FritzBox 7590 kappt Verbindung zu den Geräten

shadowgolf

kennt sich schon aus
Hallo Liebe Foren gemeinde.

Ich habe von der Telekom eine FritzBox 7590 bekommen, da zum x. Mal der Speedport den geist aufgegeben hat.

Das ist meine erste Fritzbox. Ich habe das problem das kein einziges Gerät egal ob Lan oder Wlan nach einer gewissen zeit eine IP Adresse beziehen kann. Dachte es liegt daran das die IP Adressen aufgebraucht sind, da ich auch erst die Offline Geräte alle Löschen muss das ich wieder zugreifen kann.


Gestern hab ich dann alles auf Werkseinstellung gesetzt und jedem gerät eine Feste IP zugewiesen. Jetzt ist es so das die hälfte der Geräte wieder keine verbindung aufbauen kannen. Selbst meine Powerline die auch von AVM sind fliegen aus dem Netz was vorher nicht war. Eine Zeit Regel hab ich nicht eingegeben. Ich habe auch eine Smarte Steckdose die bis gestern Super funktioniert hat. Heute nacht is die ebenfalls aus dem Netzwerk geflogen und hat keine verbindung mehr.

Hat jemand eine idee.
 
Anzeige

build10240

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Und was sagt die Fritzbox unter System/Ereignisse dazu?

Ansonsten schmeißt eine Fritzbox in Werkseinstellungen keine Geräte aus dem Netz. IP Adressen werden standardmäßig meines Wissens von .20 bis .200 im lokalen Subnetz vergeben. So viele Geräte sind normalerweise nicht in privaten Haushalten vorhanden. Wieviele Geräte stehen denn dann in den Listen unter Heimnetz oder WLAN, wenn die Geräte keine IP mehr beziehen können?
 

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Gestern hab ich dann alles auf Werkseinstellung gesetzt und jedem gerät eine Feste IP zugewiesen.
Davon rate ich dringend ab. Feste IP-Adressen im Gerät festzulegen ist eine Technik aus dem letzten Jahrtausend, als Router die Adresszuweisung per DHCP noch nicht vollständig beherrschten.

Die wesentlich bessere Vorgehensweise ist es, jedes Gerät auf DHCP zu stellen. Es bekommt dann seine Adresse im Adressbereich 192.168.178.xxx (Standardeinstellung für Fritz!Boxen) zugewiesen, wobei Adresskonflikte zuverlässig vermieden werden.

Soll ein Gerät aus welchen Gründen auch immer auf eine bestimmte IP-Adresse festgelegt werden, stellt man das im Router bei den eigenschaften des jeweiligen Gerätes ein.

Der Umstellungsaufwand - falls man bisher in den Geräten feste IP-Adressen eingestellt hatte - ist überschaubar und vermeidet zukünftig Probleme zuverlässig.

PS: neue Geräte sind heutzutage von Haus aus so eingestellt, daß sie ihre IP-Adresse per DHCP beziehen.
 

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Die Geräte werden in den Ereignissen gar nicht aufgeführt wenn die Verbindung getrennt wird.
Lediglich die Powerline werden alle Verbindungen und Trennungen aufgeführt.

Unter Heimnetz / Wlan stehen nur als Verbunden die Geräte die auch Wirklich Verbunden sind. Unter Nicht verbunden sind alle die keine Verbindung mehr aufbauen können. Aktuell auch mein Smartphone das hat wieder mal die Verbindung zum Wlan Verloren "IP Adresse konnte nicht abgerufen werden" ich bin etwa 2 meter vom Router entfernt.



@PeteM92

Es war ein Test der leider nicht funktioniert hat. Da Aktuell mein Smartphone auch wieder mal keine IP Adresse beziehen kann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Ich empfehle, alle Geräte abzuschalten bis auf den Router (Fritz!Box) und einen Rechner, der per LAN-Kabel mit dem Router verbunden ist. Dann kann man die Einstellungen korrigieren und sukzessive weitere Geräte eins nach dem anderen in Betrieb nehmen.
 

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Das habe ich gestern so gemacht es hat dann den ganzen Tag funktioniert bis heute morgen. Dann war der ganze Spass mit nicht beziehbaren IP Adressen wieder da. Ich müsste jetzt alle Geräte Löschen neu verbinden dann geht es wieder bis morgen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Was mich etwas stutzig macht ist:
Ich habe von der Telekom eine FritzBox 7590 bekommen, da zum x. Mal der Speedport den geist aufgegeben hat.
Jetzt hast Du Probleme mit einer 7590.
Möglicherweise liegen Deine Probleme garnicht am Router, sondern an der Powerline oder an einem der angeschlossenen Geräte, was auch immer so in Deinem Netzwerk vorhanden ist.
Auch Störungen von außen sind denkbar, vor allem bei WLAN (Dein Handy ist ja sicher per WLAN angebunden).
 

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Die Powerline von AVM sind erst mit der Fritzbox eingezogen. Vorher hatte ich so Billige dinger von Netgear die hab ich aber dann mal eine ganze weile weg gelassen. Ich würde jetzt alle Geräte löschen und nur die Wichtigsten mal verbinden. Notfalls auch mal die Smartphones weg lassen. Wenn ich das mach dreht mir meine Allerliebste den Hals um :angel wenn sie kein Wlan hat.
Hab ja jetzt schon gemaule weil es nicht richtig läuft.

Das was ich sagen kann ist das einzige was Rund um die Uhr im Netz hängt sind 3 Smartphones und die Smarte Steckdose. PC, Netzwerkdrucker, Smart TV, PS4 etc. Sind nachts und bei nicht benutzung Stromlos. Da sich auch die alten Router aufgehängt haben auch ohne Powerline gehe ich davon aus das es eines unserer smartphones oder die smarte Steckdose einen Treffer hat.

Wobei ein Smartphone auch erst vor ein paar wochen einzug gehalten hat und das problem schon vorher bestand.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Ja mach das mal Schritt für Schritt.

Post #2 oben ist vielleicht untergegangen. Aber da steckt eine wichtige Frage drin. Schreib mal auf (zumindest für Dich selbst), was alles in Deinem Netz so vorkommt.
 

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Ich kann das auch öffentlich schreiben vielleicht ist ha was dabei was öfter probleme macht.

1x PC normal per Fritz Wlanstick verbunden seit gestern per lan kabel stromlos wenn nicht benutzt.

Netzwerkdrucker Samsung Clx-6260fr LAN verbunden, stromlos wenn nicht benutzt.

2x nintendo switch / lite wenn nicht benutzt auch nicht im wlan

1x PS4 per Lan verbunden stromlos wenn nicht genutzt
1x smart tv stromlos wenn nicht benutzt seit 2 wochen im haushalt.

1xPS3 Wlan fast nicht mehr am netz
2x chromecast stromlos bei nicht benutzung

3 Smartphones Galaxy A7 2018 mit Android 10
LG K40S mit Android 9 seit 2 monaten und ein Galaxy A5 2017 mit Android 7

1x smarte steckdose von swisscom / kalo

Das wäre es an geräten die smartphones und die steckdose sind rund um die uhr wlan bereit und werden nie abgeschaltet die 2 galaxy und die steckdose sind dabei auch länger im haushalt als die probleme da sind.

Als jetzt mein galaxy a7 keine ip bekommen hat waren auch nur das andere galaxy a5 am netz die steckdose hatte ebenfalls ein ip problem.

Plötzlich ging es dann nach neustart und gefühlt hundert mal verbinden wieder die steckdose hatte auch wieder eine ip aber das galaxy a5 hatte das problem.
 

build10240

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Die Geräte werden in den Ereignissen gar nicht aufgeführt wenn die Verbindung getrennt wird.
Lediglich die Powerline werden alle Verbindungen und Trennungen aufgeführt.
Gilt i.d.R auch nur für WLAN-Geräte. Dazu muß ggf. im entsprechenden Protokoll für WLAN-Ereignisse das Häkchen für erweiterte Meldungen gesetzt werden. Die Powerline-Geräte werden wohl protokolliert, weil die von AVM sind.

Unter Heimnetz / Wlan stehen nur als Verbunden die Geräte die auch Wirklich Verbunden sind. Unter Nicht verbunden sind alle die keine Verbindung mehr aufbauen können. Aktuell auch mein Smartphone das hat wieder mal die Verbindung zum Wlan Verloren "IP Adresse konnte nicht abgerufen werden" ich bin etwa 2 meter vom Router entfernt.
Mir ging's eher darum wie viele Geräte dort stehen. Wie geschrieben stehen der Box im Subnetz fast 200 IP-Adressen zur Verfügung die sollten nicht ausgehen in einem üblichen privaten Netz. Wenn da also nicht alle Adressen von .20 bis .200 aufgebraucht wurden, sollten Geräte auch noch eine IP erhalten können.

Was noch sein könnte, daß Android- und iOS-Geräte wegen der wechselnden MAC-Adresse als anderes Gerät erkannt werden. Aber das sollte ja in der Geräteliste und WLAN bzw. Heimnetz erkennbar sein. Dann eben für Dein WLAN zuhause in den Geräten dieses Wechseln der MAC-Adresse abstellen und dann in der Fritzbox eine feste IP für die jeweiligen Geräte verteilen.

Was ist denn unter Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen unter weitere Einstellungen bei IPv4-Konfiguration insbesondere für den DHCP-Server eingestellt?

Du hast auch nichts an den Werkseinstellungen zu Mesh oder so verändert? Ist die Box irgendwie von der Telekom kontrolliert? Kannst Du manuell Updates installieren? Welche FritzOS-Version läuft darauf? Die aktuellste sollte eine 7.20 sein.
 

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Was ist denn unter Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen unter weitere Einstellungen bei IPv4-Konfiguration insbesondere für den DHCP-Server eingestellt?

Da ist eingestellt das der DHCP Server aktiviert ist IP Adressen vergabe von 20 bis 200, DNS hat die IP mit der 1 und Gültigkeit der IP adressen ist 10 tage.

Geräte habe ich 13 stück und die stehen auch dann wenn sie keine ip mehr bekommen als nicht online


Edit: Ich habe das ganze jetzt eingrenzen können.

Wenn das Galaxy A5 im Wlan ist dann dauert es ewig bis das LG K40S und mein Galaxy A7 eine IP Bekommen. Schalte ich das Wlan aus bei dem A5 haben die anderen beiden Sofort eine IP Adresse.

Schalte ich danach das A5 Wlan dazu kommt am Gerät die Meldung Verbunden eventuell ist eine Netzwerkverbindung nicht verfügbar. So ist es auch mit dem Galaxy A5 kann ich dann nicht ins internet über Wlan
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Firmware ist Momentan Fritz!OS 7.21

jetzt ist seit heute morgen kein anderes gerät am netz gewesen das galaxy a5 war abgeschaltet nun macht mein a7 faxen
trotz fester IP, Telefon Mac übertragen bekommt es keine IP mehr.

"IP Adresse konnte nicht abgerufen werden"

Musste das Gerät jetzt erst wieder aus der liste der nicht Verbundenen Geräte entfernen das es jetzt wieder funktioniert
 

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

für mich hört sich das nicht nach einem spezifischen FB Problem an, sondern eher nach einem ISP Problem

die Symptome wurden von Router zu Router transportiert, die Ursache wird damit nicht beseitigt
 

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

ISP heißt Internet Service Provider, also die Telekom

da kannst du nichts selber testen, das muß der ISP durchführen, also Leitung durchmessen etc. eventuell muß da auch jemand zu dir kommen und das alles vor Ort tun

parallel dazu würde ich den Fall aber auch den Supportern von AVM schildern, sozusagen als Zweitmeinung
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowgolf

kennt sich schon aus
AW: FritzBox 7590 kappt verbindung zu den geräten

Das habe ich schon bestimmt 20 mal der Telekom geschildert. Es waren auch schon 4 techniker da 2 subunternehmer uns 2 mal telekom direkt. 3 techniker haben gemeint das der router kaputt ist und der erste meinte das eine störung auf der leitung ist der hat auch nach gesehen dem ist dann aufgefallen das die drähte hinter der dose anders farbig sind als im keller ankommen er hat beim nachbarn nach gesehen der hat das selbe phänomen. Also müssen die kabel irgendwo gestückelt sein keiner weiß wo. Ich weis nicht ob sich das nochbrentiert da wir in den nächsten paar monaten eh glasfaser in die wohnung gelegt bekommen.
 
Oben