Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Foren-Café

sualk49

gehört zum Inventar
Einige Tipps zum Einkaufen, gerade jetzt, wo auch alles teurer wird.
Man achte aber auch aufs Verfalldatum:

Geld sparen während dem Lebensmitteleinkauf
  1. Rechne beim Einkaufen mit. ...
  2. Halte dir dein persönliches Limit vor Augen. ...
  3. Schau nach unten. ...
  4. Wähle einen kleinen Korb. ...
  5. Vergleiche Preise nach Gewicht. ...
  6. Kaufe in verschiedenen Läden ein. ...
  7. Gehe nicht einkaufen, wenn du hungrig bist. ...
  8. Behalte den Überblick über deine Ausgaben.
 
Anzeige

muvimaker

nicht mehr wegzudenken

@sualk49

10. Prüfe nach dem Einkauf die Rechnung genau - nicht immer entspricht der Endbetrag auch dem tatsächlichen Preis der Waren.

Meine Partnerin ist da sehr konsequent und das macht pro Jahr bis zu 50 Euro aus. Oft sind Aktionen noch nicht im Hauptrechner gespeichert oder es wurde eine Ware einmal zu oft über den Scanner gezogen. Es handelt sich zwar immer um Klein(st)beträge, doch auch das berühmte Kleinvieh macht Mist.

@Iskandar
Ich mache mir zuhause eine Liste...
Das sollte auch Standard sein...
 

Tadpole

Nomade zwischen den Systemen
Vielleicht hat die Inflation ja auch eine - ich will nicht sagen positive, aber doch - lehrreiche Seite: man lernt den Wert der Waren und Güter wieder schätzen, was endlich zu mehr dringend nötiger Nachhaltigkeit führen sollte.
Diese Wegwerfgesellschaft hat zu einem frevelhaften Verschleiß an allen Werten (nicht nur materieller, siehe Demokratie) geführt. Hoffentlich kling ich jetzt nicht wie eine Pastorentochter.... f*ck you, goddam, hallelujah! :p

Langsam sollte aber auch dem letzten Deppen dämmern, dass die Ressourcen auf diesem Planeten nicht unendlich sind. Keine leichte Sache, diese Herausforderung solidarisch und sozial ausgewogen zu meistern, und dabei auch noch ein Auge auf Unruhestifter, größenwahnsinnige Diktatoren und umsatzgeile Betriebswirte zu haben.
 

Webwatcher

gehört zum Inventar
Das war 2015. Glaube nicht, dass das noch gültig ist. Bei den hiesigen Rewe/s sind zum Geschäftsschluss kaum noch Backwaren in den Regalen
 

muvimaker

nicht mehr wegzudenken
@Daugobert

Blieben Backwaren übrig, würden diese oft an Tafeln oder landwirtschaftliche Betriebe abgegeben, führte der Sprecher aus. Er erklärte zudem, dass es "seit vielen Jahrzehnten Anspruch und gelebte Praxis" von Rewe sei, mit Lebensmittel "nachhaltig und verantwortungsvoll" umzugehen.
Wenn ich so etwas schon lese - Textbausteine, austauschbare leere Worthülsen. Wie häufig ist "oft"?

"Seit vielen Jahrzehnten... nachhaltig" - damals konnte wahrscheinlich kaum jemand mit diesem Begriff etwas anfangen.
Woher kommen dann diese Berge von Lebensmitteln in der Tonne? Bringt das etwa die Konkurrenz – pardon, der Mitbewerb (auch wieder so ein politisch korrekter Ausdruck) – bei stockdunkler Nacht vorbei?

Wien - Die Wiener werfen jeden Tag so viel Brot weg, wie in Graz gegessen wird.
Quelle

Der Artikel ist zwar schon älter, doch es dürfte sich am Verhalten der Großstädter nicht viel geändert haben. Erschreckend auch die anderen Zahlen.

1,3 Milliarden Tonnen an Lebensmitteln werden jedes Jahr weltweit weggeworfen - das entspricht etwa einem Drittel aller produzierten Nahrungsmittel.
 

Iskandar

R.I.P
Als ich Kind war,hat meine Mutter mit altem Brot immer solche "Käseschnitten" gemacht. Hmmmmm....
Wir konnten es manchmal kaum abwarten, bis altes Brot übrigblieb !
kas3.jpg
 

muvimaker

nicht mehr wegzudenken
Schön für dich, bekommst du es jemals in deinem leben noch hin Satzzeichen richtig zu setzen, bzw. die Abstände dir anzugewöhnen, ich bin Legastheniker und könnt mir da echt jedes mal die Haare Raufen.
Werter PeterK!

Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen. Was die Satzzeichen Iskandars sind, das ist bei Dir wohl die gesamte Rechtschreibung (siehe Zitat). Gut, er plenkt und klempt gerne, doch seine Treffsicherheit bei der Groß- und Kleinschreibung ist ungleich höher als bei Dir.

Nicht böse sein, doch würde ich mir bei Deinen Schnitzern jedes Mal die Haare raufen, dann hätte schon lange eine Glatze.
 

Iskandar

R.I.P
@PeterK
Das ist nun nicht das erste mal, dass du das mokierst.
So gründlich ich auch den Text noch mal lese, ich finde da keine Fehler mit Satzzeichen oder deren Abständen.
Da sind zwei Komma's, ein Punkt und ein Ausrufezeichen und die sind korrekt
Also bitte erkläre mir das nun etwas genauer !
Oder geht es dir um dieses "Hmmm..." Ja,kann ich mir vorstellen,dass du damit nicht viel anfangen kannst.
Solche : "geschriebene Emojies", um was Gefühlmässiges auszudrücken, verwende ich in der Tat öfters mal.
Cartoonsprache ! So wie etwa "Zak/Bumm,Wow,puuh, etc.
Dass du Legastheniker bist, tut mit leid, aber vielleicht siehst du dadurch ja Dinge,die gar nicht sind 😇 :unsure:
Deine Satzstellung "... die Abstände dir anzugewöhnen ", ist im Übrigen auch falsch !
Es muss heissen "...Dir die Abstände anzugewöhnen "!
Das nur in aller Freundschaft,ja?
Gruss
Iskandar
OT und Spass :
" For trei Monnate wuste ich nocht nicht,fie mann Inschenör schreibt - heute pin ick Einen !" :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:

Iskandar

R.I.P
@muvimaker
Zu meinem Satz : ".. siehst du ja Dinge,die gar nicht sind" schreib mir bitte noch kurz,was daran falsch ("eins zuwenig ?") sein soll.
Ansonsten reicht es nun mit dem Deutschuntericht. Manchmal geschehen auch Tippfehler wie etwa ein Ausrufezeichen,statt eine " .
Ich hab Hochdeutsch vor 50 Jahren gelernt und seither kaum auf irgendwelche Revisionen der Sprache reagiert.
Das was du "Deppenapostroph"nennst hatte ich auch damals gelernt und ist pure Gewohnheit, gebe aber nun zu, der ist wirklich nicht mehr angebracht.
 
Anzeige
Oben