Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Tipp Durch Zufall entdeckte Problemlösungen

rherfeldt

treuer Stammgast
Durch Zufall entdeckte Poblemlösungen

Guten Tag zusammen,
ich wollte eine PowerPoint-Präsentation erstellen und beim Einfügen bekam ich eine Meldung, dass eine Komponente nicht installiert sei, und ob diese nun installiert werden sollte. Ich klicke OK aber die Installation brach ab, weil die Komponente nicht gefunden werden konnte. Ob ich danach suchen wollte. Ja, ich wollte und ich sollte "propolus.msi" auf der InstallationsCD suchen. Da ich aber diese CD als ISO-Datei gespeichert habe (wie fast alle InstallationsCDs) habe ich diese geladen und mit erstaunen festgestellt: "propolus.msi" fehlte. Ich habe meine anderen Windows Office CDs geladen. In allen fehlte diese Datei. Dabei hatte ich schon öfter Komponenten ohne Probleme nachinstalliert. Auch
"propolus.msi" Ich machte mich auf die Suche nach der Original CD, dabei habe ich aber erst einmal den PC herunterfahren wollen. Dabei fiel auf, dass Updates installiert werden wollte. OK, ich lasse installieren und suche meine CD. Nach dem Neustart öffne ich erst noch einmal die ISO-Datei und "propolus.msi" war wieder da.
Daran lag es also, so mein Gedanke.Mir sind schon vorher manchmal Eigentümlichkeiten aufgefallen, die nach einer anstehenden Installation von Updates sich erübrigt hatten. Wer hat eine andere Erklärung?
In diesem Sinn einen schönen Feiertag.
 
Anzeige

Jim Duggan

Sprechstundenhilfe
AW: Durch Zufall entdeckte Poblemlösungen

Eben wollte ich den PC meines Sohnes Neu machen.(Windows 7 Ultimate)
Installation verlief problemlos.

Nach dem letzten Neustart, ging weder WindowsUpdate noch Aktivierung von Windows.
Auch FixIt etc hat nichts geholfen. Fehlercode 0x80072EFD
Nach längeren Suchen bei Tante Google und immer wieder der Hinweis auf die FireWall,
fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. :D

FireWall war ja in dem Moment´nur die windowseigene aktiviert, und diese sollte ja nicht ihre
eigenen Update-Seiten sperren.
Die Ursache war, die in der Fritzbox eingerichtete Kindersicherung. :eek:
Ins besonders der im folgendem Bild dargestellte Abschnitt:

KS.jpg

Aber warum wird von der BPjM die Microsoftseite als jugendgefährdet eingestuft? :unsure:

Kindersicherung deaktiviert, und es funktioniert alles. :)
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
ot:
:ROFLMAO: Bestimmt hat MS irgendwo nen Porno drauf:ROFLMAO::rofl

Hab mich mit BPjM noch nie beschäftigt (bin ja (fast) kein Kind mehr:ROFLMAO:), aber was blockt der die, oder das alles? Auch Installationsdownloads? Denn durch sowas können Kinder (und nicht nur die) sich das komplette System verhundsen.
 

DRESI

treuer Stammgast
AW: Durch Zufall entdeckte Poblemlösungen

Ich vermute (!), daß der Abschnitt "auch Aufrufe über IP-Adressen sperren" für das Phenomen verantwortlich ist. Möglicherweise kürzen die Aktivierung und die Updates den Weg zum MS-Server ab, statt auf irgendwelche Nameserver angewiesen zu sein.
Vielleicht auch so ein Paranoia-Ding von MS... :D
 

Fuxpelz

kennt sich schon aus
Die Sache mit den automatischen Definitionsupdates von Microsoft Security Essentials ist wohl einfacher als ich dachte. Nicht unter dem Standardkonto läuft die Aufgabe, sondern im Administrator-Konto, auch wenn es nicht angemeldet ist. Ich hatte es immer unter dem Standart-Konto versucht - vergeblich ... :angel

Großer Dank geht an alle, die mir bei diesem Problem geholfen haben - insbesondere Martin :)

Schönen hektischen Samstag
 
Zuletzt bearbeitet:

Fuxpelz

kennt sich schon aus
AW: Es lassen sich keine neuen Verknüpfungen hinzufügen

Uups, das habe ich mal versucht. Nach kurzer Testzeit hatte ich "schwarze Löcher", die gingen auch nicht mehr weg. Erst als ich den Reg-Eintrag wieder entfernt hatte. Dafür habe ich eine frische, saubere Registry mal gesichert - kann ich nur jedem hier empfehlen!

:) Gruß Fuxpelz
 

DRESI

treuer Stammgast
Hallo Leute.
Hatte heute wieder ein "lustiges" Erlebnis. Nachdem mein Puls wieder runter auf normal ist, möchte ich das Gelernte gern mit Euch teilen:
Habe wiedermal - auf der Suche nach dem Optimum - mit meinen Grafikkarten herumgespielt.
Nach einem Reboot: Kawumm: Auf dem linken Screen alles nur falsche Farben, rechts alles normal.
Schei...e! Graka im Wert von 450 Eu zerstört!!!
Wackel am Kabel (DVI zwar und völlig sinnlos - aber was macht man so in der Verzweiflung): Keine Veränderung. Klar.
Ach. Installier mal den Treiber neu....
Tatsächlich. Schwein gehabt. Geht wieder :D

Das war gestern.
Heute stelle ich fest, daß meine beiden 580 garnicht im SLI laufen.
Also nvidia-Systemsteuerung - SLI aktiviert.
<Übernehmen> Kawumm! Wieder alles (falsch) bunt.
Hat meine gestrige Treiber-Erfrischung nicht anderes bewirkt, als den SLI-Modus rauszuschmeißen.

Nachgedacht.... Was macht SLI eigentlich...
Also vorsichtig mit spitzen Fingern an der SLI-Brücke herumgefingert. Leichte Bildstörungen erzeugt (sah aus wie Knistern).
In der Geraffelkiste nachgeschaut: Nagelneue SLI-Brücke gefunden.
Runterfahren - SLI-Brücke wechseln - Booten -> Heureka!!! Das wars.

Viel Spaß beim Nachmachen.
 

Schwaeble

Erster Beitrag
Durch Zufall entdeckte Problemlösungen
Serwas,
Ich hatte Xp auf der ersten Partition und Win 7 dahinter,
Also Xp auf Laufwerk (D) und Win 7 auf Laufwerk (C), da hab ich
mir gedacht, das lösch ich doch einfach....brauch ich eh nicht mehr.

Ging total in die Hose, war ja klar.......
danach hab ich einfach mal die Win 7 DVd ins Laufwerk gelegt und neu
gebootet, Win 7 auf der Partition installiert wo zuvor Xp ( 16 GB ) war.

Als das Installieren Fertig war, fuhr der Rechner neu hoch und Win 7 mit
den bereits fertigen Programm installationen die ich 2 Wochen zuvor aufgespielt
habe.

Dachte mir, was issen jetzt los .....kann ja garnicht sein,
da bin ich gleich mal zur Datenträgerverwaltung gegangen und siehe da, das
Laufwerk wo vorher Xp war hatte keinen Laufwerksbuchstaben, dann hab ich
bisschen gegoogelt und fand heraus dass 16 GB einfach zuwenig ist um Win 7 zu installieren....

Heisst im Klartext, verkleinert man die Erste Partition um sowiel dass Win 7
nicht draufpasst, wird es trotzdem installiert was normalerwise völliger Humbug ist
da man ja normal darauf hingewiesen wird bei der Installation dass nicht
genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

Auf jedenfall taucht das Laufwerk nicht mehr im Explorer auf (Bild 2) und
beim Booten wird man nicht mehr gefragt mit welchem System man ins
www will, der Rechner startet gleich durch...

und was noch unheimlicher ist, das Laufwerk erscheint auch nicht wenn ich
Vista BootPro aufrufe (Bild 3)

werd jetzt mal versuchen das Laufwerk das nicht zu sehen ist bis zum äussersten
zu verkleinern, das Problem danach ist nur dass dann das Neue Volumen zwischen
den beiden Partitionen liegt und ich mit Win 7 nicht darauf zugreifen kann,
soll heissen ich kann die Partition mit Win 7 nicht erweitern da das Volumen vor der Partition von Win 7 liegt....

Ich hab da aber schon ne andere Idee falls das nicht klappen sollte.
Ich geb dem neuen Volumen einfach nen Laufwerksbuchstaben und Leg da
meine ganzen Sicherungen ab....mal sehn.

EDIT 12:14:13
Hat funktioniert gg (Bild 4)




Hallo,

das ist ja alles recht und schön mit solchen "Tricks"... aber wenn man ein System schon neu aufsetzt kann man das gleich richtig machen:

- Bei der Installation frägt Windoof nach dem Laufwerk, da kann man "erweitert" anklicken und alle Partitionen löschen und die Installationsroutine legt dann alle benötigten Partitionen neu an...

Gruß Schwaeble
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @Schwaeble! :)
Kleine Erinnerung:
-> deine Antwort bezieht sich auf ein 3 1/2 Jahre altes Posting.
-> sicherlich weiß @MK204 in der Zwischenzeit, was er damals falsch gemacht hat.
 

slobofree

gehört zum Inventar
Hallo, zusammen:)

Ich wollte mal die Browsers "Chrome und CoolNovo" testen und beim "ARD" Tagesschau, hatte ich mit "CoolNovo" keinen Ton gehabt. Mit "Chrome" war es kein Problem. Die Datei: "Preferences" in ( AppData>Local>MapleStudio>ChrmePlus>User Data>Default) habe ich gelöscht und die Datei "Peferences" aus ( AppData>Google>Chrome>User Data>Default ) wieder hinein kopiert. Dann hat es, funktioniert.:applaus

Es könnte sein das jemand die gleiche Probleme hat und das wäre eine "Notlösung":)
 

d4pr3d

Herzlich willkommen
Ein Freund von mir hatte auch die 9800GT und Win 7, lief immer ohne Probleme bis die GraKa den Geist aufgegeben hat.
zu der 8900 gt & Win 7 habe ich selbst schon eine Frage gestellt
& warte auf antwort.
fakt ist:
9800 gt & win7 läuft nicht.
habe diverse konfigurationen getestet und die
graka einem xp-user gegeben.
 
P

Ponderosa

Gast
Windows 7 und Windows 8 , lassen sich auch - to go - „zum mitnehmen„ auch gut auf eine externe Festplatte mit E-Sata Anschluss installieren. Das ist zwar etwas größer als ein USB Stick, also eventuell schwerer transportierbarer, aber man auch größere Speicherkapazitäten.
Eventuell braucht man ein externes Netzteil oder ein Y-Kabel mit Stromzufuhr.
Nur als Modell hier ein Preisbeispiel. http://www.amazon.de/Fantec-DB-228U...d=1383660617&sr=8-7&keywords=festplatte+esata
Ich hab das mit einer 3,5“ 750gb Platte und Stromzufuhr durch Kommissar „Zufall“ entdeckt.
Wer eine HDD und Zeit hat kann, ja versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf22

nil
Systemsteuerung startet nicht
Habe nun gut 2 Stunden "rumgehext", weil sich die Systemsteuerung auf einem System nicht mehr starten lies.
Ausgangssuituation:
Umlegen einer SSD EP 8.1x64-Installation und einer 500 GB 2.5" SATA II HDD mit Windows 8 Pro x64 , Windows 7 HoPre x64 und Windows 7 HoPre x86 sowie Datenpartitionen D, E und F auf eine gemeinsame 1 TB SATA III 2.5" HDD mittels Paragon Dive Copy 12.
Ist auch alles fast ohne Probleme abgelaufen und starte ganz normal wenn die Partitionen/Laufwerke mit Systemsteuerung/Verwaltung und EasyBCD entsprechend wieder angepasst wurden.
Nur die Windows 7 HoPre x86 lies sich einfach nicht anpassen, weil beim Aufruf der Systemsteuerung zum Anpassen der Laufwerkszuordnung ständig die Fehlermeldung - der Dienst konnte nicht gestartet werden und - explorer.exe - Dienst läuft nicht - kam. Der Windows Explorer lies sich auch nicht starten.
Dienste kontrolliert - laufen alle normal.
Dann mit EASEUS Partition Master 9.1.0 Professional Edition über die Option "change drive letter" in mehreren Schritten die Partitionen wieder so zugeordnet wie das Ursprungssystem war und nun - man mag es nicht glauben - startet auch die Systemsteuerung wieder.
Drive-Letter-Change wird innerhalb eines Neustarts von EAseus mittels Batch ausgeführt.
Ganz blöde Frage - was hat nur der Start der Systemsteuerung mit der richtigen Laufwerksreihenfolge (Partitionen) zu tun, denn bei allen anderen 3 Systemen konnte ich mit der Systemsteuerung die richtige Laufwerkreihenfolge/Partition "zurechtrücken", damit die Programmpfade wieder stimmen.
Nur das x86 System hat irgendwie verrückt gespielt.
Mir ist ja schon viel untergekommen und ich habe nicht das erste Mal Partitionen hin und her geschoben aber so etwas ist mir noch nicht passiert.
Auf eine Neuinstallation hatte ich nun gar keine Lust - schon gar nicht wegen eines x86-Systems und das waren die einzigen möglichen Lösungen, die so im Netz dazu zu finden waren.
Im Endeffekt läuft nun das 4-fach-Multibootsystem so wie ich es gewollt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
@wolf22:
Die Ursache liegt in einer Schwachstelle der LW-Verwaltung von Windows 7, die nie behoben werden konnte.
Mir sind unter ähnlichen Umständen im Explorer einige LWs verschwunden, die von anderen Dateimanagern problemlos weiterhin angezeigt wurden. Dies liess sich für den Explorer nie mehr beheben.
 

wolf22

nil
Da war ich dann ja noch besser dran als du und wenn das Problem immer noch besteht kann man sich darauf einstellen falls es mal wieder auftreten sollte.
Zumindest gibt es so eine Lösungsmöglichkeit ohne alles neu zu machen, wenn doch mal ein wichtiges System betroffen sein sollte.
Tritt wohl nach dem Zufallsprinzip auf.
SATA II...R/W...78.50/79.44 (MB/s)
SATA III..R/W...107.3/97.63 (MB/s)
 

Smirre.xy

Politik Nihilist
Aloa @ all,

Ich denke ich bin in diesem Thread hier richtig.Hatte bis gerade eben ein großes Problem mit meinem DVD-Brenner(Asus DRW 1814-BLT).
Das Problem:Der Brenner entscheidet völlig selbstständig ob er eine CD/DVD einlesen will,geschweige denn einen CD/DVD Rohling brennen will und dies auch noch völlig witterungsunabhängig.:D
Seither hat mich das nur peripher interessiert,da ich das Laufwerk sowieso nur noch selten brauche.
Heute nun wollte ich eine DVD brennen und anfangs ging nichts.Deswegen hab ich nun doch Hand angelegt.
Wenn man in die Einstellungen des Gerätetreibers reinging war dort folgende Meldung vermerkt:
Das Gerät funktioniert einwandfrei und darunter war dubioserweise zu lesen:
Der verwandte Gerätetreiber wurde nicht gestartet. Klicken Sie auf der Registerkarte "Treiber" auf "Treiberdetails".
Eine Neuinstallation des Treibers brachte keinen Erfolg.
Danach folgende Vorgehensweise:
Erst den Chipsatztreiber neu installiert,Erfolg keiner.
Intel Storage Treiber installiert,na ja war eigentlich sowieso nur der Vollständigkeit halber damit alles auf dem neuesten Stand ist.Erfolg na ja natürlich keiner.
Dann zum Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\ {4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}navigiert und auf der rechten Seite die Upper und Lower Filter gelöscht.Neustart.danach schien alles in Ordung zu sein da die obige Meldung nicht mehr kam und nur noch Das Gerät funktioniert einwandfrei drinstand.
Aber er liest die CD/DVD Rohlinge immer noch nicht sauber ein.Also die neueste Firmware von Asus runtergeladen mit Namen 1.14.
Hatte ich zwar schon drauf,aber egal.Also gesagt getan.Neustart und siehe da alles geht wieder einwandfrei.Sogar meine absoluten Problemkinder(The witcher 2 DVDs)liest erwieder einwandfrei,Rohlinge werden wieder sauber angezeigt.:smokin(y)

Jetzt weiß ich allerdings nicht ob es nur am Firmware drüberbügeln hing,oder ob einfach der Verbund aus all den Maßnahmen den Erfolg brachte.
Egal Hauptsache es tut.Hoffe es hilft einigen.
Gruß Smirre
 

Xsus76

kennt sich schon aus
Hatte auch so ein schönen Problemkind hier in den letzten Tagen. Es war ein Laptop, das MSI GE70 2OC. Mein werder Bekannter hatte das installierte Winodw 8 gegen ein Windows 7 Poro gewechselt. Beides in der x64 Version. Wie ich das Lappi in die Finger bekamm waren schon alle W7-Treiber installiert.

Nun zum Problem: Trotz sauberer und fehlerfreier WLAN-Treiber Installation lies der sich das WLAN einfach nicht zum funktionieren überreden. Der LAN-Anschluss hingegen ging. Lies man die Fehlerbehebung durchlaufen ermittelte er einen fehlerhaften WLAN-Treiber als Quelle des Übels. Nach grossem rumgesuche und Installieren von Treibern fand ich heraus das der installierte Killer Bigfoot LAN Treiber im BETA-Status ist....Nachdem ich diese entfernt und gegen einen offiziellen getauscht hatte ging das WLAN plötzlich......

Darauf muss man auch erst mal kommen!
 
Anzeige
Oben