Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Ein 12 Punkte Plan zur Fehlersuche bei Windows 10

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Grundsätzliches:
Für Hilfesuchende ein 12 Punkte Plan

1. Ist das BIOS aktuell? Nein ... Immer auf neuestem Stand halten!
2. Ist die C-MOS Batterie noch gut? Eine neue kostet nur 1 bis 2 Euro und kann niemals schaden!
Sowas ist immer eine mögliche Fehlerquelle, auch wenn die meisten das nicht wahr haben wollen!
3. Sind die Treiber alle aktuell? Wenn nicht, neueste Treiber downloaden.
Diese sollten auch für Win10 geeignet sein!
Installationsreihenfolge beachten. Erst Chipsatztreiber vom Mainboard (RAID incl.),
dann Sound, NW usw. dann erst GRAKA und Drucker!
4. Welche Windows Version nutzt Du genau? Mit Winver abfragen und bei Deiner Hilfesuche angeben!
5. Bei PCs...Was für ein Netzteil verwendest Du? Stärke und Typ...
6. Ist Antiviren-SW von Drittanbietern, PC-Boost SW, Driver Reviver oder Ähnliches installiert?
Windows 10 reagiert darauf teilweise sehr empfindlich!
Man ist mit dem Windows 10 Defender und seinem integrierten Virenscanner ja nicht ungeschützt!
7. Sind alle Kühlkörper im PC weitestgehend staubfrei? Wärmeleitpaste okay auf CPU??? Eventuell erneuern!!!
8. Ist das PC-Netzteil auch staubfrei? Entfällt bei Laptops...
9. Sind die Temperaturen im PC "im grünen Bereich"?
10. Bei PCs...Läßt sich die Graka eventuell auf einen anderen Steckplatz stecken?
11. Ist Dein Windows ein Cleaninstall oder ein Upgrade von Windows 7 oder 8/8.1?
Ein Clean Install ist immer die beste Lösung!
12. Eine detaillierte Liste der verwendeten Hardware wäre nicht schlecht... Beziehungsweise:
Trage bitte die Hardware-Daten, wie bei mir zu sehen, auch bei Dir unter "mein System"
ganz genau ein. Je genauer Deine Angaben sind, um so besser können wir helfen!
 
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Muss das unbedingt doppelt sein? Nicht wirklich. Wenn, dann mach für alle Windows, seit Windows 7 ist das eh nahezu gleich.

(n)
 
Anzeige
Oben