Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Electron 11 macht Skype für Windows ordentlich Beine

DrWindows

Redaktion
Electron 11 macht Skype für Windows ordentlich Beine
Skype


Microsoft hat eine neue Vorabversion von Skype veröffentlicht. Das Changelog ist auf den ersten Blick eher unspektakulär, denn die Version 8.69 bringt nur eine sichtbare Neuerung: In Gruppenunterhaltungen wird der Avatar des Nutzers, der die letzte Nachricht geschrieben hat, zur besseren Identifizierung hervorgehoben.

Die eigentlich spannende Neuerung aber steckt unter der Haube: Skype für Windows basiert jetzt auf dem im November veröffentlichten Electron 11. Dadurch werden einige Bugs beseitigt, die in der vorherigen Electron-Version steckten, außerdem wurde die Performance optimiert und der Start der Applikation verbessert.

Als Nutzer der Preview kann ich sagen: Das Changelog lügt nicht. Skype ist ganz erheblich flotter geworden. Nun ist das ja bei solchen Meldungen immer eine gefährliche Sache: Man liest, die Performance sei besser, und weil man das glauben will, bildet man sich das anschließend auch ein. In diesem Fall aber war es umgekehrt. Als ich Skype heute startete, erschrak ich regelrecht, wie schnell es betriebsbereit war, und auch während der Nutzung fühlte es sich deutlich schneller an. Die Meldung über das Update sah ich erst danach.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Screensaver

treuer Stammgast
Erfreuliche Meldung! Ein schneller Start ist heute oft entscheidend für die regelmäßige Nutzung einer App, besonders bei einem Messenger.
 

CarlosDegos

nicht mehr wegzudenken
Weil Whatsapp und Telegram immer mehr wegen ihrer Sicherheit und Datenschutz in Kritik geraten überlege ich komplett auf Skype umzusteigen. Meine wichtigsten Kontakte könnte ich dazu bewegen mitzuziehen, doch wie sicher ist Skype?? Wenn man genau überlegt, kann doch Skype alles was Whatsapp und all die anderen Messenger auch können. Ich freue mich wenn Skype regelmäßig verbessert wird.
 

123halllo

Herzlich willkommen
Weil Whatsapp und Telegram immer mehr wegen ihrer Sicherheit und Datenschutz in Kritik geraten überlege ich komplett auf Skype umzusteigen. Meine wichtigsten Kontakte könnte ich dazu bewegen mitzuziehen, doch wie sicher ist Skype?? Wenn man genau überlegt, kann doch Skype alles was Whatsapp und all die anderen Messenger auch können. Ich freue mich wenn Skype regelmäßig verbessert wird.
Was würde gegen Threema sprechen?
Ich finde die 2-3€ sind gut investiert und ein Kaffee kostet auch ähnlich, soll heißen das Argument, dass es einmalig kostet, ist nur vorgeschoben.
Bezüglich Datenschutz eine echte alternative.
Threema Web funktioniert auch einwandfrei am PC
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Weil Whatsapp und Telegram immer mehr wegen ihrer Sicherheit und Datenschutz in Kritik geraten überlege ich komplett auf Skype umzusteigen.
Keine gute Idee.

Skype wurde nach der Übernahme in eine überwachungsfreundliche Infrastruktur umgewandelt. Skype liest Chats aktiv mit.
Zumindest war das früher so.

Von den 3 ist WhatsApp am sichersten - aber bitte auf CloudBackup verzichten.

Die "Sicherheit" von Telegram besteht vor allem darin, daß sie mit Behörden kaum kooperieren.


Links bzgl. Skype:
 
Zuletzt bearbeitet:

Agredo

nicht mehr wegzudenken
Hab gerade mal den neuen Clienten ausprobiert. Leider hat sich für touchnutzer nichts geändert. Nicht nutzbar aufgrund von Bugs. Außerdem ist das Teilen in Richtung Skype immer noch nicht möglich und der Ramverbrauch ist einfach nur Verschwendung. Ich habe seit einiger Zeit ein eigenes Powershellscript geschrieben, dass alle paar Stunden das alte Skype von einer lokalen AppX installiert. Die alte UWP App ist sooo viel schneller und angenehmer zu nutzen. Es fehlen zwar viele features aber auf einem Surface lässt sich diese Version einfach wesentlich besser nutzen. (und verbraucht im geschlossenen zustand nur 5MB Ram und nicht 200MB wie der neuste Klient) Aber alles wesentliche funktioniert: Schreiben, Videos und Bilder, Videochat, Anrufe versenden und Bildschirm teilen. Mehr brauche ich nicht und dafür dass es wesentlich angenehmer in der Handhabung ist verzichte ich gerne auf Hintergrundbilder.
 

CarlosDegos

nicht mehr wegzudenken
Ok, wenn man Datenschutzbedenken hat sollte man am besten keinen Messenger benutzen. Ich finde halt Skype am besten in Win10 integriert. Ich weiß auch nicht warum Skype die letzten Jahre dermaßen aus der Mode gekommen ist. Ich nutze Skype neben Telegram und Whatsapp auch ab und zu. Ich muss ehrlich sagen, es wird mit jeden Update interessanter.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Was?

Bzgl. Mitlesen siehe den Heise Artikel.

Skype war ursprünglich ein Peer-to-Peer System. Das ist schwerer zu überwachen als eine zentralisierte Infrastruktur. Zumindest wenn man es auf mehrere Teilnehmer abgesehen hat.

Zu der Zeit als MS Skype übernommen hat wurde umgestellt auf ein klassisches Client-Server Modell.

Die NSA Überwachung begann allerdings schon vor der Übernahme:
Eight months before being bought by Microsoft, Skype joined the Prism program in February 2011.


(und verbraucht im geschlossenen zustand nur 5MB Ram und nicht 200MB wie der neuste Klient)
Schöne neue Welt der nicht-nativen Webapps.

Ich weiß auch nicht warum Skype die letzten Jahre dermaßen aus der Mode gekommen ist.
Ich vermute wegen des "Untergangs" des Desktopcomputers.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krischan1981

gehört zum Inventar
Wir nutzen in der Familie nur Skype. Es ist superpraktisch alle Chats sind egal auf welchem Gerät schnell Syncron. Die Teilen Funktion ist wirklich umständlich, man gewöhnt sich aber dran. Unter Windows ist man ja froh, dass man überhaupt Teilen kann. Die in Windows integrierte Teilen Funktion, ist nach meiner Meinung, ein totalausfall.
 

ma99

nicht mehr wegzudenken
Was würde gegen Threema sprechen?
Ich finde die 2-3€ sind gut investiert und ein Kaffee kostet auch ähnlich, soll heißen das Argument, dass es einmalig kostet, ist nur vorgeschoben.
Bezüglich Datenschutz eine echte alternative.
Threema Web funktioniert auch einwandfrei am PC
Threema arbeitet seit einiger Zeit an einer PC-Version, die wie auch Skype völlig unabhängig vom Phone funktioniert.

Ich persönlich nutze ausschließlich Threema und Skype.
 

CarlosDegos

nicht mehr wegzudenken
Ich vermute wegen des "Untergangs" des Desktopcomputers.
Das glaube ich nicht das es daran liegt. Skype gibt es für alle Plattformen und ist nicht vom klassischen Desktop abhängig. Ich denke eher weil der Run damals auf Whatsapp so groß war, das Microsoft mit Skype einfach nicht hinterher kam. Hätte MS schneller reagiert, wäre meiner Meinung nach Skype da, wo Whatsapp heute ist. Tatsächlich ist es so, dass Watsapp nichts kann was Skype nicht auch könnte. Er hat sogar einen großen Vorteil. Nicht jeder hat automatisch deine Handynummer, und unter Kontakte habe ich nur die Personen die ich auch da haben will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben