Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Fehler nach Upgrade auf 1703 Creators Update

VSchDa

kennt sich schon aus
Ich habe einen etwas älteren Laptop (Core2duo,Intel Grafik 965 Express Chipset...) mit derzeit der Version 1607 (Home 32bit, ) per Upgrade Assistent auf 1703 gebracht.
Danach treten Fehler auf, die in früheren WIN-10-Versionen schon behoben wurden.

Im Explorer werden unter Netzwerk keine Drucker bzw Computer angezeigt, sondern nur der Router. Nicht einmal der eigene Rechner ist sichtbar.
Für die fehlenden Netzwerk-Einträge habe ich einen Network Scanner installiert. Der zeigte alle Geräte und erlaubt auch den Zugriff. Deswegen vermute ich, dass es ein Anzeigefehler im Explorer ist, der in 1511 schon einmal auftrat, beseitigt wurde und jetzt in 1703 wieder erscheint.
Ich habe mit dem Support von Microsoft wegen der Netzwerk-Anzeige telefoniert. Dort werden Treiberprobleme vermutet. Das sollte jedoch nicht die Ursache sein, denn der Network Scanner sieht alle Geräte im Netz.

Ein zweiter schwerer Fehler: Nach Neustart des Systems werden manchmal die Bezeichnungen der Desktop-Symbole und Texte in Fenstern nicht mehr angezeigt. Auch das ist ein Fehler, der in früheren Versionen bereits beschrieben und behoben wurde, jetzt wieder auftritt. So sieht das aus (leider konnte ich nur abfotografieren, da speichern nicht funktionierte):
IMG_1260.JPG
Wenn man den Rechner ausschaltet und neu startet, erscheint der Desktop richtig

Die Fehler treten nur unter Windows 10 Creators Update 32 bit auf. Die 64-bit-Version hat diese Fehler nicht.
Ich hatte das Ganze schon einmal im April probiert mit gleichem Effekt. Meine Hoffnung war, dass diese Fehler durch Microsoft inzwischen erkannt und behoben seien.

Hat jemand eine Idee, was man da tun könnte?
 
Anzeige

Retrostyle

Amiganoid
Nun, der Support für deine Hardware ist bei der neuen Version ziemlich "über die Wupper" gegangen und auch die direkte Win10-Unterstützung war vom ersten Build an wohl eher "auf gut Glück" gewesen.
 

VSchDa

kennt sich schon aus
@Terrier: Ich habe diverse Shutdowns probiert, auch den Hybrid-Modus deaktiviert.
Dieser komische Desktop kommt nach "neu starten". Das muss ein Fehler in den Schriften sein. Als Umgehung wurde früher empfohlen, die Schrift bzw. die Farbe zu ändern. Das geht aber nicht, weil sich kein Menü ordentlich öffnet, man nichts eingeben und auch kein Fenster wieder schließen kann. Es geht nur ausschalten und neu einschalten.

Mit dem Fehler im Explorer - Netzwerk könnte ich leben, mit dem Desktop nicht.

OK. Habe wieder zurückgesetzt auf 1607. Dann muss der Rechner eben damit auskommen. Vielleicht versuche ich mal ein clean install - viel Hoffnung habe ich nicht.
Es ist nur komisch, dass diese Fehler unter 1511 schon einmal beschrieben und durch Microsoft behoben wurden.
 

mirovb

nicht mehr wegzudenken
Ich gehe mal davon aus, das 1703 nicht kompatibel mit deinem System ist. Sonst hättest Du es ja über Windows Update bestimmt bekommen, und hättest es nicht manuell upgraden müssen. Wenn die 1607 anstandslos läuft, wird man sicherlich für dieses System noch bis 2023 Si-Patches bekommen. So war jedenfalls die Aussage von MS, wenn Ich es richtig verstanden habe. Wobei dein System ja noch etwas betagter ist.

Natürlich kannst Du versuchen, ein Backup zu machen und dann eine Clean Install, aber Ich denke aufgrund der Probleme mit neuen, fehlenden und kompatiblen Grafikktreibern der integrierten GPU dürfte das sinnlos sein.
 

build10240

gehört zum Inventar
mirovb schrieb:
Wenn die 1607 anstandslos läuft, wird man sicherlich für dieses System noch bis 2023 Si-Patches bekommen.
Bisher hat Microsoft nur für Clover-Trail-Atoms Updates für Version 1607 bis 2023 garantiert.

Ich habe einen etwas älteren Laptop (Core2duo,Intel Grafik 965 Express Chipset...) mit derzeit der Version 1607 (Home 32bit, ) per Upgrade Assistent auf 1703 gebracht.
Ein Laptop von 2006/2007(?), für dessen Chipsatz und Grafik Intel den Support 2009 eingestellt hat und der niemals mehr als Windows 7 unterstützte?

Ich habe mit dem Support von Microsoft wegen der Netzwerk-Anzeige telefoniert. Dort werden Treiberprobleme vermutet. Das sollte jedoch nicht die Ursache sein, denn der Network Scanner sieht alle Geräte im Netz.
Was denn auch sonst? Der Network Scanner hat doch mit den Treibern direkt nichts zu tun. Solange die Netzwerk-Verbindung irgendwie funktioniert, wird der auch das Netzwerk scannen und vorhandene Geräte anzeigen können. Dazu braucht der außer auf die Netzwerkkarte nichtmal auf Windows-Funktionen zurückgreifen, sondern kann selbst das Netzwerk scannen.

Die Darstellung von anderen PCs im Explorer hängt im wesentlichen von windoweigenen Protokollen und natürlich den Freigabeeinstellungen ab. Kann auch ein Treiberproblem sein, aber Microsoft wird nicht jeden über zehn Jahre alten und nicht mal mehr vom Hersteller unterstützen WLAN- oder LAN-Adapter berücksichtigen können.

Nach Neustart des Systems werden manchmal die Bezeichnungen der Desktop-Symbole und Texte in Fenstern nicht mehr angezeigt. Auch das ist ein Fehler, der in früheren Versionen bereits beschrieben und behoben wurde, jetzt wieder auftritt.
Grafikfehler vermutlich verursacht von dem zu alten Grafiktreiber. Das hat doch nichts mit behobenen Fehlern zu tun, sondern Windows unterstützt diese Grafik einfach nicht mehr.
 
Anzeige
Oben