Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Ein 12 Punkteplan zur Fehlersuche bei Windows 7

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Grundsätzliches
Hier mal ein 12 Punkteplan für Hilfesuchende

1. Ist das BIOS aktuell? Nein ... Immer auf neuestem Stand halten!
Empfehlung: Wenn man ein BIOS-Update macht, dann nur über das Flashmenü des BIOS und nicht über Windows! Dies minimiert das Risiko eines Fehlers, ist aber für Laien eher problematisch!
2. Ist die C-MOS Batterie noch gut? Eine neue kostet nur 1 bis 2 Euro und kann niemals schaden!
Sowas ist immer eine mögliche Fehlerquelle, auch wenn die meisten das nicht wahr haben wollen!
3. Sind die Treiber alle aktuell? Wenn nicht, neueste Treiber downloaden.
Diese sollten auch für Win7 geeignet sein! Ist das MS Dot Net Framework aktuell?
(momentan Version 4.6.2). Bei einer Neuinstallation ist die Installationsreihenfolge zu beachten.
Zuerst MS Dot Net Framework installieren,
dann erst die Chipsatztreiber vom Mainboard (RAID incl.),
danach Sound, NW usw. und als Letzes GRAKA und Drucker sowie andere Peripherie!
4. Welche Windows Version nutzt Du genau? Mit Winver abfragen und bei Deiner Hilfesuche angeben.
5. Bei PCs...Was für ein Netzteil verwendest Du? Stärke, Hersteller und Typ...
6. Ist Antiviren-SW von Drittanbietern, PC-Boost SW, Driver Reviver oder Ähnliches installiert?
Windows 7 reagiert darauf teilweise sehr empfindlich!
7. Sind alle Kühlkörper im PC weitestgehend staubfrei? Wärmeleitpaste okay auf CPU??? Eventuell erneuern!!!
8. Bei PCs...Ist das Netzteil auch staubfrei? Entfällt bei Laptops!
9. Sind die Temperaturen im PC "im grünen Bereich"?
10. Bei PCs... Läßt sich die Graka eventuell auf einen anderen Steckplatz stecken? Entfällt bei Laptops!
11. Ist Dein Windows ein Cleaninstall oder ein Upgrade von Windows Vista?
Ein Clean Install ist immer die beste Lösung!
12. Eine detaillierte Liste der verwendeten Hardware wäre nicht schlecht, bei Deiner Hilfesuche angeben!
Beziehungsweise:

Trage bitte die Hardware-Daten wie bei mir zu sehen auch bei Dir unter "mein System"
ganz genau ein. Je genauer Deine Angaben sind, um so besser können wir helfen!

Das Ganze soll keine Bibel sein, sondern als kleine Anregung dienen und bei der Fehlersuche helfen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
T

TomJunkie

Gast
Ich würde mich hüten, den hier Hilfe suchenden Tipps und Anleitungen zum BIOS-Update zu geben. Vor allem, da die meisten der aktuellen Tools einen Flash unter Windows vornehmen. Abgesehen davon, dass ein BIOS-Update sowieso schon ne OP am offenen Herzen ist, gehört das nicht in die Hände eines Laien. Und schon gar nicht unter Windows... Das ist dann wie ne OP am offenen Herzen mit dreckigen Fingern. Absolut fahrlässig

sent from mTalk
 

corvus

gehört zum Inventar
Wenn man es über das ins Bios/Uefi integrierte Tool macht, gibt es nur ein Zeitfenster von ein paar Sekunden, wo ein Stromausfall fatal sein könnte. Wenn man also auf diese Risikominimierung verweist...
Eigtl kann man heute alles bis aufs Bios/Uefi unter Windows flashen. Alles. Sonst.
 
T

TomJunkie

Gast
Es geht mir weniger um den Stromausfall... Ich hatte einfach schon zu viele Rechner auf dem Tisch, die mit "erasing Block xxxx" verreckt sind. Das ist nichts für 'mal eben'

sent from mTalk
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Kein guter Lösungsweg im allgemeinen, weil die meisten Probleme von Software verursacht werden, nicht von Hardware - aber für letzteres ist es ok.
 
T

TomJunkie

Gast
Und die Mär der genauen Reihenfolge der Treiber ist auch so ein unausrottbarer Mumpitz. Nach dem nackten OS zuerst die Treiber für den Chipsatz hat sich bewährt, ja. Alles, was danach kommt, ist völlig Wumpe. Legendenbildung, sonst nichts. Fehler methodisch einkreisen ist völlig richtig aber da muss man keine Wissenschaft draus machen
Was machst du, wenn du eine penible Reihenfolge hast und einhältst und zwei Tage später kommt von Intel ein Bugfix für den Chipsatz, der ja unbedingt angeblich als erstes installiert werden muss. Willst du dann von vorn anfangen? Kein Mensch macht das, der wird als Update drüber gedonnert und läuft. Damit gab's noch nie groß Ärger, egal weiches OS.

@edv.kleini
Damit das nicht in den falschen Hals kommt, dieser Punkte-Plan ist der völlig richtige Ansatz, aber meiner Meinung nach solltest du die Punkte mit dem BIOS überarbeiten und die Reihenfolge der Treiber weg lassen

sent from mTalk
 
Zuletzt bearbeitet:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
@TomJunkie
Im Grunde hast Du ja recht, aber

det janze sind nur Empfehlungen und soll es keine Bibel sein...

Es sind nur grundsätzliche Anregungen für Leute, die hier Hilfe suchen...

mehr nicht!

Was da schon wieder alles reininterpretiert wird!
 
T

TomJunkie

Gast
Du hast sicher, genau wie ich, schon Pferde direkt vor der Apotheke kotzen sehen. Und wenn sich dann hier einer meldet mit "seit dem Biosupdate startet mein Rechner nicht mehr" dann ist das Geschrei groß. "aber auf euer Seite steht doch blablabla..."
Deshalb gehören solche Tipps einfach nicht hierher, weil auch viele Anfänger hier mitlesen. Jedenfalls nicht so pauschal

Sent from mTalk
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Wie du siehst TOM ich habe dazu gelernt!

Mennnnnnnnnnnno;););););)

Damit Du heute nacht wieder ruhiger schlafen kannst: ;) :rofl
 
Anzeige
Oben