Frage: Extrem hoher Stromverbrauch unter Windows 10?

PaddelS

Herzlich willkommen
Liebe Community,

ich weiß, dass hier die Frage nach einer niedrigen Akkulaufzeit unter Windows 10 schon des Öfteren gestellt wurde. Die Ratschläge habe ich auch alle befolgt, bin aber bisher zu keinem guten Ergebnis gekommen.

Daher nun die Schilderung meines Problems:

Ich bin in Besitz eines Sony Vaio SVS1513Z9EB Laptops. Dieser wurde mit Windows 8 ausgeliefert und läuft auch ansonsten wunderbar. Damals wurde in der Artikelbeschreibung eine Akkulaufzeit von 6,5h angegeben (dass man diesen Versprechungen nicht immer ganz glauben sollte, ist mir klar), was sich auch mehr oder weniger bestätigt hat. Nun habe ich, schon vor einigen Monaten, ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt. Seitdem ist mein Akku nach 2 1/2 Stunden Platt. Ich habe schon die Energieeinstellungen angepasst und auch ansonsten Versucht, etwas mehr rauszuholen, hat aber leider nicht viel gebracht.

Bevor jetzt jemand sagt, dass wahrscheinlich mein Akku einfach zu alt ist: Ich habe ihn vor kurzem nachmessen lassen und die Stromstärke, etc. ist noch ungefähr auf dem selben Level wie am Anfang. Das bestätigte sich auch durch den Kauf eines neuen Akkus, was nichts gebracht hat.

Wie kann ich nun meinen Laptop so einstellen, dass ich ungefähr wieder zu meinen 5-6h komme? Gibt es da irgendwelche total versteckten Einstellungen, die mir bisher noch nicht bekannt waren? Liegt es vielleicht an der Grafikkarte? Habe schon die neusten Grafikkartentreiber installiert, was aber nichts weiter gebracht hat. Oder ist der Grund ein total anderer?



Noch ein paar Infos zu meinem laptop:
Hersteller: Sony

Batterie: 4 Zellen, 4400mAh

Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000 und Nvidia Geforce GT 640M LE

1 TB HDD

8 GB Ram

Betriebssystem: Windows 10 Pro



Für weitere Infos:

Sony VAIO SVS1513Z9EB Intel Core i7 4x2.2GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, GeForce Grafik, Win8 bei notebooksbilliger.de



Ich liebe meinen Laptop, aber bei so einer kurzen Akkulaufzeit überlege ich ernsthaft, im Zweifel wieder zu Windows 8.1 zurückzukehren.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten,



VG
P

P.S.: Ich habe die Frage in gleicher Formulierung auch in der Microsoft Community gestellt, dort aber keine befriedigende Antwort erhalten.
 
Anzeige

PaddelS

Herzlich willkommen
Habe ich auch schon gelesen. Leider steht da nichts, was mir wirklich weiterhelfen könnte, außer, dass es anscheinend noch andere Leute mit dem selben Problem gibt.
Meinst du, dass ich vielleicht Windows neu installieren sollte und mal schauen sollte, was passiert? Irgendwo habe ich mal was davon gehört, dass man Windows relativ bequem auffrischen kann. Wo kann ich das machen und wie sicher ist das (in Bezug auf die Daten; bin gerade im Ausland und habe daher nicht alle meine Programm-installations-discs dabei)?
Weißt du noch etwas, was ich sonst noch tun könnte, um mit meinem Akku wieder auf einen Grünen Zweig zu kommen?
Vielen Dank für deine letzte Antwort und schonmal vielen Dank für die eventuelle nächste Antwort,
Viele Grüße
P
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Da ich dieses Problem nicht kenne, außer gelesene Forenbeiträge, kann ich dir da nicht richtig weiterhelfen.
Du kannst natürlich einen Cleaninstall machen, aber dann fängst du wieder ganz von vorne an! Auf jeden Fall brauchst du von Sony alle aktuellsten Treiber damit dein System sauber läuft.
Bevor du aber damit anfängst, mache bitte vorher eine Systemabbildsicherung (über Systemsteuerung > Dateiversionsverlauf) auf eine externe Festplatte, und vergiss nicht einen Reparaturdatenträger zu erstellen.
 

build10240

gehört zum Inventar
Hast Du mal die Treiber überprüft? Nicht immer sind die von Windows Update installierten Treiber ideal. Zwar findet Windowsupdate viele Treiber automatisch, installiert aber nicht immer die aktuellste Version. Falls Sony keine Treiber für Windows 10 bereitstellt, findest Du zumindest für die Intel-Komponenten Treiber bei Intel. Für die HD4000 stellt Intel allerdings nur die Windows 8.1 Treiber zur Verfügung. Manche Treiberversionen bieten nicht alle Energiesparmodi für eine Komponente an, u.U. erreicht dann der Prozessor auch nicht alle Energiesparmodi.
 

build10240

gehört zum Inventar
Da das Modell mit Hybrid-Grafik ausgestattet ist, sollte die Geforce im Desktop-Betrieb gar nicht aktiv sein. Die Geforce sollte nur tätig werden, wenn das in den Nvidia-Einstellungen entweder global oder für ein einzelnes Programm so ausgewählt wurde. Möglicherweise wird die Geforce auch nicht richtig ausgeschaltet und verbraucht so Strom. Es ist eigentlich der Vorteil von Nvidia Optimus, daß die Geforce keinen Strom verbraucht, wenn die Grafik über die Intel HD ausgegeben wird.
 

PaddelS

Herzlich willkommen
Vielen dank für deine Antwort,
das habe ich bereits gemacht, aber der einzige Effekt, den
ich wahrgenommen habe, ist, dass die Lüftung ein bisschen
leiser ist (kann aber auch nur Einbildung sein).
Habe die Energieeinstellungen auch wie beschrieben auf Adaptiv gesetzt.
Viele Grüße
P
 
Oben