Frage: Freezes / Bluescreens unter Vista

Arnroc

bekommt Übersicht
Hallo liebe Leute!

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Rechner. Vor etwa 2 Wochen fing mein Netzteil plötzlich an zu rauchen und daraufhin ging der Rechner aus.
Daraufhin habe ich ein neues Netzteil eingebaut und mich gefreut, weil der Rechner sofort und ohne Probleme bootete. Bios erkennt alles, Windows bootet sauber.
Freude dauerte aber nur bis zum ersten Bluescreen(IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL). Viel hin und her und dann Format c: und Vista neu installiert. Das Problem ist nur leider, dass der Rechner in unregelmäßigen Abständen einfach komplett einfriert ... dann geht nix mehr und ich habe keine Ahnung was ich noch versuchen soll.

Was ich ausschließen kann:
- Speicher habe ich mehrfach mit dem Vista Speichertool geprüft ... nie Fehler aufgetreten.
- Viren, Spyware etc. ist auch auszuschließen, da System komplett neu aufgesetzt.
- Treiber, Updates etc. habe ich alle auf den neusten Stand gebracht.
- Bios Update habe ich durchgeführt. Lief problemlos.
- Lüfter laufen alle .. alles gereinigt etc. Wärmeproblem ist sehr unwahrscheinlich.

Systeminfos:
ASUS P5N-32-SLI mit einem C2Q mit 2.83 GHZ
4 GB RAM
NVIDIA 9800 GTX

Hat irgend jemand ne idee?
 
Anzeige

Roberto

gehört zum Inventar
Willkommen im Forum. :)
Vielleicht hat das Netzteil doch was mit ins Nirvana genommen. Mach doch mal ein ClearCmos auf dem Board.
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Clear CMOS hab ich schon versucht ... auch BIOS defaults manuell geladen und auch ein BIOS Update gemacht.
 

Full HD

High Definition Gaming
Was für ein Netzteil hast Du denn eingebaut? Name und Leistungsdaten bitte, vielleicht ist es ja unterdimensioniert für Dein System.
 

Full HD

High Definition Gaming
OOUUH! Combat Power! :spinne
Wahrscheinlich für knapp 40 - 50 Euro?? Diese Netzteile stehen in der Kategorie "Billiger Mist" ziemlich weit oben, ergo die Schwachstelle in Deinem System. Wenn Du mit dem Ding auch noch Deine 9800GTX befeuerst, ist schnell Feierabend, denn so ein Teil kann nicht auf Dauer stabile Leistung bringen, siehe Deine Abstürze. Ein Markennetzteil sollte IMMER in einem PC drinstecken, gerade bei leistungsstarken Grafikkarten. Anstatt 750 Watt Chinaböller würde ich ein 500 Watt Markennetzteil nehmen, die sind zwar teurer, aber Du hast dann wirklich etwas Vernünftiges.
Starte mal einen Grafikbenchmark wie z.B. Furmark, wenn der PC dann gleich abschmiert, ist der Verursacher klar...das Netzteil.
http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
 
Zuletzt bearbeitet:

Arnroc

bekommt Übersicht
Besten Dank für die Tips ..
werde das Benchmark mal durchlaufen lassen.

Wobei du mich auf eine Idee gebracht hast. Es ist mir zwar vorher nie so direkt aufgefallen aber wenn ich drüber nachdenke schmiert der Rechner immer dann ab wenn ich EVE Online spiele ...

Mal sehen was er beim Benchmark tut.
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Also: der Furmark Test läuft problemlos durch (auch mehrfach) und auch im Stability Modus keine Probleme.
 

Arnroc

bekommt Übersicht
in 1920x1200 mit 16-fach AA. ... durchschnittlich schafft mein Rechner da noch 7 FPS .. dürfte also an der Belastungsgrenze sein. GPU Temperatur maximal 82

Ich spiele EVE Online wie oben schon geschrieben mit mehreren Accounts gleichzeitig. Am Rechner hängen 2 Monitore und ich hab teilweise 4 Accounts gleichzeitig laufen. Das ist schon eine ordentliche Belastung. Manchmal spiel ich 6 Stunden am Stück mit 3-4 Accounts und alles läuft super. Gestern starten (1 Account) .. Markt aufgemacht (Grafikbelastung 0,0) und direkt freeze.

Ich hab den Rechner auch mehrfach über Nacht laufen lassen und 1-2 EVE Ac counts .. Browser und paar Programme offen gelassen und am nächsten morgen war alles in Ordnung. Ich verstehe es nicht. Eigentlich sieht das nach einem Speicherfehle aus .. aber den habe ich mehrfach (!) getestet und es wurden keine Fehler gefunden.

EDITH sagt: Vielleicht ist das noch wichtig:
Ich habe gestern abend den Rechner normal runtergefahren .. keine Probleme. Heute morgen stell ich ihn an und Bildschirm bleibt schwarz. Man konnte dann hören, dass ein oder mehrere Lüfter immer mal wieder "anliefen" aber dann auch nicht weiter. Habe dann alle Module rausgenommen und noch einmal neu reingesteckt und dann kam er auch sofort. Ne Begründung fehlt mir dafür aber auch.
 

Full HD

High Definition Gaming
Hmmmmmmmmmm, dann liegt es anscheinend doch nicht am Netzteil. Vielleicht ist es doch ein Speicherproblem. teste doch mal alle Module aus, indem Du abwechselnd eins rausnimmst und testest. Reinige auch mal die Kontakte der Module mit reinem Alkohol.
Allerding habe ich das "Problem" mit meinem Zweit-PC auch manchmal. Er startet, alle Lüfter drehen, Bildschirm bleibt dunkel und weiter macht er nichts. Nach einmal Stromzufuhr trennen und Neustart oder ein bestimmtes Modul rausnehmen und wieder reinstecken funktioniert das wieder. Es stellte sich heraus, dass ein Speichermodul anscheinend nicht mehr ganz 100% in Ordnung ist oder der Speicherslot manchmal nicht will. Genau kann ich das auch nicht sagen.
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Erst mal 1000 Dank für deine Hilfestellungen.

Was das Netzteil angeht: ich kaufe in dem Laden schon seit 10 Jahren und die verbauen genau das Netzteil in nahezu alle PC's die die verkaufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die mir ein Netzteil geben mit dem sie Probleme hatten.

Ich stecke die Module jetzt einfach mal in die anderen Speicherbänke (hab 2x 2 GIG-Module) und schaue ob das was verändert. Falls nicht lass ich den Rechner nur mit einem der Module laufen. Mal sehen obs dann geht.
 

Full HD

High Definition Gaming
Okay, lass hören von Deinen Ergebnissen. Aus Erfahrung her ist meistens bei Systeminstabilitäten das Netzteil der Schuldige, gerade, wenn es sich um ein günstiges Teil handelt, das auch noch ein Spielerechner speisen soll, deshalb meine erste Vermutung. Aber wie auch hier kann es andere Ursachen haben.

Edit: OMG, hatte eben einen BlueScreen, Neeeeeee....
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Das merkwürdige ist: der Rechner stand seit heute morgen 9 Uhr und war die ganze Zeit an. Zugegeben lief keine Anwendung aber er war halt an und ich hab bestimmt 2 Stunden im Internet gesucht.
Sauber durchgelaufen ... Gerade EVE gestartet .. 10 Minuten: freeze.

Also es scheint ja irgendwas damit zu tun zu haben ...

Kann das Ganze theoretisch auch ein Softwareproblem sein? Bevor ich Vista neu installiert habe hatte ich Bluescreens .. seit der Neuinstallation hatte ich nicht einen mehr .. dafür aber diese Freezes ....
 

Full HD

High Definition Gaming
Sind denn bei EVE online auch alle Patches drauf und auch das ganze System aktuell mit Treibern und Updates?
Die Probleme treten erst seit dem Netzteiltausch auf oder gab es die schon vorher? Sonst kann es ja so sein wie Roberto schon sagte, dass das alte NT irgendetwas im System beschädigt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arnroc

bekommt Übersicht
Der patcht sich automatisch hoch sonst kannst du gar nicht auf den Server connecten.

Aber andere Frage: ich habe die alten EVE Clients behalten ... (hab ich immer so gemacht) .. als ich das starten wollte bekam ich eine Fehlermeldung:

D3DX9_41.dll wurde nicht gefunden. Programm kann nicht gestartet werden.

Daher hab ich mir die Datei von Chip Online runtergeladen und ins System32 gepackt. Ist es möglich, dass das irgendwie damit zusammenhängt?



Die Probleme (Bluescreens) traten erst seit dem Netzteilfehler auf. Getauscht wurden Netzteil und CPU (auf meinen Wunsch, war nicht kaputt).
Seit der Neuinstallation habe ich keine Probleme mehr mit Bluescreens (nicht einen gehabt) ... dafür die Freezes. Klar kann es sein, dass was mit ins Nirvana gegangen ist ..
... die Frage wäre: was genau. Wenn mir einer sagen könnte: liegt daran, dass die Graka hin ist würd ich mir direkt ne neue kaufen wenn das Problem damit gelöst wäre.
Aber ich kann ja schlecht auf Verdacht die gesamte Hardware wechseln.
 

Full HD

High Definition Gaming
Was genau ist bei Ferndiagnose immer schwer zu sagen, könnte doch das NT sein, der Speicher oder etwas am Mainboard. Die Temperatur der Graka unter Furmark mit 82 Grad ist aber vollkommen normal, ich denke nicht, dass die Graka defekt ist. Aber dieser Fehler, den Du da erwähnst, hat mit DirectX zu tun, das natürlich auch für Spiele wichtig ist. Installier das mal neu drüber:
DirectX Download - ComputerBase
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Ich hab vorhin schon die oben genannte dll ersetzt duch die von meinem Laptop um die Fehlerquelle auszuschalten.

DX werd ich auch noch mal drüber installieren. Mal sehen obs was bringt.
 

Arnroc

bekommt Übersicht
Also System gerade wieder eingefroren ... interessanterweise diesmal beim Surfen ohne laufenden EVE Client oder eine sonstige grafikintensive Anwendung.

Jemand eine Idee woran das liegen kann?
 
Oben