Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] [gelöst] Finde kein Betriebssystem zum Reparieren

schosse-sitzer

bekommt Übersicht
Erst mal ein nettes "Hallo!" :) in die Runde!

Als Neuer muss ich vielleicht auch erst mal ne dumme Frage stellen, die bestimmt das ein oder andere Mal schon aufgetaucht ist:

Nach dem Booten der CD komm ich auch irgendwann an den Punkt, wo ich das zu reparierende Betriebssystem auswählen kann. Und bei mir steht nun mal nix da. Welchen Treiber muss ich denn dann auswählen?

Habe bislang keine Antwort gefunden...

Danke schon mal im Voraus!!
 
Anzeige

Martin

Webmaster
Teammitglied
AW: Vista Notfall/Recovery-CD 32-Bit

Hallo und herzlich willkommen :)
Da gibt es zwei Möglichkeiten:
1.) Die Installation oder die Festplatte sind derart beschädigt, dass die Starthilfe nichts mehr findet. In dem Fall ist leider eine komplette Neuinstallation bzw. ein Austausch der Festplatte nötig.
2.) Es fehlt ein Treiber für den Festplattencontroller, um die Festplatte anzusprechen. Per Klick auf "Treiber laden" kannst Du diesen an dieser Stelle einbinden.

Du kannst den Treiber z.B. auf einen USB-Stick speichern und von dort einlesen.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, welchen Treiber Du dafür brauchst, mach bitte möglichst detaillierte Angaben zu Deinem System - bei einem Desktopcomputer wäre das Motherboard wichtig, bei einem Notebook Hersteller und Modell.
 

schosse-sitzer

bekommt Übersicht
AW: Vista Notfall/Recovery-CD 32-Bit

Hallo Martin!

Danke für die schnelle Antwort.

Ich weiß leider nicht, welchen Treiber ich laden soll. Daher versuche ich dir mal alles aufzuzählen, was vielleicht hilfreich sein könnte:

1. Laptop
2. Acer Aspire 5572ZWXMi
3. Was ich gemacht habe:
· Datensicherung auf externe Platte, als Vorbereitung um Linux zu instllieren
4. Das Problem:
· Beim Neustart: bluescreen und STOP-Fehler 0x00000024

Was muss ich tun????

Erwartungsvolle Grüße

schosse-sitzer
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
AW: Vista Notfall/Recovery-CD 32-Bit

Der Stop-Fehler ist schon mal ein guter Hinweis - er deutet darauf hin, dass das Dateisystem beschädigt ist. Das muss zuallererst behoben werden.
Starte noch mal mit der Notfall-CD, klicke dann bei der Auswahl aber auf "Eingabeaufforderung".
Jetzt gilt es noch herauszufinden, welchen Laufwerkbuchstaben die Systempartition in dieser Umgebung bekommen hat, das muss nicht zwangsläufig C sein.
Gib mal "c:" ein, gefolgt von "dir" - Anhand des angezeigten Inhaltes (falls das wegen des beschädigten Dateisystems überhaupt funktioniert) sollte erkennbar sein, ob es das Systemlaufwerk ist oder nicht.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, mach ein Foto und hänge das Bild hier an.

Angenommen, das Systemlaufwerk ist tatsächlich C, dann gibst Du folgenden Befehl ein:

chkdsk c: /f /r

Beobachte, ob irgendwelche Meldungen erscheinen, wenn der der Vorgang erfolgreich ist, probiere einen Neustart.
 

schosse-sitzer

bekommt Übersicht
Hallo.

Ich habe es mit c: versucht. Folgende Fehlermeldung: "Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar."

Ohhhhhh, das klingt irgendwie gar nicht gut....

Ich lass dann mal chkdsk laufen.

Wahnsinn!!

Es hat geklappt. Danke, Martin!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Martin

Webmaster
Teammitglied
AW: Finde kein Betriebssystem zum reparieren

Sehr schön, es darf ja auch mal was klappen :).
 
Anzeige
Oben