Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Neuigkeit Ein paar Informationen zum neuen DNS-325

wolf22

nil
Ein paar Informationen zum neuen DNS-325
Gestern gekauft NAS Gehäuse D-Link DNS-325 Sharecenter Shadow und erste Einrichtungen /Tests.
Weitere Links:
http://wiki.dns323.info/dns-325
D-Link ergänzt NAS-Familie um DNS-325
D-Link ShareCenter Shadow DNS-325 NAS System (2x SATA, 1x USB 2.0)
Test und Review des D-Link DNS-325 – Erste Bilder « Leben des wolf-u.li

Der Einbau der FP ist wie beim 323 gleich und unkompliziert. Man hat aber nun zur besseren Stabilistation der FP Metallfedern angebracht und beim einschieben der FP macht es sich einfacher, wenn zwischen Feder und FP ein Plastikstreifen geschoben wird, um leichter über die doch bei manchen FP vorhandenen "Unebenheiten" zu kommen.
Weil man hier eben eigen gewählte FP einbauen und einfach tauschen kann war es wieder meine Wahl.
eingerichtet als JBOD LW : V 1498 GB
Volume 1 untere LED WDC WD7501AALS-00J7 WD-WMATV0120992 750 GB (R)
Volume 2 obere LED WDC WD7501AALS-00J7 WD-WMATV2524121 750 GB (L)
beide WD Caviar Black
Gesamtspeicherplatz 1.472.592.015.360 bytes
verfügbar 1.471.889.784.832 bytes
Habe noch die Firmware 1.0 drauf. Es gibt aber bereits die Firmware dns325_FW_102_beta.zip
Der Leistungsverbrauch ist genau so gering wie beim 323.
Gemessen mit Voltcraft Energy Check 3000
Anlauf bis max. 32 W und pendelt sich dann auf ~ 20 W ein. Nach den eingestellten 20 Min StdBy (Werkseinstellung 5 Min.) geht es auf ~ 5 W zurück.
Neuanlauf bei Zugriff dauert dann ca. 2-3 Sek. Macht sich aber beim Betrieb nicht bemerkbar.
Die Ersteinrichtung mit der mitgelieferten Software ist selbsterklärend, auf deutsch einstellbar und geht problemlos.
Das Webinterface ist gut zu bedienen.
Die Lüftersteuerung scheint gut zu arbeiten. Läuft zeitweise an - ist aber kaum zu hören.

Die Speedmessungen mit CrystalDiskMark und dann dazu mit den Angaben vom SpeedCommander weisen doch "leichte" Unterschiede auf.
Übertragen wurde einmal 448 MB vom DNS-325-Ordner in dem die Install-CD und inzwischen angesammelten/erstellten Bild/Textdateien liegen zum DNS und zum anderen eine 7GB grosse Wikipedia.images.01.zeno.


Link zur Bild-Galerie auf Abload

ftp://ftp.dlink.de/dns/dns-325/
Dort liegt auch die Datei - DNS-325_sw_verALL_1-00_Language-File_all_de_110406.zip - zum umstellen des Webinterfaces auf "Deutsch"
Gerade gemacht OK.

Inzwischen ein Backup mit der beiliegenden Software Farestone TotalRecovery 7 Pro 7.03 build 20100406 auf den DNS in 8:15 Min gemacht. Dabei wurden von den belegten 18.5 GB auf "C" 10.3 GB als Backup gespeichert/angelegt. Automatische Splittung auf 2.043 GB als .svo
Komprimierung - Medium.
Mit der Netzgeschwindigkeit kann man arbeiten.
20110623 Backup_7Pro_01.jpg 20110623 Backup_7Pro_02.jpg

Das gesamte Backup vom NAS auf den Rechner kopiert und dabei folgende Realgeschwindigkeit erhalten:
20110623 RealSpeed_DNS_W11x64.jpg

ot:
Das war mal eine lohnende Aktion an dem hier verregneten Feiertag aber nun ist es genug.
Die Feinheiten dann später.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Oben