Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Fractal Design Define Nano S ITX Kühlprobleme

klaas46

kennt sich schon aus
... und dein E Motoren Vergleich hat mit PC Technik nun gar nichts zu tun
Luftführung ist Luftführung ist Luftführung.
Einsteiger-Tutorial:
Den Durchsatz von Lüftern angeben, ohne Berücksichtigung von Eingangs- und Ausgangsdruck - nun ja.

Ich hatte jedenfalls mit einem Bereich zu tun, wo derartige Dinge berechnet und auf dem Prüfstand auf Richtigkeit kontrolliert wurden, einschließlich Geräuschmessungen, die auf interne Verwirbelungen und damit auf schlechte interne Luftführung schließen ließen. So ganz ahnungslos bin ich bei diesem Thema also nicht.

Klaas
 
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
Der vordere der beiden Lüfter war ebenfalls zu einem kleinen Teil so abgedeckt.

und wenn schon, der wichtigere Teil der Grafikkarte mit dem VRM Spannungsversorgungs-Bereich liegt frei und darauf kommt es an

am bescheidenen Airflow des neuen Gehäuses ändert das alles genau nichts

ich würde mir an deiner Stelle mehr Sorgen um deine Samsung 960 EVO machen, die sitzt ja vermutlich direkt im M.2 Port unter deiner Grafikkarte und da deine Asus idle ihre Lüfter abschaltet, wird die Samsung auch ohne Transferlast heftig bruzzeln, was sehr negative Auswirkungen bis hin zum Throtteln der SSD nach sich zieht, von den negativen Systemauswirkungen ganz zu schweigen

da Nvidia es bisher nicht schafft eine adäquate Lüftersteuerung in ihre Treiber zu integrieren, wirst du die Lüftersteuerung der Asus Grafikkarte manuell einstellen müssen, damit die Lüfter auch ohne Last bei 20 bis 30% laufen, z.B. mit dem Afterburner oder notfalls auch mit dem Nvidia Inspector, von dem ich allerdings nicht viel halte

->Afterburner

Ergebnis der manuellen Lüftersteuerung: kein Hotspot mehr für die M.2 Ports unter der Grafikkarte
 
Zuletzt bearbeitet:

tkmopped

gehört zum Inventar
Du betrachtest immer nur einzelne Teile im speziellen anstatt das System als Ganzes zu sehen. Bau dir einen Prüfstand , "jo mei, wenns schie macht!" , und du wirst sehen, das auch sowas nichts nützen wird. Seit bisher 42 Posts schleichst du immer wieder mit "Ja aber , ,,,!" um dein System herum. Dazu wirst du zum derzeitigen und nächsten Ist-Zustand nichts Neues mehr zu lesen bekommen.
Für Luftkühlung brauchst du Luft im Gehäuse, vorzugsweise kalte und davon reichlich. Die sich noch dazu immer in dieselbe Richtung zu bewegen hätte, egal welche Komponente gerade mit Hitze wirft.
Deine Grafikkarte schaufelt nichts nach draußen, sondern verteilt im Inneren. VRMs und SSDs dasselbe. Genau diese Wärme wird dein CPU-Lüfter benutzen müssen um dieses Teil vor dem Hitzetod zu bewahren. In dieser Frage hat sich an deiner Situation nichts geändert.
Luftführung ist Luftführung ist Luftführung.
Ich wünsch dir viel Spaß damit. Nimm dir ein Datenblatt und vergleich die Stärke der in den Bauteilen befindlichen Strukturen mit deinem Elektromotor, ebenso die maßgeblich die Leistung beeinflussenden Frequenzen.
Feldschmiede sag ich nur ...
 

PeterK

eben noch da
Für Luftkühlung brauchst du Luft im Gehäuse, vorzugsweise kalte und davon reichlich.
Jain da liegst du einem Irrtum auf, selbstverständlich kühlt Kühlere Luft besser als Warme, aber vor allem kühlt der Austausch.

Momentan ist bestes Wetter für den Test laufe mal 10 Minuten durch die Hitze und dann fährst du 10 Minuten mit dem Rad durch die Hitze, was fühlt sich besser an?

Wichtig ist das Eine Richtung in der die Luft entweder von vorne nach hinten oder unten nach oben durch das Gehäuse geblasen wird, wenn zu viele Luftverwirbelungen entstehen wird auch nicht gekühlt sondern die Luft dreht sich im Kreis wodurch diese Stellen sich weiter Aufheizen.

OT: dazu fällt mir gerade der Witz mit dem Jogger in der Wüste ein der einen Kameltreiber trifft und dieser ihn für Verrückt erklärt in der Hitze durch die Wüste zu Joggen, worauf der Jogger meint, das Fahrtwind am besten Kühlen würde, worauf der Kamelreiter dem Kamel die Sporen und die Peitsche gibt, das Kamel Rast los.
Eine Stunde später trifft der Jogger den Kameltreiber wieder der neben seinem Toten Kamel steht, meint der Jogger "wohl erfroren".
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Ich verstehe schon was du meinst. Kühlung ist aber die Abgabe von Wärme, die umso effektiver ist, je höher das Temperaturgefälle zum Kühlmedium ausfällt. .
Was du noch beschreibst, nennt sich Verdunstungskälte. Geht nur wenn Wasser verdunstet und auch das funktioniert genau so. Subjektives Empfinden Können Sensoren nicht.
 

klaas46

kennt sich schon aus
Letzter Stand: Heute sind "ideale" Bedingungen für Temperaturmessungen. Bei dem jetzigen Sommerwetter bekommt man einfach nicht die Wärme aus der Wohnung, im Zimmer habe ich um 24:00 Uhr immer noch 27°. Nun also die Daten von HWinfo, auf dem PC lief der Benchmark von AC Origins. Ich denke, die Temperaturen sind nicht gerade ideal, aber sie liegen mMn jetzt bei akzeptablen Werten. Und es ist ja nicht so, dass hier ständig ACO läuft.
2022-07-25 00-14 AC Origins - Benchmark V-Sync off 110 fps (HWinfo).jpg
Klaas
 
Anzeige
Oben