Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Ende der Symbiose aus Smartphone und PC: Dell stampft Mobile Connect ein

DrWindows

Redaktion
Ende der Symbiose aus Smartphone und PC: Dell stampft Mobile Connect ein
von Martin Geuß
Dell Mobile Connect


Das kommt überraschend: Viele Hersteller arbeiten an einer Verzahnung von Smartphone und PC, Microsoft hat eine entsprechende Funktion bekanntermaßen sogar direkt in Windows integriert. Dell macht dagegen Schluss mit seinen Bemühungen und nimmt die Software „Mobile Connect“ vom Markt.

Im Januar 2018 hatte Dell seine eigene App für den Austausch von Daten und Informationen zwischen PC und Smartphone vorgestellt. Man war sogar derart davon überzeugt, dass man die Exklusivität aufgab und Dell Mobile Connect Ende 2018 für alle Geräte freigab, ehe man 2019 in den exklusiven Modus zurückkehrte (vielleicht war es auch ein Marketing-Stunt, um die Popularität der Lösung zu steigern, um anschließend mehr Leute zum Kauf eines Dell-PC zu bewegen).

Dell Mobile Connect konnte nicht nur das, was Microsoft mit „Ihr Smartphone“ in Windows 10 und Windows 11 integrierte, es konnte einige Dinge sogar besser. Vor allen Dingen die Verbindung zum iPhone, die von Microsoft sträflich vernachlässigt wurde und wird, hatte Dell sehr viel besser gelöst. Mit Mobile Connect konnte man sogar den Bildschirm des iPhone spiegeln und Bilder per Drag&Drop übertragen. Es liegt also nicht nur an Apple und seiner Strategie der verschlossenen Türen, dass mit der nativen App für Windows so gut wie nichts geht.

Nun lese ich gerade bei Caschy, dass Dell auf seiner Webseite das Ende von Mobile Connect angekündigt hat. Das betrifft auch die Lösung „Alienware Mobile Connect“ für die Gaming-Marke von Dell. Hierzulande wird der Download der Software bereits ab dem 31. Juli 2022 nicht mehr möglich sein, zum 30. November quittiert Mobile Connect dann seinen Dienst. US-Kunden haben noch eine Gnadenfrist bis zum 31. Januar 2023.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Martin2108

treuer Stammgast
"direkt in Windows integriert"? Nun, das ist eine App aus dem MS Store, und wird derzeit mehrmals die Woche aktualisiert (deinstallieren läßt sie sich so einfach nicht). Aber "direkt in Windows integriert" würde ich nicht sagen.
 

Iskandar

R.I.P
Geht es bei der Windows Lösung um "Phone Link" ?
Grossartige App (y)(y) - aber sie ist noch nicht fertig !
link.jpg

Im Gegenzug hat man in seinem Android natürlich den Install von "Link to Windows" auszuführen
Und ob die App offline funktioniert?
Nein natürlich nicht - warum sollte sie auch ? Zumindest aber gespeicherte Photos kann man sich anschauen.
link2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Funktioniert die Software offline, oder ist die dann für immer tot?
Wenn's mal auf allen Geräten installiert ist, denke ich schon, dass die es nicht tele-töten können und es weiterhin funktionieren wird, solange es nicht mit einem etwaigen Systemupdate in Zukunft inkompatibel wird.
Da es ja per Bluetooth kommuniziert, dürfte das aber nicht so schnell der Fall sein.
Allerdings empfehlen sie bei Dell ausdrücklich, die App zu deinstallieren. Eigenartig.
Dell empfiehlt die Deinstallation von Dell Mobile Connect oder Alienware Mobile Connect von Ihrem Dell Computer und Mobilgerät bis zum regionalen Einstellungsdatum. Dadurch wird Speicherplatz freigegeben und eine optimale Geräteerfahrung sichergestellt.
Egal.
Wie @Iskandar so schön bemerkt hat, Phone Link von Microsoft geht mit Android auch.

Ich halte das ja eher für eine Aktion des "MS-Google Lagers" um Apples iPhones für Dell-User unattraktiver zu machen. Könnte auch nach hinten los gehen, weil die sich dann möglicherweise als nächstes das phänomenale MacBook Air M2 anstelle des nächsten Dell XPS zulegen werden. Preislich liegen die gleich. Und innerhalb des Apple-Biotops ist Synchronisation kein Thema.
 

Martin2108

treuer Stammgast
@Iskandar: bei mir funktioniert alles; ich kann mein Samsung Galaxy komplett von meinen Windows Geräten (Surface, Notebook, Desktop) bedienen, incl. telefonieren, woimmer ich gerade bin.
Die Verbindung Windows <--> Phone läuft entweder über Bluetooth (wenn das Phone in der Nähe ist) oder das Netzwerk (Phone muß natürlich per WLAN im selben Netzwerk sein). Keine Probleme derzeit.
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Wenn es um Filetransfer (Fotos, Videos, Musik,...) Windows von und zu einem Apple-Gerät geht, tut es die Freeware Filedrop oder NitroShare auch.
Abgesehen davon kann man jeden Browser als FTP-Client mißbrauchen.

Android-Mac geht immer noch HandShaker am besten.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich halte das ja eher für eine Aktion des "MS-Google Lagers" um Apples iPhones für Dell-User unattraktiver zu machen.
Wie soll das gehen? Meinst du, Microsoft hat Dell befohlen, die Software einzustellen?
Vielleicht ist die Erklärung ja ganz einfach: Kaum jemand hat das benutzt, und darum hat Dell entschieden, dafür keine Kapazitäten mehr zu verbraten.
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Meinst du, Microsoft hat Dell befohlen, die Software einzustellen?
Natürlich nicht. Aber dass der Markt enger wird, ist kein Geheimnis, und dass es somit einen Verdrängungswettbewerb gibt, auch nicht.
Android hat iOS überholt. Das liegt nicht nur am Preis der iPhones.
Mobile Connect funktioniert ja auf allen Windows-Rechnern, und dass sich Microsoft nicht gerade in Eifer überschlägt, mustergültige Interfaces zur Apfelwelt zu pushen, ist auch kein Geheimnis.
Andererseits hat es Google sicher nicht geschadet, dass MS nach dem Ende eigener Smartphone-Ambitionen die Android-Anbindung eindeutig präferiert.

Wir haben hier Mobilgeräte von Samsung und OnePlus, die verstehen sich prächtig mit Dell-Rechnern.
Wir haben auch mehrere Apple Devices und Macs, die sich untereinander auf geradezu magisch Weise ergänzen, sobald sie im Netz sind (Wenn ich am MacBook Pro den Screenshot eines Ausschnitts von "Karten" mache, poppt ohne weitere Bemühung ein Handover am iPad Pro auf, wo ich mit dem Pen z.B. eine Route einzeichnen kann, die dann am Mac natürlich auch aufscheint, u.ä.).

Mit Dell Mobile Connect war bisher vieles auch zwischen Windows 11 und iPhone möglich, was PhoneLink nicht kann. So einen Aufwand kann die Betreuung eines kleines Tools für Dell nicht darstellen. Man redet ja in der Branche auch mal miteinander, und bei so einer Gelegenheit könnte man durchaus festgestellt haben, dass auf keiner Seite besonderes Interesse an einer Weiterentwicklung herrscht und PhoneLink der künftige Standard sein soll.
Mir soll's recht sein. In unserem Netzwerk herrscht ohnehin friedliche Eintracht zwischen den Religionen aller Windrichtungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

eben noch da
Gibts von Dell dazu irgendeine Nützliche Begründung wo heraus sich schließen lässt wieso die App Eingestellt wird oder haben die einfach keinen Bock mehr?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Solche Maßnahmen werden selten offiziell begründet. Und wenn das passiert, wird meistens gelogen, also kann man es auch gleich sein lassen :D
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Nachdem der 31.07. auch in den USA offiziell vorbei ist, hab ich es mal angeworfen:
Es poppt zwar ein Nag auf, dass das Programm eingestellt wurde, aber den kann man wegklicken, dann funktioniert es wie bisher.
 
Anzeige
Oben