Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Felix Baumgartner, Projekt Stratos

martin01

Patient
Felix Baumgartner ist jetzt auf über 38 km Höhe und wird gleich von dort oben abspringen (dzt. live in ORF 1)

Er wird also einige Rekorde brechen (höchste bemannte Ballonfahrt... Überwindung der Schallgeschwindigkeit, etc...)

Was haltet ihr davon? Ewartet ihr euch wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse oder ist es einfach Rekordsucht und ein teures Werbeunternehmen von Red Bull?

Edit:
Puh, er ist jetzt gelandet, gut ist es gegangen, es ist ihm nix passiert. Nach dem Sprung hat er ja zum Rotieren begonnen und das war - wie man so gehört hat - nicht ganz ungefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
hier ein paar screenshots vom flug:D:)
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    221,5 KB · Aufrufe: 177
  • Unbenannkkkt.jpg
    Unbenannkkkt.jpg
    144,9 KB · Aufrufe: 175
  • nt.png
    nt.png
    254,8 KB · Aufrufe: 165
  • enannt.png
    enannt.png
    327,2 KB · Aufrufe: 148
  • annt.png
    annt.png
    207,1 KB · Aufrufe: 161
Was haltet ihr davon? Ewartet ihr euch wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse oder ist es einfach Rekordsucht und ein teures Werbeunternehmen von Red Bull?

Zutreffend sind wohl alle 3 Punkte.

1. Sein Team bestand auch aus namhaften Wissenschaftlern der NASA, die sich von diesem Versuch Erkenntnisse erwarten, um Absprünge aus dieser enormen Höhe zukünftig sicherer zu machen.

2. Baumgartner's Drang, alle möglichen Rekorde immer wieder zu brechen, ist schon fast Legende.

3. Wer die Werbe-Tätigkeit und das Sponsoring von Red Bull mal verfolgt stelt fest, das hier unglaubliche Summen eingesetzt werden. Es wird alles darangesetzt, den Firmennamen nicht nur als Hersteller überteuerter Coffein-Brause (hergestellt mit Abfällen der Entcoffeinierung bei Röstfirmen) bekannt zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zutreffend sind wohl alle 3 Punkte.

1. Sein Team bestand auch aus namhaften Wissenschaftlern der NASA, die sich von diesem Versuch Erkenntnisse erwarten, um Absprünge aus dieser enormen Höhe zukünftig sicherer zu machen.

2. Baumgartner's Drang, alle möglichen Rekorde immer wieder zu brechen, ist schon fast Legende.

3. Wer die Werbe-Tätigkeit und das Sponsoring von Red Bull mal verfolgt stelt fest, das hier unglaubliche Summen eingesetzt werden. Es wird alles darangesetzt, den Firmennamen nicht nur als Hersteller überteuerter Coffein-Brause (hergestellt mit Abfällen der Entcoffeinierung bei Röstfirmen) bekannt zu machen.

Bei Punkt 2 und 3 hast Du sicher Recht; Punkt 1 überzeugt mich nicht so recht. Warum sollte noch einmal jemand aus dieser Höhe abspringen?
 
Dazu gibt's bei jedem bemannten Raketen- oder Shuttle-Start Gelegenheit.
Auch einige Spionage- und Kampf-Flieger bewegen sich in extremen Höhen.
 
Auch einige Spionage- und Kampf-Flieger bewegen sich in extremen Höhen.

Naja, die Spione fliegen rund 15000m tiefer (~25000m) und um nen Luftkampf zu sehen mußt du nochmal 10000m runter.
Auf 40000 m kommt kein Flugzeug, jedenfalls nicht mit einem Sauerstoffabhängigem Antrieb (vlt. kurzzeitig im Parabelflug).
Aber auch wenn ich denn technischen nutzen für gering halte, find ich es denoch quite impressive was der gute Überschall Felix mit hilfe des Brauseherstellers da vollbracht hat und damit meine ich nicht nur die Rekorde, sondern auch die Bilder bzw. die mit ihnen verknüpften Global-kolektiven-Emotionen.
Ich glaube Felix und der Brausehersteller mit der m.M. genialen Marketing Strategie haben uns etwas gezeigt.
Weil letztlich war er ja "nur" ~40 km weit weg und wenn man dann noch die Tieftauchrekorde von Piccard,Walsh und Cameron (~11000m) mit einbezieht, sprechen wir hier dann von einer differenz zwischen min und max von ~50 km, einer Strecke die viele von uns täglich zur arbeit und zurück fahren (oder noch mehr).
Ich finde das zeigt uns doch mal sehr anschaulich, wie zweidimensional unser leben im dreidimensionalen Universum dann letztendlich ist.:D
 
Anzeige
Oben