Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Fitbit beendet Unterstützung für Windows und Mac: Keine Synchronisation mehr

DrWindows

Redaktion
Fitbit beendet Unterstützung für Windows und Mac: Keine Synchronisation mehr
von Martin Geuß
Fitbit Titelbild


Die Geräte von Fitbit lassen sich bald nicht mehr via Bluetooth mit der Fitbit Connect App für Windows und Mac synchronisieren. Die entsprechende Funktion wird im Oktober eingestellt und deaktiviert.

Offenbar konzentriert sich Fitbit bei der Unterstützung seiner Wearables künftig voll und ganz auf die mobilen Plattformen Android und iOS. Die Mehrzahl der Kunden dürfte ohnehin die mobilen Apps für den Datenabgleich nutzen, es gibt aber auch durchaus Leute, welche diese Daten gerne auf ihrem Desktop-Computer oder Laptop sehen möchten. Das wird in Zukunft nicht mehr möglich sein.

Auf seiner Support-Seite (via Thurrott) informiert Fitbit darüber, dass die Verbindung mit der Fitbit Connect App am 13. Oktober 2022 getrennt wird. Ab diesem Zeitpunkt können keine neuen Geräte mehr verbunden werden und auch bestehende Geräteverbindungen werden nicht mehr funktionieren.

Die Funktion zur Übertragung von Musik und Playlisten vom PC auf Fitbit-Geräte wird ab diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht mehr verfügbar sein. Die Apps von Deezer und Pandora werden jedoch weiterhin in der Lage sein, eine direkte Verbindung mit Fitbit-Smartwatches herzustellen.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

u0679

gehört zum Inventar
Nach zwei kurz hintereinander defekten Fitbits und null positiver ReAktion seitens des Herstellers kommt mir so ein Gerät nicht mehr ins Haus. Händler hat Geld zurückerstattet (innerhalb Garantiezeitraum ) da Fitbit nicht reparieren will oder kann.
 

ronnybruechner

RoBRoBIT
Hatte auch erst überlegt eine Fitbit zu erwerben.
Als dann Google kam, wurde es eine Huawei.
Und ich bereue nichts.
Fantastische Uhr.
Wie auch der Nachfolger.

Wird bei iRobot ähnlich werden.
Ich werde jeden Kunden aktiv abraten von einem Staubsaugerroboter in welchem die Technik von Amazon versteckt ist, damit Amazon weiß wann die Kunden im Urlaub sind um im besten Fall über Kooperation mit dunklen Gestalten "günstig" an Ware zu kommen. (Überspitzt dargestellt)
 
Anzeige
Oben