche Anblicke erspart. :unsure:
3-format7001.jpg
2-format7001.jpg

Quelle: Schnelles Internet: Was hinter Südkoreas Breitband-Geheimnis steckt
Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es die koreanischen Kommunikationskonzerne mit der erstklassigen Breitbandversorgung deutlich leichter haben als ihre Pendants in Deutschland. Zum einen, weil knapp die Hälfte aller Südkoreaner in der Hauptstadt Seoul oder dem erweiterten Umland leben. Anders als in Deutschland gibt es kaum weitere Großstädte von Relevanz.
 

Webwatcher

gehört zum Inventar
Dafür bleiben uns aber solche Anblicke erspart.
Eben. Wird immer dabei übersehen, welcher Aufwand hierzulande betrieben werden muß. Tausende Baustellen um feinsäuberlich unterirdisch zu verlegen, um der deutschen Ordnungsliebe Genüge zu tun.

Außerdem muß mir mal jemand erklären., warum es so wichtig ist, ob eine Internetseite in 0,1 Sekunde oder in 0,01 Sekunden aufgebaut wird falls die Seite überhaupt so schnell vom Seitenbetreiber geliefert wird. Dass der monatliche Download vom Windows Update in 5 Minuten statt in 1 Minute stattfindet , davon geht ja wohl auch die Welt nicht unter. Gamer sind ja wohl nicht der Maßstab aller Dinge. Unternehmen profitieren sicherlich davon aber als Otto Privatmann ist mir das sowas von egal.
Glasfaser als die ultimative Lösung aller Internetprobleme ??
 

Gamma-Ray

Moderater beim SNF
Mag ja sein, dass Südkorea bei diesem Ausbau geschlunzt hat. Aber alle anderen dahinter auch?
Es wäre ja schon mal von Vorteil irgendwo in der Mitte zu liegen.
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivore"
dass Südkorea bei diesem Ausbau geschlunzt hat.
Nun ja, wenn mit einem der Art hohem Tempo, wie Süd Korea, digitale Infrastruktur vorantreibt, macht man sicherlich irgendwo Abstriche.
Wir müssen halt Abstriche machen, weil wir alles mit Regeln und Gesetzen ausbremsen. Dann wären noch die schlauen Politiker und da ist D derzeit ganz schön am Ars..! ;)
 

1960tommy

gehört zum Inventar
Wir haben zum Glück seit gut 4 Jahren einen Glasfaseranschluss, für ne kleine Gemeinde mit rund 11.000 Einwohnern ist das nicht schlecht, manch größere Stadt guckt da im Vergleich immer noch in die Röhre...

Es liegt aber auch oft an den "fortschrittlich" eingestellten Bürgern... "mir reicht meine 6000er DSL Leitung, noch schneller muss mein Internet nicht sein..." ;) Klar, früher gabs noch Buschtrommeln und Rauchzeichen, TV über Antenne mit 3 Programmen, handvermittelte Ferngespräche mit Wählscheibentelefonen... wer braucht schon den ganzen Fortschritt
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Was VDSL kann, hängt stark von der Entfernung zum DSLAM ab. Bei mir waren es bei ca. 800 m Entfernung nur 50 MBit/s down bzw. 10 MBit/s up. Auch bei kurzen Entfernungen (bis 250 m) bietet die Telekom max. 250 MBit/s down an.
Bei 10 MBit/s im Uplink machen Cloud-Anwendungen nicht so richtig Spaß.

Die möglichen Datenraten bei Glasfaser sind wesentlich höher und funktionieren auch über mehrere Kilometer Entfernung. Begrenzt wird die Datenrate bei Glasfaser auch nicht durch die Faser, sondern durch die Elektronik am Anfang und Ende der Faser (genauer durch die Kosten der Elektronik). Ich habe derzeit 1000 MBit/s down und 500 MBit/s up bei einer Entfernung von 3 km zum POST.
Das ist dann nicht mehr zum Datenverkehr im lokalen Netzwerk zu unterscheiden.
 

Webwatcher

gehört zum Inventar
Nachdem ich meinen Kampf mit der Telekom durch hatte, läuft der Anschluss jetzt seit Monaten mit konstant 100+ MBit/s down und 40+ MBit/s up ohne jede Störung oder Einbruch.
 

PeterK

Immer auf der Schraube
Unsere Straße bzw. der Fußweg vor dem Haus ist mittlerweile von 3 verschiedenen Anbietern mehrfach per Glasfaser verkabelt worden, schnelles Internet gibt es trotzdem nicht, die maximale Grenze, liegt bei 69876 kbit/s.
 
Anzeige
Oben