Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation: Festplatte gesperrt

thommy0012

Herzlich willkommen
Hallo liebe Community=)

ich brauche dringend eure Hilfe ich bin verzweifelt sitze jetzt schon drei Tage an meinem Laptop und komme nicht weiter:cry:

ich habe folgendes Problem und hoffe hier bin ich richtig:

also meine Festplatte ist auf einmal gesperrt ich mache den Rechner an und er zeigt mir locked HDD an

zur Vorgeschichte: ich hatte Windows 7 darauf installiert und zwei Partitionen erstellt auf der einen großen Partition war Win7 und auf der anderen wollte ich Ubuntu installieren einfach um mir das System mal anzuschauen.
Die Install von Ubuntu hat leider nicht so funktioniert hab lauter Sachen probiert jetzt weiß ich nicht ob die Partition mit einem andern Dateisystem überschrieben wurde oder nicht.

Nachdem das also nicht geklappt hat wollte ich die ganze Platte platt machen um Win7 mit der ganzen Platte nutzen zu können.Ich hab also die Platte ganz normal formatiert (Strg+F10 diskpart und so) und wollte dann die Installation von Win durchführen leider hat er die aus irgendeinem Grund abgebrochen.
Ich mache einen Neustart und der PC zeigt mir HDD locked an zudem macht die HDD komische Kratzgeräusche.

Hab bei Microsoft angerufen die sagten die könnten nichts machen-ganz toller Support:mad:

hab eine Recovery CD von Win7 und Vista versucht erfolglos er findet keine Festplatte, mit CMD diskpart ging es auch nicht,Wederherstellung auch nicht möglich und mit WinToUsb auch nicht.Bootrec befehle gehen auch nicht genauso verschiedenste Ubuntu Varianten wie bothi Linix, Lubuntu und Xubuntu.
Gibt es noch andere Möglichleiten oder ist die Festplatte schlicht und einfach hinüber?

Ich hoffe wirklich sehr dass mir hier jemand helfen kann ihr seid meine letzte Rettung
 
Anzeige

corvus

gehört zum Inventar
Ein Trojaner(zb Ransomware) kann ziemlich einfach ein Paßwort auf der HDD setzen, wenn der Paßwortschutz nicht vom Bios bei jedem Boot deaktiviert wird. Das machte früher kein Bios, nach Bekanntwerden des Exploits immerhin einige, und die C't hat ein Tool entwickelt, das den Schutz jedesmal beim Windowsstart deaktiviert.
Wenn es das ist, was hier passiert ist, dann kann man wohl nicht mal neu formatieren, weil das ne Sache unterhalb des Filesystems ist, zwischen dem Bios und der Firmware der HD. Ein vom Stick gestartetes Tool des Herstellers sollte den Registerstatus der HD immerhin anzeigen können, inkl APM, AAM und SMART, wofür die Tools hauptsächlich da sind.
Bei ner Linux BootDVD sollte es mit HDPARM gehen.
 

corvus

gehört zum Inventar
Wenn ein Tool noch an Bootsektor oder Partitiinstabelle kommt, ist es nicht der HDD Lock. Ich weiß aber nicht, wie man aus Versehen den Lese/Schreibschutz von Ntfs triggern soll. Es geht über die Kommandozeile, aber bloß mit Absicht. Früher unter DOS, noch mit FAT-Dateisystem, haben manche das auch genutzt.
Dann gibts nat. die komplexen Zugriffsrechte unter Windows, da kriegt man immerhin ne Datenträgerübersicht, darf bloß nicht rein. In allen diesen läufts aber auf Formatieren raus, nur in meinem ersten Beispiel ist sogar die HD hin.
 
R

Rheinhold

Gast
Windows sollte bei der Installation immer " selbst " die Platte einrichten.; Partitionieren und formatieren.
Da ist wohl bei Dispart was schiefgelaufen, eine Ursache können fehlerhafte CMOS-Daten sein.
Kann sein , das da was falsch auf " aktiv " gesetzt wurde.
Sind mehrere HDD oder Partitionen eingerichtet, darf nur ( eine ) aktiv gesetzt sein.
UEFI- bzw. BIOS-Einstellungen auf die Default-Werte zurücksetzen wäre ein Versuch Wert.
 

thommy0012

Herzlich willkommen
zuallererst ein Herzliches Dankeschön für die schnellen Antworten damit hätte ich ja nicht gerechnet=)

ich hab jetzt die Hirens Boot CD runtergeladen und auf CD gebrannt weiß jetzt allerdings nicht wie ich weitermachen soll will nicht schon wieder irgendwas falsch machen ich bin auch kein Profi:(

weiß vielleicht jemand Rat?
 

Andreas996

gehört zum Inventar
Hallo

Mit der Hirens Boot CD kann man nicht so viel falsch machen.;)

Boote erst mal von der Cd, es erscheint ein Auswahlmenu, hier das Mini Xp auswählen und starten.(Siehe Bild)

hiren1.jpg

Unter dem Minixp findest du verschiedene Tools um deine Platte erst ein mal zu prüfen,( siehe Bild)

hiren2.jpg
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Im Link Post #4 von hansjorg71 stehen Diskpart-Befehle drinnen weiter unten, die auch helfen können

Ansonsten versuchen mit PowerMAX4.23 auf der HBCD - erreichbar unter "Dos Programme" - 2x mal auf more, dann sollte es ganz oben stehen.

Ab Minute 3:06

 

thommy0012

Herzlich willkommen
mit den diskpart Befehlen bin ich leider nicht weitergekommen...
hab die ganze CD nach PowerMax durchsucht kann es sein dass es in der Version die ich habe nicht dabei ist?
Gibt es ein anderes Programm welches das gleiche kann?
Gibt es noch andere Wege die Platte zu entsperren und zu formatieren ich würde auch ein Linuxsystem versuchen welches Betriebssystem ist mir eigentlich nicht wichtig
 

thommy0012

Herzlich willkommen
hab jetzt verschiedene Programme versucht die ich finden konnte auf der CD und keines konnte die Festplatte finden also die haben keinen Zugriff auf die Festplatte da muss ich wahrscheinlich anders dran oder?
Kann es sein dass die Platte hopps gegangen ist und meine Versuche gar nichts bringen?Wie finde ich dass denn heraus?

oh man ich will mit meiner Fragerei ja nicht nerven ich wünschte ich wüsste auch mehr bin auch sehr daran interressiert mehr davon zu wissen^^
 

corvus

gehört zum Inventar
Wenn die HD tatsächlich paßwortgeschützt ist, dann dachte ich zuvor, daß jetzt schon Ende Gelände wäre. Da ist dieses Tool nun die allerletzte Hoffnung. Daten sind aber wohl futsch, geht nur noch um die Hardware.
Frage ist noch, wo das Paßwort her kommt. Eine Zeitlang sorgten ja Berichte über Trojaner für Aufsehen, ich hatte auch mal dieses Tool von der C't installiert, daß die Paßwortoption bei jedem Boot abschaltet, was ein Job vom Bios wäre, oder besser noch die Voreinstellung in der Firmware der HD.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Sorry!

Ansonsten versuchen mit PowerMAX4.23 auf der HBCD - erreichbar unter "Dos Programme" - 2x mal auf more, dann sollte es ganz oben stehen.

Richtig: "Dos Programme" - Hard Disk Tool - 2x mal auf more, dann sollte es ganz oben stehen.
 
Anzeige
Oben