Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Foren-Café

RalfE89

treuer Stammgast
Es gibt heute, wie jeden Tag, Kaffee vom Siebträger. Passend zum grauen Wetter hier: Robuste-Bohnen von lokaler Rösterei, denn mehr Koffein bringt hoffentlich den notwendigen Kick für heute 💤
 

Anhänge

  • Kaffee - 1.jpeg
    Kaffee - 1.jpeg
    288,8 KB · Aufrufe: 15
Anzeige

wbtlingen

wbiberthomsen ICE/CIM-Lingen
Ich bevorzuge da Schwarzwälder Kirschtorte. Gruß aus am Rande des Schwarzwaldes.

Da ich selbst auch jahrelang Kleinbrenner gewesen bin habe ich früher auch Schladerer beliefert und ich denke so manches Schwarzwälder Kirschwasser von mir ist auch in einer Schwarzwälder Kirschtorte gelandet. ;)
Habe früher mal im Münstertal (gegenüber Bierhäusle) gewohnt und mit Schladerer den Vertrag über die Berufsbekleidung gemacht.
 

benz2403

gehört zum Inventar
@Iskandar, du sprichst mir aus der Seele.
In den 70ern hab ich in Berlin in einer Kaffeerösterei gearbeitet. Zur Pause gab es immer Kaffee free.
Seit dieser Zeit trinke ich Kaffee nur noch schwarz, ohne jeglichen Zusatz, Milch, Zucker etc., das verdirbt nur den guten Kaffeegeschmack.
 

PeterK

eben noch da
Es kommt halt auch immer darauf an, welchen Kaffee man trinkt, ich trinke sehr gerne Türkischen Mokka, Wiener Melange, Syrischen und italienischen Espresso und da kippe ich mir auch manchmal Zucker und Milch hinein. Da kommt der Deutsche Filterkaffee eben vom Geschmack nicht mehr mit, im Übrigen kann Milch und Zucker den Geschmack auch verfeinern.
 

benz2403

gehört zum Inventar
Soweit ich mich erinnern kann, wird im Restaurant Kaffee, Milch und Zucker getrennt serviert. Je nach Gusto kann gemixt werden.
Sogar hier in den Resto wird getrennt serviert. Kaffee ist und bleibt Kaffee, alles andere dazu sind Beigaben, Milchkaffee, Melange etc.
@PeterK, Da kommt der Deutsche Filterkaffee eben vom Geschmack nicht mehr mit
Auch in Deutschland gibt es verschiedene Kaffeesorten, alle haben einen unterschiedlichen Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iskandar

R.I.P
Hallo @PeterK
Wenn du mir deutschen Kaffee von Jacobs,Tschibo oder Eduscho nach Indonesien bringen würdest,würde ich dafür sofort den einheimischen Java-Sumatrakaffee auf die Seite schieben.:D
Hier wird hauptsächlich Robusta angebaut,eine Spitzenart wie etwa auch Arabica.
Kaffee in Deutschland ist meistens ein Robusta/Arabica Mix..
Der Geschmack wird vorallem durch das Rösten bestimmt und wie gut der Röstmeister ist.
 

Erin Mitchell

Herzlich willkommen
Es kommt halt auch immer darauf an, welchen Kaffee man trinkt, ich trinke sehr gerne Türkischen Mokka, Alkoholfreier Wein, Syrischen und italienischen Espresso und da kippe ich mir auch manchmal Zucker und Milch hinein. Da kommt der Deutsche Filterkaffee eben vom Geschmack nicht mehr mit, im Übrigen kann Milch und Zucker den Geschmack auch verfeinern.
Ich füge normalerweise nur Milch hinzu, weil ich den Zucker durch süße Muffins ersetze. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack.
 

Guber

gehört zum Inventar
Meine Kaffee-Erfahrungen:

In der Tat gibt es vor allem Arabica und Robusta. Für Arabica wird heftig geworben (100% Arabica-Bohnen) und damit der Anschein erweckt, Arabica wäre besser. Das ist zu kurz gedacht. Es kommt auf die Zubereitung an. Ein Espresso aus Arabica-Bohnen hat mich bisher nicht überzeugt (zu sauer).

Völlig ungeeignet für einen guten Kaffee sind diese typischen Filtermaschinen, bei denen das Wasser gurgelnd in das Kaffeemehl tröpfelt. Sowas trinke ich nicht, oder nur höflichkeitshalber auf Besuch bei Tante Klara.

Filter sind besser als ihr Ruf: Man nehme einen klassischen Porzellanfilter-Halter und feuchte das Filterpapier an.
Dann das Kaffeemehl rein und mit heißem Wasser anfeuchten (sog. Blooming), Etwas warten und langsam Wasser nachgießen. Und zwar so, dass das Kaffeemehl vollständig benetzt wird. Dauert etwas, ist aber bei einem guten Kaffee unschlagbar. Am bsten gelingt er, wenn man unmittelbar vor dem Aufbrühen die Bohnen mahlt. Aber bitte im Handbetrieb, in diesen Mahlmaschinen werden die Bohnen zu heiß.

Bei den Kaffeevollautomaten immer darauf achten, dass die Dinger penibel sauber sind. Euer Magen wird es euch danken. Ich mag diese italienische Form der Kaffeezubereitung allemal lieber als das Gebräu aus den Filtermaschinen. Am liebsten ist mir bei dieser Zubereitung ein Americano.

In Espresso kann man Zucker tun ("schwarz wie die Nacht, süß wie die Liebe"). Wer nachmitttags oder abends Cappuccino trinkt, hat verloren.

Hier in Berlin ist es modern, in Espresso Hafermilch zu schütten. Mich erinnert das an Fanta. Mit beidem kann man mich jagen.
 
Anzeige
Oben