Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Externe 3,5 Zoll Festplatte wird nicht erkannt

Atti

hilft jedem gern
Guten Abend,

ich habe eine externe Festplatte von einem Bekannten.
Ich habe das Problem, dass diese nicht von meinem Laptop erkannt wird.
An meinem Computer funktioniert diese einwandfrei.
Es handelt sich um eine 3,5 Zoll Platte und die Stromversorgung ist sichergestellt.
Meine kleine 2,5er Platte wird von meinem Laptop erkannt.
Die 2,5er hat USB 3
Sowie alle Ports an meinem Laptop auch nur über USB 3 verfügen.
Die 3,5er wird auch nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt und man hört auch kein Geräusch beim anschließen.
Hat einer von euch eine Idee?

Mit freundlichen Grüßen

Atti
 
Anzeige
S

ssd01

Gast
USB 3 ist Abwärtskompatibel zu USB 2, wenn du die USB 3 Platte mit Externer Stromversorgung an deinem Laptop anschließt (bitte nenne Laptop und Festplatten Namen und Typ), und du mit einem Ohr auf der Externen HDD liegst kommen dann keine Geräusche?
hast du alle USB Ports getestet?
Ach ja wie sieht es im Geräte Manager aus, ändert sich dort etwas wenn du die Externe HDD anschließt?
 

corvus

gehört zum Inventar
Es könnte sein, daß das Hotplugging nicht funzt, also die HD im laufenden Betrieb einzuschalten.
Es kann aber auch sein, daß sie so lange zum Anlaufen aus dem Standby braucht, daß sie beim Booten nicht erkannt wird. Dann ist Hotplugging angesagt. Das passiert gerne an TVs, Media Playern etc, aber warum nicht an nem PC? Bei ersteren dürfte die kurze Bootzeit schuld sein, aber PCs mit SSD schaffen das auch.
Inkompatible Kabel gibt es auch. Da liegt das Steckergehäuse am HD-Gehäuse auf, bevor der Steckschuh ganz drin ist. Tückisch ist, wenn es fürs Steckergehäuse extra ne Vertiefung gibt, die verhindert, daß man den Anschlag sieht. Mit dem Originalkabel gehts nat., und dessen Steckschuhlänge dient als Richtwert.
 

FAT32

Bit-Zähler
Es gibt auch minderwertige USB-Kabel, so dass Signale wegen zu schlechter Abschirmung komplett verzerrt werden und der Rechner nicht weiß, dass da ein USB-Gerät angeschlossen ist.
 

corvus

gehört zum Inventar
Ja, vor Allem,wenn mehrere Sachen zusammen kommen: Ein Kabel aus der USB 1 Ära mit tendenziell höherer Impedanz und schlechterer Schirmung, dann noch besonders dünn, das kann kein Topkabel sein, und die Länge ist auch entscheidend. Ein 50cm -Kabel aus den 90ern sollte zb noch funzen, bei 3-5m ist dann endgültig Schluß.
Das mit dem Aufsetzen des Steckers sollte aber zuerst geklärt werden, ich habe da schon große Unterschiede bei Usb-Steckern gesehen. Konkret zum Problem geworden ist aber der eSata-Port meiner letzten externen HD. Da hab' ich am Hartgummistecker etwa 2mm mit nem Cutter abgesäbelt, sodaß der Schuh rein ging. Das ging problemlos, und Usb hat da auch Reserven, ohne daß der Stecker kaputt geht. Teure Kabel haben aber oft Hartplastik- oder gar Metall-Steckergehäuse.
 

Atti

hilft jedem gern
Guten Abend,
ich habe nun herausgefunden, ich muss den Laptop (MSI GS 60) ausschalten, dann die Festplatte einstöpseln, diese anwerfen und dann den Laptop starten dann erkennt er die Festplatte. Im laufenden Betrieb funktioniert dies seltsamerweise nicht. Am tower ja, am Laptop nein. Der Grund ist mir nicht bewusst.

LG Atti

Ach ja, das mit der Abwärtskompatibilität ist nicht korrekt. USB 3 funktioniert mit USB 2!
Kann alle meine Geräte nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

ssd01

Gast
Ach ja, das mit der Abwärtskompatibilität ist nicht korrekt. USB 3 funktioniert mit USB 2!
Kann alle meine Geräte nutzen.
Hallo Atti
Eventuell hast du die Betonung : USB 3 ist Abwärtskompatibel zu USB 2,
Übersehen ?
 

Atti

hilft jedem gern
Guten Abend zusammen,

wenn ich den Laptop also nun mit den großen 3,5 Zoll platten hochfahre, erkennt er diese auch.
Wieso dies so ist, kann ich nicht genau sagen aber wenn jemand das selbe Problem haben sollte, solle er es so versuchen.

mit freundlichen Grüßen

Atti
 
Anzeige
Oben