Anzeige

Am Puls von Microsoft

Frage: Günstigstes legales Windows 10 Pro

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
DIe verlinkte Version von Böttcher kannst Du bedenkenlos verwenden. OEM Version mit DVD und Lizenz.
Mehr wie eine Papphülle mit DVD und Lizenzaufkleber drin gibt es allerdings nicht.
 
Anzeige

build10240

gehört zum Inventar
So rund 130 EUR für Windows 10 Pro OEM verlangen auch die anderen großen Händler wie Amazon, W10 Home OEM gibt's ab etwa 90 EUR. Die Retail-Versionen von Windows lohnen sich nur, wenn Du tatsächlich eine schöne Verpackung und den Support in Anspruch nehmen willst. Ob es gerechtfertigt ist dafür mehr als den doppelten Preis im Vergleich zur OEM-Version zu verlangen, bezweifle ich.
 

Adelheid71

fühlt sich gut aufgehoben
Eine schöne Verpackung benötige ich nicht und den MS-Support habe ich noch nie in Anspruch genommen. Bei Fragen & Problemen würde ich mich eh immer wieder an euch wenden ;)

Ich finde es nur ganz schön krass, dass es tatsächlich Angebote von unter 20,00€ bis über 200,00€ gibt. Das macht es einem nicht gerade leicht sich (für das Richtige) zu entscheiden, denn wer möchte schon freiwillig mehr Geld ausgeben als er muss?

Aber wenn man z.B. zum Angebot Microsoft Windows 10 Professional 32/64-Bit Produktschlüssel | myOEM das Folgende liest, dann verliert man recht schnell den letzten Rest an Vertrauen bezüglich solcher Schnäppchenpreise:

"01.08.2016
Kein Kontakt zum Anbieter möglich. Geht nicht an das Telefon und reagiert nicht auf E-Mail Kontakt. Der mir nach 2 Tagen zugesandte Lizenzschlüssel ist bereits in Benutzung und mein Windows 10 lässt sich somit nicht aktivieren. Rechtliche Schritte behalte ich mir vor."

Ist halt die Frage, ob man sich beim Verkäufer vorab informiert, wie es sich verhält, wenn man nach dem Erwerb bei MS nachfragt (wie funktioniert das überhaupt ohne Windows zu installieren?), ob der Lizenzschlüssel OK ist, sich dann aber herausstellt, dass er bereits verwendet wird und somit unbrauchbar ist bzw. eventuell irgendwann gesperrt wird. Wird der Kaufpreis in so einem Fall zurückerstattet ist es zwar ärgerlich, aber kein Verlust.

Über das, was Terrier! bezüglich der Keys schrieb, die per E-Mail versendet werden, obwohl dies nicht legal ist, mache ich mir so meine Gedanken und frage mich:

Wer garantiert mir denn, dass das Windows, welches ich als Original-DVD und Key über einen Händler erwerbe, nicht bereits schon auf x Rechnern läuft und es nur noch eine Frage der Zeit ist bis meins von MS gesperrt wird? Oder habe ich durch den Erwerb der Original-DVD und dem mitgelieferten Key andere "Rechte"?
 

Adelheid71

fühlt sich gut aufgehoben
Richtig, der PC ist nicht neu, aber noch jung genug, um in das aktuellste Betriebssystem zu investieren (vor allem, weil ich ihn geschenkt bekomme). Klar, bei einem Neugerät würde ich mich gleich für Windows 10 entscheiden.
 

build10240

gehört zum Inventar
Ich finde es nur ganz schön krass, dass es tatsächlich Angebote von unter 20,00€ bis über 200,00€ gibt. Das macht es einem nicht gerade leicht sich (für das Richtige) zu entscheiden, denn wer möchte schon freiwillig mehr Geld ausgeben als er muss?

Aber wenn man z.B. zum Angebot Microsoft Windows 10 Professional 32/64-Bit Produktschlüssel | myOEM das Folgende liest, dann verliert man recht schnell den letzten Rest an Vertrauen bezüglich solcher Schnäppchenpreise:
Alle Angebote, die weit unter den Preisen der großen Händler - wie geschrieben 90 bzw. 130 EUR - liegen, sind mit einem gewissen Risiko verbunden. Klar gibt es Händler, die warum auch immer, absolute Dumping-Preise bieten und trotzdem legale Windows-Lizenzen vertreiben, aber bei 10 oder 20 EUR für ein neues Betriebssystem muß selbst der naivste Käufer merken, daß das nicht legal sein kann. Daß solche Keys grundsätzlich nicht funktionieren, sagt ja keiner, aber das Risiko, daß diese Keys gesperrt sind bzw. werden, besteht. Letztendlich muß jeder für sich wissen, ob er illegale Geschäfte unterstützen möchte.
 

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
Ähhm??
Ist Deine Frage ernst gemeint pufaxx?
Downloadlink und der Aufkleber für € 28,- ... LOOL
Abgesehen davon, das man bei MS KOSTENLOS Windows 10 downloaden kann ...

Bisher ist mir noch nix bekannt das MS COA-Aufkleber herausgegeben hat.
Sieht mir eher nach etwas vom VK selbst gebasteltes aus ... also wer da auf den Sofortkauf-Button klickt und den Text in der Auktion nicht EXAKT GENAU gelesen hat, der ist nicht nur enttäuscht hinterher, sondern wurde auch geil verarscht.
 

Adelheid71

fühlt sich gut aufgehoben
Habe gerade im Datenblatt zum Produkt der Firma Böttcher dies gefunden:

"Bitte beachten:
Windows 10 Pro COEM dient als Basislizenz für Volumenlizenzverträge."


Hat es irgendwelche Auswirkungen, wenn ich dieses Produkt erwerbe oder kann ich diese Windows-Version gar nicht für private Zwecke verwenden?

EDIT:
Habe gerade gesehen, dass das Angebot von Böttcher NICHT für Privatkunden gilt, sondern für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe. Für Privatkunden kostet diese Windows-Version dann schon 154,69€ + 3,56€ Versand. *schnauf* Also weitersuchen, denn das erscheint mir überteuert.

Interessantes zum Thema, wie ich persönlich finde:

https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/77-fake-oder-f%C3%A4lschung-das-experiment?showall=

[...]Anruf beim Microsoft-Support, um den Product-Key überprüfen zu lassen. Die Telefonnummer lautet 0180-6672255. Ein Anruf dort hat einen Festpreis von 20 Cent. Der Support kann feststellen, ob ein Key übermäßig oft aktiviert wurde, oder zu einer nicht verkaufsfähigen Entwickler- oder Volumen-Lizenz gehört.[...]

https://www.microsoft.com/de-de/rechtliche-hinweise/pidservice.aspx

https://www.microsoft.com/de-de/howtotell/

https://www.microsoft.com/de-de/howtotell/Software.aspx?tab=PackagedSoftwareTab
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
naj, das Ebayangebot könnte man ja annehmen. Wenn die Cellophanhülle defekt oder nicht vorhanden ist sofort wieder Reture
 

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
Es gibt diese Aufkleber, jedenfalls ist bei meiner Pro-Version einer bei. Ist hübsch blass bunt und ist der Key drauf. Steht allerdings drauf: "THIS IS NOT A COA".
Cellophanhülle gibt es nicht, der Umschlag ist mit einem roten Streifen versiegelt.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Hallo zusammen.

Da ich demnächst einen PC bekomme. der leider bezüglich des Upgrades auf Windows 10 zu spät bei mir eintrudelt, suche auch ich nach einem 100% legalen, aber möglichst günstigen Windows 10 Pro 64 Bit und ich möchte nach dem Kauf keine Angst haben müssen, dass MS mir das Ganze irgendwann sperrt.

Habe z.B. schon bei MS, Media-Markt und ähnlichen "Größen" geschaut, bin aber der Ansicht, dass es auch etwas günstiger geht als weit über 200,00€.

Beispielsweise habe ich dieses Angebot gefunden:
https://www.bueromarkt-ag.de/betrie...ssional;variante:fuer_64-bit-prozessoren.html

Was haltet ihr davon?

... ist ein realer Preis. Hier in Hamburg, bei einem renommierten PC-Händler ähnlich: Betriebssysteme bei SCHIWI-Service GmbH
 

PC-Omama

treuer Stammgast
Hallo Adelheid71,

kann dir auch einen seriösen Händler empfehlen, da habe ich mal (dummerweise, denn ich brauchte es gar nicht mehr, ist also unbenutzt) WIN 8.1 Home gekauft, als der schnelle Sprung auf WIN 10 noch nicht absehbar gewesen ist ...

Alles völlig in Ordnung (DVD und KEY / Lizenz) und ich kaufe schon viele Jahre dort, besonders wenn es um PC-Utensilien geht und andere technische Kleinigkeiten, die man sonst kaum irgendwo findet ...

Computer-/Informationstechnik - Software - Betriebssysteme - Pollin Electronic

Viel günstiger wird es wohl legal und serös vorerst (noch) nicht werden.

Ich konnte meine 2 PC (der eine ist 8 Jahre alt) und Laptop alle noch kostenfrei auf WIN 10 bringen, teilweise laufen jetzt Dual-Systeme, weil ich auf WIN 7 noch nicht ganz verzichten möchte.

Hatte dafür genug legale Keys, sowohl für Home als auch für Pro ...

Zur bisherigen Diskussion möchte ich noch anmerken, dass es für meinen Laptop (ausgeliefert vor rund 2 Jahren mit WIN 8-Home) überhaupt KEINEN Key oder Aufkleber gab, auch KEINE DVD oder gar einen USB-Stick ...

Es gab nur eine "Sony-Recover-Partition", die gibt es auch nicht mehr, weil ich alles "Vaio" radikal entfernt habe, der Umstieg auf WIN 10 lief völlig problemlos, trotz vielfältiger Warnungen besonders von Sony selber ... :ROFLMAO:
Ich könnte also NIX "Nachweisen" denn das WIN 8 war vorinstalliert und wurde nach und nach (über Clean-Installation von WIN 8.1) zu WIN 10 ...

Ich gehe mal davon aus, dass der bekannte Versand-Händler mit dem O vorne und hinten, mir keine illegale Ware verkauft hat ... eine Rechnung habe ich natürlich, aber da steht nur drauf, dass ich ein "Sony Vaio" gekauft habe ... ;)

Aktuell würde ich auch keinen WIN 10 Key für "10 €" kaufen (wollen), das scheint mir auch etwas suspekt zu sein ...


MfG von der PC-Oma :)
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Ab Windows 8 ist der Key im Bios bei OEM PCs, Laptops, Netbooks oder Tablets und damit an das Board gebunden.
Wer das Gerät (Board) hat, der hat auch den Key und die Lizenz.
Damit hat das mit den Kauf / Verkauf von OEM Lizenzen oder Keys auch nichts zu tun.

Ein wenig sollte man schon mit bekommen haben seit Windows 8 und nicht alles durcheinander werfen.
 

Copy-Item

gehört zum Inventar
Der TE möchte eine Lizenz für W10 Pro erwerben, die meisten Rechner haben nur Home vorinstalliert. Und dann gibt es noch die ohne Betriebssystem...
 

truckdriver69

Herzlich willkommen
Könnte mir vielleicht jemand weiter helfen? Ich habe meine Festplatte geschrottet und wollte jetzt neu machen. Allerdings war die Box mit meiner Win10 DVD leer, habe nur noch den Key. Wo bekomme ich neue DVD her? Danke im voraus
 

Retrostyle

Amiganoid
Was auch den Vorteil hat, das du dann gleich die "neueste" Version bekommst. ;)
 
Oben