Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

FAQ zu Profi-Tools: Windows-Zuverlässigkeitsverlauf

DrWindows

Redaktion
In unserer FAQ-Serie zu Profi-Tools zeigen wir Euch, welche Programme, Funktionen und Tools die "Profis" in unserer Community unter Windows 10 verwenden.

Während des laufenden Betriebs von Windows können manchmal zunächst kaum bemerkbare Fehler auftreten. Um zu prüfen, ob das System zuverlässig...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Wie war das nochmal: doppelt gemoppelt hält besser - oder so ähnlich ;)
Vielleicht kann man das strukturiert ineinander überführen...
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@PeteM92 für dich und andere, die auch im Forum unterwegs sind, sieht das in der Tat doppelt aus. Wir sind auch sehr froh, dass wir noch ein so aktives Forum haben, das ist ja längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Es gibt aber ganz ganz viele Leute, die kennen Dr. Windows nur als Blog und viele davon reagieren auf einen Hinweis auf das Forum mit den Worten: "Ach, ein Forum gibt es auch?".
Ziel dieser Beiträge ist es also, die gute Arbeit, die im Forum gemacht wird, ein wenig "ins Schaufenster" zu stellen.
 

PeterK

eben noch da
Seit dem Kumulativen Update vom 09.01.2019 ist mein PC laut Zuverlässigkeitsverlauf endlich Fehlerfrei, seit dem Funktioniert der Zuverlässigkeitsverlauf nämlich nicht mehr ich kann gerade oben an der Blauen Linie sehen das es zuvor Probleme gab die Einträge sind alle weg, mich juckts Momentan eigentlich nicht so sehr es gibt ja auch noch die Ereignisanzeige.
 

anthropos

gehört zum Inventar
@PeterK

Also, pessimistisch gesehen, ist das die Vorgehensweise, die bei einer gewissen Anzahl an Arbeitgebern am erfolgversprechendsten ist :D
 

Gnaeus

kennt sich schon aus
Sicher wird vielen Lesern der Zuverlässigkeitsverlauf bekannt sein. Schaue ich jedoch in die einschlägigen Hilfs-Foren, gewinne ich den Eindruck, dass die Bordmittel von Microsoft oft nicht angewendet werden und wahrscheinlich auch gar nicht bekannt sind. Von daher gehen derartige Artikel genau in die richtige Richtung. Bei der gegenwärtigen Informationsdichte sind "Duplikate" wohl unvermeidbar.
 

LaraMedi

kennt sich schon aus
"Von daher gehen derartige Artikel genau in die richtige Richtung. Bei der gegenwärtigen Informationsdichte sind "Duplikate" wohl unvermeidbar."


ich gehöre zu den normal User der das Tool nicht kannte, genau aus diesem Grund lese ich hier mit. Danke
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Ich wollte natürlich mit meinem Hinweis ,in keiner Weise den Beitrag von Manuel schmälern.Es war einfach nur als Hinweis für weiterführende Informationen gedacht.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Manuel hat von mir die Liste mit den Beiträgen bekommen als Vorlage, also kein Konkurrenzkampf ;) nur Zusammenarbeit
 

PeterK

eben noch da
@PeterK

Also, pessimistisch gesehen, ist das die Vorgehensweise, die bei einer gewissen Anzahl an Arbeitgebern am erfolgversprechendsten ist :D

Ja weiß ich, ist bei meinem auch nicht anders der klickt die Fehlermeldungen auch schon so einfach mal weg und wundert sich später das irgendwo etwas Fehlt.

Finde ich aber Okay sonst hätte ich ja keine Arbeit und ich mag einfach Herausforderungen.

Mich stört es aber nicht das der Zuverlässigkeitsverlauf leer ist, ich weiß auch so das Windows und Software Fehler macht :D dafür brauche ich auch keinen Zuverlässigkeitsverlauf.

{05DC0CF4-E92F-424D-B3DA-CD8AA0EC390E}.png.jpg
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
@PeterK, bei Dir wurden Einstellungen verändert die Logs nicht aufzuzeichnen, oder täglich zu löschen,

Bitte mal folgendes ausführen wie im Bild Computerverwaltung> Windowsprotokolle> Eigenschaften> Protokoll> löschen Ok und danach Neustart
img_010.png
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

eben noch da
Bitte mal folgendes ausführen wie im Bild Computerverwaltung> Windowsprotokolle> Eigenschaften> Protokoll> löschen Ok und danach Neustart
Mist ich hab Fehler, vorher hats mir besser gefallen :D
 
Anzeige
Oben