Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Dr. Windows Community Day 2019: Das Programm steht - und es gibt noch Tickets

DrWindows

Redaktion
Keine vier Wochen mehr bis zum Dr. Windows Community Day 2019, der am 1. Juni in München stattfindet. Wie es sich gehört, steigen Vorfreude und organisatorische Hektik in den Tagen und Wochen vor dem Event exponentiell an.

Bevor wir gleich zum...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

Claus007

nicht mehr wegzudenken
Ich freue mich drauf und bin natürlich dabei :)
Vor allem bei Fragen rund um "Mobilität" bin ich schon gespannt und stehe natürlich mit Rat und Tat zur Verfügung.
 

Claus007

nicht mehr wegzudenken
jogi-k schrieb:
Was kosten die tickets? Sehe es nirgendwo .

Die Tickets sind kostenlos. Lediglich die An-/Abreise kostet Geld und die Verpflegung am Freitag beim Vorglühen bzw. am Samstagabend beim Ausklang.
 

weltleser

gehörte zum Inventar?
@Claus007: Kann für Dich anders sein, aber die etwaige Übernachtung wird wohl auch nicht inkludiert sein.
 

Claus007

nicht mehr wegzudenken
weltleser schrieb:
@Claus007: Kann für Dich anders sein, aber die etwaige Übernachtung wird wohl auch nicht inkludiert sein.

Das meinte ich ja mit An- und Abreise. Diese muss jeder selbst organisieren und auch selbst bezahlen.

Natürlich muss auch das Vorglühen und das Abendessen am Samstag von jedem selbst bezahlt werden.

Die Tickets selbst sind kostenlos und auch am Vortragstag kostet etwas anti-alkoholisches zu Trinken nix.
 
G

Gast598

Gast
Die Übernachtung und die Fahrtkosten innerhalb Münchens kosten allein 200 Euro und aufwärts. Die An- und Abreise aus bspw. Leipzig mit der Deutschen Bahn kosten am Minimum 60 Euro. Die Verpflegung in den teuren Hallen Microsofts kostet einen runden Hunderter. Allles pro Person. 350 Euro müssen einkalkuliert werden. Das ist wirklich nur für die Reichen und Wohlhabenden etwas, für diese das Peanuts sind, für den Normalverdiener schon ein Drittel seines Nettoeinkommens. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind die Unternehmer und das zeigt schon der Programmablauf. Den fetten Umsatz macht hierhin der DEHOGA - Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V..
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Es gibt für alle Teilnehmer kostenlose T-Shirts mit der Aufschrift "Eure Armut kotzt mich an".
Sorry, aber wenn ich sowas hier lesen muss, schwillt mir der Kamm. Wir stellen zum vierten Mal in Folge ein Event auf die Beine, dass es in dieser Form für "normale Endkunden" so kein zweites Mal gibt, und das völlig kostenlos - inklusive Verpflegung. Die drei Community Days haben mich bisher rund 10.000 Euro gekostet, und auch dieses Mal wird trotz Sponsoring noch ein Defizit bleiben.
Natürlich ist das Geld, das ich mit dieser Seite verdient habe, von daher erwarte ich nicht, dass irgend jemand vor Dankbarkeit auf die Knie fällt - trotzdem könnte ich es auch anderweitig ausgeben.
Dass Städtereisen innerhalb Deutschlands eine teure Angelegenheit sind und man für's selbe Geld auch eine Woche nach Malle könnte, ist nun mal so, da kann ich nix dran ändern.
 

weltleser

gehörte zum Inventar?
@Martin: Ich hoffe Du meintest nicht mich damit. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass die Antwort von Claus unvollständig war, was zu Missverständnissen führen kann.
 

MWP

gehört zum Inventar
@Martin war das eine Ankündigung für eine Community Week auf Malle nächstes Jahr? :D
 
M

makodako

Gast
Ich hoffe die Shirts haben den Aufdruck auf beiden Seiten. :ROFLMAO:
 

Lextor

gehört zum Inventar
@Martin. Bitte lass dich nicht entmutigen von solchen sinnfreien Kommentaren deren Inhalt absolut unpassend und mit Sicherheit komplett unüberlegt ist. Danke für unzählige tolle Artikel, die Objektivität und natürlich für dein Engagement in jeder Hinsicht. Gruß Lextor!
 

rb13125

nicht mehr wegzudenken
Wenn der Community-Tag wieder einmal in Berlin stattfinden sollte, bin ich gern mit einem BVG-Ticket dabei. Aber da kann das Rahmenprogramm ja immer durch Ersatzverkehr durcheinandergebracht werden...
 

Thomas62

nicht mehr wegzudenken
Wegen der Anreise und Übernachtungskosten bin ich beruhigt, ich wohne mitten in München. Und ja, ich freue mich schon darauf, an diesem Event endlich mal dran teilzunehmen.
Für alle, die meinen, München ist teuer, schauts euch bitte bei diversen Internetportalen um, Übernachten in Münchner Pensionen geht ab 45,- Euro pro Person und Tag los. München gibt\'s nicht für lau, aber trotzdem günstig, wenn man nicht gleich das erstbeste Angebot nimmt. Etwas suche und wühlen muss man schon. Aber es geht.

Zu Event: Eintritt für lau, Verköstigung für lau... Hallo? Wo gibt's denn sowas noch? Martin, du und dein Team, ihr seit einfach SPITZE.
Danke, danke, danke.
 
Anzeige
Oben