Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Die Surface Headphones haben einen Serienfehler – der Microsoft Support ebenfalls

BigVanVader

gehört zum Inventar
Jo, meine sind auch gebrochen. habe es aber noch nicht beim Support probiert.

habe sie urch schone Bose Kopfhörer getauscht.
 
Anzeige

anthropos

gehört zum Inventar
Kapitalismus im Endstadium, kann man so sagen: es wird das Geschäft darauf ausgerichtet, was Geld bringt, und bei Privatkunden Dienste zu streichen, spart nicht nur Geld, auch ist unwahrscheinlich, dass durch Klagen eine große Gefahr aus der Richtung droht.
 

map2020

kennt sich schon aus
Letztlich bricht das Teil an der Stelle des maximalen Biegemomentes. Das kann man analytisch rechnen und wer es genauer wissen will macht eine FEM/FEA (Finite Element Analyse). Schließlich muss man noch etwas über den Werkstoff wissen. Wer ein "Premium Produkt" verkauft sollte diese simplen Dinge kennen. Nach so einer kurzen Zeit darf das nicht passieren.

Aber nicht nur MS ist da nicht gut. Ich habe hier gerade ein HP Notebook (Spectre X360) liegen, das ebenfalls defekt ist. Die Kommunikation und das Verhalten von HP ist unterirdisch.
 

speedy75

nicht mehr wegzudenken
Es ist leider nicht nur der Privatkundensupport der unterirdisch ist, selbst der Businesssupport bei Geschäftskunden lässt mittlerweile arg zu wünschen übrig.
MS ist da aber nicht allein, ich könnte hier auch von der Odyssee mit Dell Dockstationen schreiben das ist das ganze auch nicht besser.
 

Mamagotchi

nicht mehr wegzudenken
Meine Surface Headphones 2 sind leider mangelhaft verarbeitet. Die Auflagefläche am Bügel für den Kopf steht über und man kann genau erkennen, wo sie befestigt ist. Da ich bisher aber schlechte Erfahrung mit dem Support gemacht habe, lebe ich lieber mit dem kleinen optisch Makel bevor ich wieder irgendein anderes Gerät mit vergleichbaren Zustand erhalte. Ich frag mich auch, wer bei Microsoft dachte, dass es eine gute Idee sei, den Bügel aus Kunststoff zu fertigen. Aber es gibt ja auch keine dritte Generation der Headphones. Microsoft hat das Produkt also eh fallen lassen.
IMG_20220505_212208~2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Meine Surface Headphones 2 sind leider mangelhaft verarbeitet. Die Auflagefläche am Bügel für den Kopf steht über und man kann genau erkennen, wo sie befestigt ist. Da ich bisher aber schlechte Erfahrung mit dem Support gemacht habe, lebe ich lieber mit dem kleinen optisch Makel bevor ich wieder irgendein anderes Gerät mit vergleichbaren Zustand erhalte.
Sowas würde ich immer sofort beanstanden. Bei dem Shop bei dem du bestellt hast.
 

Mamagotchi

nicht mehr wegzudenken
@chakko Ich hatte mir die Kopfhörer bei MM im Sonderangebot geholt. Zuhause ausgepackt merkte ich den Mangel. Nächsten Tag war ich bei MM, um Kopfhörer ohne diesen Mangel zu bekommen und den aktuellen Mangel zu reklamieren. Aussage von MM: Ich sei selbst Schuld, weil ich den Bügel zu eng eingestellt hätte. Und da es Eigenverschulden sei, wäre der Artikel nicht mehr umzutauschen. Hab ich anders gesehen, wollte dann aber auch deswegen keine Polizei rufen. Ende vom Lied ist, dass ich bei Saturn und MM nichts mehr kaufe.
 

anthropos

gehört zum Inventar
@chakko Ich hatte mir die Kopfhörer bei MM im Sonderangebot geholt. Zuhause ausgepackt merkte ich den Mangel. Nächsten Tag war ich bei MM, um Kopfhörer ohne diesen Mangel zu bekommen und den aktuellen Mangel zu reklamieren. Aussage von MM: Ich sei selbst Schuld, weil ich den Bügel zu eng eingestellt hätte. Und da es Eigenverschulden sei, wäre der Artikel nicht mehr umzutauschen. Hab ich anders gesehen, wollte dann aber auch deswegen keine Polizei rufen. Ende vom Lied ist, dass ich bei Saturn und MM nichts mehr kaufe.
Ein Mitarbeiter ist nicht alle Mitarbeiter. Wie ich oben bereits schrieb, es kommt nicht von ungefähr, dass man es sich gefallen lässt, die Privatkunden schlucken lieber und verkriechen sich in ihren Ecken. Dann muss man eben damit leben.
 

corvus

gehört zum Inventar
Eng geht doch gar nicht, bloß Einstellung auf die Kopflänge? Und in dem Zusammenhang ist doch egal, ob die Hörer auf den Ohren sitzen oder drunter/drüber. Spreizen ist das Problem und Amazon hätte wohl getauscht, soll der Händler den Schaden haben,wenn es am Kunden lag...

Wenn in dem Spalt vom letzten Bild aber Haare einklemmen, dann bräuchte man wohl drei Hände oder reißt sie einfach raus beim Absetzen, je nach Häufigkeit wär das ein Showstopper, mit dem Spalt an sich könnte ich mich arrangieren und dank Maschinenschnitt seit dem Großen Lockdown betrifft es mich eh nimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Aussage von MM: Ich sei selbst Schuld, weil ich den Bügel zu eng eingestellt hätte. Und da es Eigenverschulden sei, wäre der Artikel nicht mehr umzutauschen. Hab ich anders gesehen, wollte dann aber auch deswegen keine Polizei rufen.
Die Polizei hat damit auch herzlich wenig zu tun.
 

PapaTechnik

ehem. Dr.Windows Autor
Da zwängt sich bei mir leider unweigerlich ein Vergleich auf, den ich selbst erleben durfte. Eigentlich war der Microsoft Support bis auf die Xbox und das Microsoft Band eine reine Katastrophe. Oft weiß hier die linke Hand nicht, was die Rechte gleich macht. Ewig in der Warteschleife, man wird abgewiesen oder intern auf die Passierschein A38-Suche geschickt.

Und da ja auch gerne mal gegen die (ja, zum Teil überhöhten) Preise beim Mitbewerber aus Cupertino gewettert wird:

- Der angerufene Support spricht einwandfreies Deutsch, erkennt UND versteht was ich für ein Anliegen habe.
- Auch ältere Geräte werden noch unterstützt: Wegen meinem MacBook Pro aus 2015 war ich auch schon mal zwei Stunden in einem Support Call.
- Im Urlaub 2019: Eine aus eBay Kleinanzeigen gebrauchte Apple Watch Series 4 gibt den Geist auf. Der Support schaltet sich per Remote auf die Uhr und macht eine Fehleranalyse. Im Anschluss dazu wird ein Austausch angemeldet. Einen entsprechenden Termin im Apple Store erhalte ich automatisch in meinen Apple Kalender, inklusive Anfahrtsbeschreibung per Apples Karten Navigation. Im Store bekomme ich dann die Zusage, man tausche die Uhr kostenfrei aus. Drei Tage später klingelte UPS an der Türe und drückte mir eine nagelneue Apple Watch Series 4 in die Hand. Nochmal: Zuvor war das eine gebrauchte Uhr aus eBay Kleinanzeigen...

Natürlich: Die Windows Welt ist arg fragmentiert. Daran lässt sich nichts ändern. Aber immerhin bei den eigenen Produkten wie Surface Pro, -Book oder Zubehör erwarte ich mehr bzw. kompetenteren Service, als ich ihn selbst erlebt habe. Und ja, Apple mag da vielleicht auch den einen oder anderen Bock schießen. Allerdings zahle ich den gewissen Taler bei den Produkten gerne drauf, wenn ich im Anschluss auch den entsprechenden Support erwarten darf. Leider erkennt man bei Microsoft da so gar keine Ambitionen, sich auch nur annähernd auf Augenhöhe begeben zu wollen.
 

L_M_A_O

gehört zum Inventar
Ich bin wirklich froh, nach dem desaströsen Ende von den Windows Phones keine MS Hardware gekauft zu haben.
 

PeterK

eben noch da
Es ist leider nicht nur der Privatkundensupport der unterirdisch ist, selbst der Businesssupport bei Geschäftskunden lässt mittlerweile arg zu wünschen übrig.
Ich glaube als Support Mitarteiter im Bereich MA musste du auch Besonders geeignet und Resistent sein, gerade wenn es um Mängel an Geräten geht, ich hab da auch mal kurze Zeit zur Überbrückung, Dreieinhalb Monate im Call Center für eine Damals große Deutsches Unternehmen gearbeitet, das hat mir voll und ganz gelangt festzustellen das ich dafür echt ungeeignet bin.

Zumal die Großen Firmen oftmals extrem Profit gesteuert sind, da gab es dann Montags und Freitags ein Meeting für alle Support Mitarbeiter um sie für eine produktive Woche vorzubereiten egal ob Business,- oder Consumersupport.
 

Pixelschubse

gehört zum Inventar
Vor-Ort Kauf scheint heute riskanter wie Online-Kauf bei seriösen Händlern.
Allerdings, Verhalten wie beim MediaMarkt, Umtausch am nächsten Tag mit fadenscheiniger Begründung abgelehnt, ist ein Fall für den Verbraucherschutz.

Kunststoffbügel (mit Ausnahme von Carbon) bei Kopfhörern, davon sollte jeder mit etwas Verstand (außer bei Billigware), Abstand nehmen.
 

corvus

gehört zum Inventar
Carbon is it!
Oder Konstruktionsmerkmale wie bei modernen Kopfhörern für Piloten,k.A. was man da heute trägt, aber so was darf da nicht passieren. Und Oldskool hat das schon mal sehr gut funktioniert, auch mit Plastikbügeln. Und auch die Walkmankopfhörer mit dünnem Metallbügel hielten was aus.
 

Bone

kennt sich schon aus
Das ist nur einer von vielen Gründenweswegen ich meine Hardware bei Amazon kaufe. Da kriegt man defekte Surface Headphones 100% gutgeschrieben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Amazon ist in der Tat sehr kulant, was sowas angeht.

Aber, wie gesagt, ich habe auch beim MM keine schlechten Erfahrungen gemacht, was das angeht. Man sollte sich natürlich einigermaßen verkaufen können, und keine Wunderdinge erwarten.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Carbon is it!
Oder Konstruktionsmerkmale wie bei modernen Kopfhörern für Piloten,k.A. was man da heute trägt, aber so was darf da nicht passieren. Und Oldskool hat das schon mal sehr gut funktioniert, auch mit Plastikbügeln. Und auch die Walkmankopfhörer mit dünnem Metallbügel hielten was aus.
Meistens Bose A20 Aviation oder Lightspeed Zulu. Die dürften aber die Gehaltsklasse von 95 % der Bevölkerung und auch vieler Piloten eh Sprengen und dann hast du halt noch so Späße wie die David Clark H10 oder wenn du wirklich keinen Wert auf Airtraffic Control legst Tomcat T10. Dann hast du zwischen gut und böse alles in der Bauart vereint nur wirst du es nicht schaffen eins oben mittig ohne Gewalteinwirkung zu brechen. Das Bose eh nicht das hat oben mittig ein Scharnier.

Soweit brauchst du aber nicht mal gehen selbst billige 20€ Sony, AKG, Superlux und wie sie alle heissen Kopfhörer Modelle sind stabiler. Da löst sich dann halt früher oder Später das oder die Headbands in die Bestandteile auf und der Tragekomfort ist oft auch eher meh aber die brichst du nicht ohne Gewalt und das ohne Carbon.
 
Anzeige
Oben