Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Fehler NetBT 4311

Nikwin

Nachtwächter
Hallo zusammen,

vorhin habe ich mal wieder einen Blick in die Ereignisanzeige riskiert und festgestellt, dass seit dem 15.06 (also vermutlich seit dem letzten Update) ein Fehler auftaucht.
Habe mal einen Screenshot gemacht:


Die Online-Hilfe bringt mich nicht weiter.
Die "Allgemeine Fehlerbeschreibung ist mir zu hoch.
Mit jedem PC-Start kommt eine Fehlermeldung dazu.

Natürlich habe ich auch gegoogelt ;) und auf einer englischsprachigen Seite schreibt einer, dass man diese Fehlermeldung ignorieren soll - Er hätte lange mit microsoft telefoniert und die wussten keine Lösung. ???

Hat jemand eine Idee, wie ich diese Fehlermeldung wegbekomme?
 
Anzeige
Hmm,

jetzt wissen wir natürlich nicht, was du schon versucht hast,
aber evtl. ist NetBIOS über TCP/IP deaktiviert?
Über NetBIOS werden PC-Namen im Windows-Netzwerk aufgelöst.

Wichtig ist auch, ob du über LAN oder WLAN mit Netzwerk/Router
verbunden bist.

Wenn alle Verbindungen funktionieren, kannst du die Meldung in der Tat ignorieren.
Aber:
Bist du zufällig mit einem Server verbunden, gehst über einen Server ins Internet oder
will ein Programm sich schon beim Windows-Start mit einem Server verbinden?

Anders kann ich mir die Meldung nicht erklären.
Deswegen mache uns bitte einen HijackThis-Log und poste ihn hier.
(TrendSecure | TrendMicro™ HijackThis™ herunterladen)

Dann überprüfe in den Eigenschaften deines Netzwerk-Adapters die erweiterten IPv4 Einstellungen
(Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen bearbeiten -> R-Klick auf die Verbindung ->
Eigenschaften -> s. Anhang) die NetBIOS-Einstellungen.
Hier sollte der Standard aktiviert sein.

Ist sie es, vergib eine feste IP-Adresse (Fenster2), deaktiviere NetBIOS über TCP/IP (PC-Neustart erforderlich) und teste alle Verbindungen.
Funktioniert es, wunderbar, wenn nicht, mußt du die NetBIOS-Einstellungen wieder auf "Standard" setzen.

Sollte die Fehlermeldung immer noch auftauchen, überprüfe die Routereinstellungen,
lösche und erneuere ggf. die WLAN-Verbindung, falls vorhanden.

Erscheint die Fehlermeldung immer noch, müßtest du noch einige Tests
über die Eingabeaufforderung mit dem Befehl
Code:
nbtstat -a
durchführen.
Sollten hier Fehlermeldungen statt Angaben über vorhandene PCs im Netzwerk, ist entweder das Netzwerkadapter defekt
oder die kompletten TCP/IP- Einstellungen des PCs.

Poste deswegen am besten nochmals.
 

Anhänge

  • netbios.jpg
    netbios.jpg
    264,5 KB · Aufrufe: 747
Hallo Franz,

erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Also:
NetBIOS über TCP/IP war deaktiviert, aber auch nach Aktivierung erscheint die Fehlermeldung.
Standard lässt sich nicht aktivieren. (Vermutlich weil die IP-Adresse und die DNS-Serveradresse automatisch bezogen werden?)
HighjackThis-Logfile ist sauber. - Ich hänge es an.
(Der unbekannte Eintrag, der eventuell gefixt werden sollte bezieht sich auf T-Online).
Ich habe eine stinknormale LAN-Verbindung (Modem).

Wie ich eine feste IP-Adresse usw. vergeben kann weiß ich leider nicht.

Nach Eingabe des Codes erscheint nur folgendes Fenster:
 

Anhänge

  • hijackthislog.txt
    7,9 KB · Aufrufe: 397
Wie gesagt, es kann auch eine Anwendung sein.
In dem Falle tippe ich auch auf den T-Online Namensserver.
(Die Kommandozeile bitte im Modus "Als Adminstratror ausführen") starten.)

Deshalb mein Vorschlag:
Nachdem du du den Eintrag gefixt hast, starte die Kommandozeile nochmals,
aber diesmal den Befehl
Code:
netsh int ip reset
abschicken.
Damit setzt du den TCPIP-Stack zurück.
Nach dem PC-Neustart würde ich dem PC eine feste IP-Adresse vergeben und als DNS-Server den Router eintragen.
Außerdem sollte nun auch NetBIOS auf Standard gesetzt sein.

Das müßte genügen, um die Fehlermeldungen weg zu bekommen.
 
Hallo Franz,

ich habe keinen Router, sondern ein DSL-Modem (Speedport).
Wie schon erwähnt, weiß ich nicht wie man eine feste IP-Adresse usw. einrichtet. - Habe ich noch nie gemacht.
Wenn ich den Eintrag fixe, kann ich zwar online, aber es öffnet sich keine WEbsite mehr.
Irgendwie ist mir das alles zu hoch.
Vor dem 15.06 gab es ja noch keine solche Fehlermeldung. Allerdings immer eine Warnung:



Hängt es vielleicht damit zusammen?

Danke jedenfalls für deine Mühe!
 
Hmm,

hast du auch den TCPIP-Stack, wie oben beschrieben, zurückgesetzt
und danach den PC neu gestartet?

Aber zuerst einmal die Geschichte mit der festen IP-Adresse,
schau hier einmal rein:

http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/23497-feste-ip-adress-vergabe-im-netzwerk.html

Desweiteren würde ich, da die neue Fehlermeldung mit IPv6 und DNS
zusammenhängt, dieses Internetprotokoll eaktivieren,
in dem du einfach den Haken bei "Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6)" entfernst und bestätigst. (s. Anhang 1)

Jetzt vermute ich, daß der Namensserver durch die Zugangsoftware von T-Online erstellt wurde.

In Windows kannst du auch einfach eine Breitbandverbindung erstellen, dafür rufst im Netzwerk- und Freigabecenter die Option
"Neue verbindung oder neues Netzwerk einrichten" -> Verbindung mit dem Internet herstellen
und dem Einrichtungsassistenten folgst. (s.Anhang 2)

Wennn ich nichts vergessen habe, sollte nun wirklich alles wieder funktionieren.
Dadurch entfällt die Installation und Konfiguration der T-Online-Software.
 

Anhänge

  • netbios2.jpg
    netbios2.jpg
    275,4 KB · Aufrufe: 490
  • netbios3.jpg
    netbios3.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 486
Ich habe den Haken bei "Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv6)" entfernt. Trotzdem erscheint noch die Warnung.
Ich hatte keine T-Online Zugangssoftware verwendet, sondern eine Breitbandverbindung eingerichtet. ;)
Soll ich trotzdem das mit dem TCPIP-Stack machen? - Müsste ich danach eine neue Breitbandverbindung einrichten?
Am besten ich poste noch ein paar Screenshots, damit du mehr Infos erhälst:








Komisch ist doch auch, dass bei Status von Breitbandverbindung - Details, NetBIOS über TCPIP aktiviert - "NEIN" steht, obwohl ich es aktiviert habe?!

Boah ist das alles kompliziert - Ist halt für mich alles Neuland. :)

Bin gespannt auf deine Antwort und nochmals danke für deine Mühe!
 
Du mußt zuerst die "Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke" aktivieren, bevor der TCP/IP-Stack zurückgesetzt wird.

Nach dem du die Freigabe aktiviert hast, bestätige mit OK, anschließend sollte auch NetBIOS über TCP/IP als Standard funktionieren.

Wenn jetzt das Internet funktioniert, brauchst du natürlich den
TCP/IP-Stack nicht mehr zurücksetzen.
In diesem Fall brauchst du auch keine feste IP-Adresse eintragen.
 
"Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke" aktiviert.
NetBIOS über TCP/IP als Standard funktioniert nicht. Nicht anklickbar.
Die anderen Schritte durchgeführt: TCP/IP-Stack, feste IP (funktioniert nicht) - keine Besserung.
Fehlermeldung bleibt.
Ich werde diese sch... Fehlermeldung nun ignorieren.
Nach wie vor frage ich mich, warum diese Fehlermeldung plötzlich, seit dem 15.06 auftaucht, obwohl ich nichts geändert habe?!

Nochmals Danke! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Vermutlich gab es hier ein Windows-Update mit neuen Netzwerktreibern.
Zumindest kann ich es nicht anders erklären.
Den Verlauf und welche Updates wann installiert wurden, erfährst du,
wenn du das Windows Update aufrufst (über Windows Start -> Windows Update -> Updateverlauf anzeigen).

Aber vorher noch etwas anderes:
Rufe nochmal die Kommandozeile auf ( im Modus "Als Administrator ausführen" ;)),
und gib erneut folgende Befehle nacheinander ein und bestätige sie jeweils einzelnen mit der [Enter]-tTste:
Code:
netsh int ip reset C:\netsh.log.txt
netsh winsock reset
Starte den PC nach der Erfolgsmeldung neu und poste anschließend den
netsh.log-Text (er wurde auf dem Laufwerk C: abgelegt, s. Befehl 2) .
 
Hmm,

merkwürdig und leider etwas einsilbig, deine Antwort.
Benutze einmal diesen Befehl:
netsh int ip reset netshtlog.txt
netsh winsock reset
Die Protokolldatei wird dann im aktuellen Verzeichnis
(C:\Users\Niko) abgelegt.

Bekommst du die Fehlermeldung noch angezeigt?
Hast du den Updateverlauf überprüft?
Wie sieht es mit Programmen aus, die am 15.06. installiert
oder bei denen ein Update durchgeführt wurde, aus?
 
Ja, sorry, habe 'nen dicken Hals. ;)

Wieder wird die Protokolldatei NICHT abgelegt.
Am 15.06 gab es kein Windows Update.
Es wurden keine Programme an diesem Tag installiert.
- Und soviel ich weiß auch keine Updates.

Die Fehlermeldung wird nach wie vor angezeigt.

Lass gut sein, Franz.
Wie ich ja schon am Anfang schrieb, hatte wohl jemand die gleiche Fehlermeldung und selbst Microschrott wusste keine Lösung.
 
Nö Franz. ;)
Bis auf diese ominöse Fehlermeldung läuft das System ja rund.
Aber danke für den Tipp! :)
 
Anzeige
Oben