[gelöst] FastRing Build 18999.1 Steht zum Download bereit.

John Sinclair

gehört zum Inventar
Fehler Meldung ist genau, "Benutzer Manager : funktioniert nicht mehr"

Benutzer Manager : funktioniert nicht mehr

Quelle
Benutzer-Manager

Zusammenfassung
Nicht mehr funktionsfähig

Datum
‎09.‎10.‎2019 04:01

Status
Der Bericht wurde gesendet.

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\System32\svchost.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: APPCRASH
Anwendungsname: svchost.exe_UserManager
Anwendungsversion: 10.0.18999.1
Anwendungszeitstempel: b54983bb
Fehlermodulname: usermgr.dll
Fehlermodulversion: 10.0.18999.1
Fehlermodulzeitstempel: 571c5446
Ausnahmecode: c0000005
Ausnahmeoffset: 0000000000015153
Betriebsystemversion: 10.0.18999.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: c5b7
Zusatzinformation 2: c5b7f9511c48c8ae96879147b36503f8
Zusatzinformation 3: ec85
Zusatzinformation 4: ec851b341d35cae6d834115116f4c97a

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: f54e49506fcb9a05fc80bdfe18d3b751 (2053850329116817233)

Außerdem sollten User die folgende Sachen verwenden:

1. iCUESetup_3.20.80
2. MSIAfterburner

diese Neu installieren, da es sonst zu Crashs kommen kann mit der Corsair Hardware.
 
Anzeige

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Ich habe eben das Problem gehabt zusätzlich zum bereits berichteten Abmelden, dass das Herunterfahren Mätzchen macht, es hat eben etwa 10 Minuten gedauert bis ich es zwangsausgeschaltet habe. Was ist das für ein blöder Fehler? Wird das jetzt künftig häufiger auftreten? Das passt auf keine Kuhhaut mehr. Hat jemand bereits Feedback abgegeben diesbezüglich?
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo AdminLizzy
Feedback hab ich bereits geschickt.Wie Mr.X oben verlinkte,ist das Problem bekannt
Es betrifft sowohl Neustart als auch runterfahren,die beide hängenbleiben.
"Windows wurde nicht ordnungsgemäss heruntergefahren"ist eine normale Folge des eigenen Tun's,den Computer abzuwürgen und als Solches problemlos.
Ich habe bereits Fünf dieser Meldungen im Zuverlässigkeitsverlauf,aufgrund verschiedener Versuche.
Nachtrag.
Ich habe eben einen Defender Offline Scan ausgeführt.
Der Grund war einzig der, dass ja Windows zu Beginn selber einen Restart ausführt und am Ende des Scanns ebenfalls !
Das hat alles ordnungsgemäss geklappt Wurde normal neu gestartet !
Ich hab auch versucht mit dem kompletten Neustart "shutdown -g -t 0 " aber dieser Restart kam auch in die Dauerschleife und ich musste erneut abwürgen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
https://aka.ms/AA682u2 Das ist der direkte Link zum Feedback, in #22 erwähnt,
hier habe ich zum vorhandenen Feedback meinen Kommentar hinterlassen.
An alle, die ebenfalls Probleme haben, hier einen Kommentar schreiben oder sonst eigenes Feedback schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Ich hab ja gestern selbst auch schon ein Feedback geschrieben. Reaktionen erhielt ich folgende, die jedoch auch nicht funktionieren.
Nun kommmt's noch dicker.Ich wollte in den erweiterten Start und klickte dort auf Restart.
Danach drehte der Kreis mit "Please wait". Hab da 10 Minuten zugeschaut und dann abgewürgt.
Ich korrigiere.
Die zwei cmd admin, shutdown -s und shutdown -r haben nun doch funktioniert. Windows ist sowohl runtergefahren sowie auch neu gestartet.
 

Anhänge

  • cmd.PNG
    cmd.PNG
    33,9 KB · Aufrufe: 67
  • reco.PNG
    reco.PNG
    314,5 KB · Aufrufe: 57
  • cmd2.PNG
    cmd2.PNG
    34,7 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@Iskandar
Mein Test mit der manuellen Eingabe für den Shutdown, wie von dir beschrieben, hat funktioniert. Nach 4 Minuten ist der PC heruntergefahren ohne mein Eingreifen. Hoffentlich ist das nicht nur ein einmaliges Erfolgserlebnis.

Edit
Die Scripte für Herunterfahren und für Neustart haben nicht geholfen. Anscheinend "verschluckt" sich hier Windows, wie in meinem Fall gestern.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo Henry
Mit Gruss an MoinMoin,aber beide Workarrounds funktionieren nicht.Ich hab das bereits vorher schon mehrmals versucht.
Sfc lief mehrmals durch ohne Fehler aber geholfen hat es nichts.
Das mit dem WIN+L zeigt dann einfach diese Schleife,bis zum abwürgen.( Screen)
Doch wie ich schon schrieb.man kann eine CMD als admin eingeben und dort shutdown -s und der Rechner fährt runter. shutdown -r hat vorher auch funktioniert auf meinem zweiten NB. Auf diesem hier,muss ich es noch probieren.
Ok,hat auch geklappt mit shutdown -r auf diesem NB, aber wie AdminLizzy schon bemerkte,dreht "nur noch" ca.4 bis 5 Minuten :D
Der Workarround aus dem Feedback Hub funktioniert also.Wäre allerdings mühsam,sollte das dauerhaft sein und ich hoffe MS flickt das in der nachsten Build.
 

Anhänge

  • DSC03571.jpg
    DSC03571.jpg
    1 MB · Aufrufe: 52
  • cmd.PNG
    cmd.PNG
    33,9 KB · Aufrufe: 39
  • cmd2.PNG
    cmd2.PNG
    34,7 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pistabacsi777

gehört zum Inventar
Hallo an alle!

Mein Download hat gut funktioniert auch das Abmelden und Runterfahren,nur wieder Einschalten und Hochfahren wurde mit einem Bild begonnenIMG_20191010_135355.jpg danach lief alles wieder normal.
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Bei mir lief das Update ohne Probleme durch.
Das Herauf bzw. Herunterfahren und Neustarten funzt bei mir auch ohne Probleme.
Ein paar Dinge sind natürlich bei mir anders:

1. Fast Boot Option habe ich nicht.
2. Die Powerbutton-Behaviour wird bei mir über die Registry eingestellt.
3. Die Energiesparoptionen stelle ich über die Powercfg.exe und über eine
von mir erstellte und dann importierte Powerschema-Datei ein.
4. Das Mainboard ist eine Testgestell-PC mit einem QX9650 Prozessor. Also schon was älter...

Einer dieser vier Gründe wir es dann wohl sein, dass ich beim
System-Herunterfahren / Neustart keine Probleme habe...
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo Jürgen
Ich denke,an der "Fast Boot Option liegt es nicht.
Ich habe beides auf beiden Notebooks ausprobiert. Mal Schnellstart an,mal aus. Das änderte nichts.
Energiesparoptionen nutze ich überhaupt nicht.
Ich denke einfach,die haben da eine vermurkste Build geliefert.
Man könnte ja nun mal rätseln,,nun da Dona Sarkar nicht mehr dabei ist,ob da was wieder besser werden könnte mit dem Insiderprogramm,oder eher noch schlimmer als es schon ist :rofl:rofl:rofl

Auch wenn ich nun Probleme mit shutdown und restart mit dem Workarround, den ich in #30 nannte,
Umschiffen kann,so bleibt weiterhin ein Problem.
Wenn ich in den Einstellungen unter Recoery die erweiterten Startoptionen wáhle,wird da ja auch ein Restart gefordert.
Und da komm ich dann wieder in die Schleife "Please wait...".
Nun,meine Geduld zu warten endete nach 15 Minuten dann hab ich wieder "abwürgen" müssen.
 

Anhänge

  • reco.PNG
    reco.PNG
    314,5 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pistabacsi777

gehört zum Inventar
Hallo!

hab es gerade im Hub geschrieben,das Herunterfahren hat nur nach der Installation der Build 18999.1 funktioniert.Jetzt kann nur noch über Powerpoint ausgeschalten werden,auch das dauert gut 20 Minuten!:cry:
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Also wenn das so ist Heinz, dann denke ich auch eher

an eine wie Du so schön geschrieben hast "vermurkste" Build...

Etwas habe ich noch probiert:

Man kann ja, wenn man zwei PCs der Admin ist (mit gleichen Benutzernamen und und Passwort),

den einen PC mit shutdown bla bla bla vom zweiten PC heraus über das Netzwerk (LAN) herunterfahren.

Merkwürdigerweise funktionierte das mal ohne Probleme,

mal blieb der PC mit Build 18999.1, wie auch von Dir neschrieben, hängen.

Da half dann auch bei mir nur: " Würg ihn "... ;););)

CTRL ALT und DEL tut gut... Wenn das nicht geht, drück´ Reseeeet! Aua :cry:
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Ich bin grad dabei einen Reset,mit der neuen Methode aus der Cloud, auszuführen.
Hat gestartet und läd schon mal runter.
Ob es klappt und ob dann die Fehler raus sind,kann ich nicht sagen.Ich versuch's halt mal einfach.Verlieren kann ich ja nicht viel.
Hier mal der erste Screen.ich halte auf dem Laufenden…
Nachtrag.
So,der CloudInstall wurde erfolgreich durchgeführt
Die 18999 wurde "from Scratch"installiert mit dem gleichen Procedere wie bei einem CleanInstall vom Stickmedium.
Shutdown und Restartschleifen sind aber auch übernommen worden.Es hat sich nichts geändert:motz:motz

HALT !
Ich hab noch etwas weiter "gepröbelt".
Ich hatte es ja schon zuvor mit SFC zu flicken versucht,aber das klappte nicht.
Nun hab ich es trotzdem noch mal versucht und nach Abschluss das CMD Fenster offengelassen
als ich runterfahren wählte in der Taskbar.
Das hat geklappt. So hab ich nochmal SFC ausgeführt und das gleiche mit "neu starten" gemacht,was auch normal klappte.
Nun die Frage,ob das nur einmalig war. So also noch mal ohne sfc runterfahren und auch das hat geklappt.
Scheint,das ist doch die Lösung,aber das CMD Fenster muss beim ersten mal offen bleiben.
Natürlich kann ich nun nicht sagen,ob das ohne CloudInstall auch geklappt hätte ?
Zu gutter Letzt.
Nach dem dritten Neustart wieder Schleife.Nach 20 Min abgewürgt.
Runterfahren das Selbe,aber da ich das so eingestellt hab,fährt das NB normal runter,wenn ich die Klappe schliesse.
 

Anhänge

  • DSC03572.jpg
    DSC03572.jpg
    1 MB · Aufrufe: 91
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MrX1980

gehört zum Inventar
Moin, das Problem wurde nun endlich zu den Known issues hinzugefügt:
- [Added] We’re investigating reports that some devices are getting stuck during shutdown or restart.
 

Ebs

gehört zum Inventar
Hallo allerseits,

hatte nach Update am 9.10. die gleichen Runterfahr- und Startprobleme wie Ihr. Weil ich darauf keinen Bock hatte, bin ich per Paragon-System-Backup zurück auf die 18995 und wollte auf die 18999 verzichten und diese somit überspringen.
Heute nun (12.10.) erfolgte ein nicht bemerktes automatisches Update auf 18999 und siehe da: Alles funktioniert auf Anhieb.

Gruß Ebs und noch ein schönes Wochenende !!!

Zu früh gefreut, funktionierte nur bis zum 3. Herunterfahren. :willaber Sitze das Ganze jetzt aus. :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Hallo Ebs
Die gleiche Erfahrung musste ich auch machen,als ich den Cloud Install machte.Erst funzt es etwa drei mal dann…
Ich war dann gestern radikal. Mit beiden meiner Notebooks bin ich nun im RP Ring mit der Version 18363.418 und bleibe da vorläufig auch mal.
Zumindest,bis dieser Bug in der 20H1 geflickt ist.Es könnte im Fastring ja auch bald mal die 20H2 aufschlagen oder der SkipAhead wird bald geöffnet mit der 21H1.
Mal abwarten und Tee trinken
Die 1909 die ich nun habe,macht im Übrigen absolut keine Probleme bei mir.Ist schon langweilig :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ebs

gehört zum Inventar
Komisch, seit gestern Abend funktioniert das Ganze jetzt wieder. : :confused :rofl

Es ist kein Witz, die Freude ist schon wieder vorbei. :D Alles wie gehabt. :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben