Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System [gelöst] Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Iron

kennt sich schon aus
Hallo, ich habe mal ne Frage. Also nen Kumpel von mir hat nen Packard Bell Laptop und möchte ihn nun auf den Auslieferungszustand wiederherstellen, aber wir haben keine Ahnung wie das geht. Bei meinem Fujitsu Siemens Laptop musste ich nur während dem Boot F8 drücken, aber wie funktioniert das Recovery Sytem bei Packard Bell?

Wäre über jede Hilfe dankbar.

mfg Iron
 
Anzeige

Karsten37

gehört zum Inventar
AW: Packard Bell Laptop wiederherstellen?

Hallo Iron,
um die Wiederherstellungskonsole beim Packard Bell aufzurufen musst Du beim Hochfahren Alt+F10 drücken.
Dann ziemlich weit unten auf "Wiederherstellen" klicken.
Es müsste dort auch eine Option vorhanden sein um die RecoveryDvd´s zu erstellen (falls das noch nicht geschehen ist!).
 

Iron

kennt sich schon aus
AW: Packard Bell Laptop wiederherstellen?

Ok danke ich bin jetzt im Recovery Modus :) mal sehen wie es weitergeht .

mfg Iron
 

Dose

gehört zum Inventar
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Du kannst auch im laufenden Betrieb unter Windows ins Suchfeld "Recovery" eingeben und dann unter "Packard Bell Recovery Management" die 3 DVD's für die Wiederherstellung sowie die vierte DVD mit Treibern und Programmen brennen.
Dort kannst du auch das System wiederherstellen.

PS: Wenn man im Nachhinein die Festplatte partitioniert (wie bei mir, C & D) und vorher nicht die Recoverys gebrannt hat, geht es nicht mehr.
In dem Fall kann man mit dem Lizenzkey ein sauberes Windows 7 installieren oder sich vom Hersteller (min.30€) unter Angabe der Seriennummer Recovery DVD's zuschicken lassen.
 

Anhänge

  • PBRecovery1.PNG
    PBRecovery1.PNG
    180,9 KB · Aufrufe: 11.803
  • PBRecovery2.PNG
    PBRecovery2.PNG
    152,1 KB · Aufrufe: 8.135

8bit

Herzlich willkommen
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Hallo,
ich bin grad durch Googel auf der Suche nach Infos für das "packard bell recovery management" hier gelandet.


Du kannst auch im laufenden Betrieb unter Windows ins Suchfeld "Recovery" eingeben und dann unter "Packard Bell Recovery Management" die 3 DVD's für die Wiederherstellung sowie die vierte DVD mit Treibern und Programmen brennen.


Genau das habe ich auch getan,ich habe dort die Option "Datenträger mit Treibern und Anwendungen erstellen" gewählt.

Was mich aber sehr stutzig macht - ich habe dabei keine 4 DVD's gebrannt, sondern nur 1.

Ist das normal so?

Danke und Gruß
8bit
 

Dose

gehört zum Inventar
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Genau das habe ich auch getan,ich habe dort die Option "Datenträger mit Treibern und Anwendungen erstellen" gewählt.

Was mich aber sehr stutzig macht - ich habe dabei keine 4 DVD's gebrannt, sondern nur 1.

Ist das normal so?

Hallo 8bit, willkommen bei Dr. Windows :)

die Recovery DVD's sind insgesamt 3, du hast aber nur die von dir oben genannte Option gewählt und die eine DVD mit Treibern und Anwendungen gebrannt. Es sind insgesamt 4 DVD's (3 + 1).

Siehe meinen Anhang in meinem Beitrag #4, erster Screenshot "Datenträger mit Werkseinstellungen erstellen" - da kannst du die 3 Recoverys brennen.
 

8bit

Herzlich willkommen
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Hallo Dose (echt lustiger Nick übrigens :D),

bei dieser Option steht doch aber: "Es ist wichtig...zu erstellen, BEVOR sie den PC verwenden."

Und das ist bei mir ja nicht mehr so.

Gruß
8bit
 

redstar125

Herzlich willkommen
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

hey

Ich habe vor kurzem ebenfalls versucht meinen Packard Bell neu zu machen. Leider funktionierte das aufspielen der 3 Recovery-disk nicht weil meine festplatte nicht erkannt wurde. Nach langen hin und her habe ich meine festplatte beim hochfahren formatiert (strg+F und dann Secure Erase) und Win7 heruntergeladen auf dvd gebrannt und mittels des Codes auf meinem PB installiert. Win7 läuft einwandfrei. Allerdings würde ich gerne die 3 Recovery Disk aufspielen. Wenn ich beim hochfahren alt+f10 drücke steht da "BootMGR is missing". Wenn ich beim hochfahren das Boot Menu aufrufe und mein Laufwerk auswähle (worin sich Recovery Disk 1 befindet) startet zwar der Packard Bell Recovery Management jedoch kann ich nur "Werkseinstellungen für System komplett wiederherstellen". Wähle ich dies aus erscheint nach kurzer Zeit ein Fehler "Die Disk verfügt nicht über ausreichenden Speicherplatz der für diesen Vorgang erforderlichen temporären Dateien".

Scheint nach meiner Auffassung so zu sein das bei diesem Vorgehen der Recovery Manegement nicht das Backup auf meine Festplatte aufspielen möchte (weil im bootmanager das Laufwerk ausgewählt wurde?)

Allerdings weiß ich nicht wie ich sonst den Recovery Menegement aufrufe da dieser in Win7 ja nicht installiert ist. Hab versucht ihn im Internet herunterzuladen allerdings scheint das nicht möglich zu sein. Habe keinerlei CD's beim Kauf des PC's erhalten (lediglich 3 DVD Rohlinge für die Recovery Disks)

Was nun?

Besitze keine tief reichende PC Kenntnisse und bräuchte Hilfe

danke
 

Dose

gehört zum Inventar
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

@ 8bit:

"Das Erstellen der DVD's ist wichtig bevor Sie den Computer verwenden..." damit ist das Erstellen / Brennen gemeint bevor man grundlegende Veränderungen an der werkseitigen Konfiguration vornimmt. Das Brennen der 3 Recovery DVD's klappt auch noch Tage später nach der Inbetriebnahme des neuen Laptops, wenn du zB. nur mit dem neuen Laptop ein bißchen im Internet surfst und ausprobierst. Hast du denn schon auf Brennen der 3 DVD's geklickt und versucht?

@ redstar 125:

Also du hast anfangs die 3 Recovery DVD's gebrannt, dann ein sauberes Windows 7 installiert und jetzt klappt die Wiederherstellung in den Auslieferungszustand nicht, ist das korrekt?

1: Ist noch die originale Festplatte verbaut oder hast du eine andere drin?

2: Hast du schon probiert die Festplatte mit z.B. der "Ultimate Boot CD" sauber zu formatieren ? Manchmal reicht auch schon die Option "Reparatur des Bootmanagers" und es klappt, so war es bei mir (auch mit o.g. CD) :

Ultimate Boot CD - Download - CHIP Online

3: Falls du noch mehrere Partitionen auf der leeren Festplatte hast formatiere
diese mal und lasse nur eine Partition übrig, auf die das Recovery von DVD aus installiert. Weitere Partitionen werden übrigens eigentlich automatisch gelöscht - Vorsicht Datenverlust!
Nicht zu vergleichen mit der Neuinstallation eines sauberen Windows auf "C" und die Daten auf z.B. "D" bleiben unberührt, die Recoverys löschen alles radikal.
 

redstar125

Herzlich willkommen
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

@Dose

zu 1. Ja hab die 3 Recovery CD's gebrannt als ich den Rechner gekauft hatte. Dann lief er ein paar Monate sauber. Irgendwann gab es wohl ein fehllgeschlagenes Update/Installation, der Rechner lief sehr schlecht es gab dieverse Blue_Screens und irgendwann bootete er garnicht mehr. Also versuchte ich den Rechner mit den 3 Recovery CD's in den Kaufzustand zurückzuversetzten. Allerding gelang dies nicht da die Festplatte (originale) nicht erkannt wurde. Ich formatierte also die Festplatte und installierte Win7 neu (ausn i-net gezogen und via Code auf dem PC registriert).
Stand aktuell: Win7 läuft. Allerdings scheinen einige Treiber bzw. Geräte werden nicht erkannt. Was am meißten auffällt ist das der PC nur die Standart-Grafikkarte erkennt. Die zusätzliche Grafikkarte ( ATI Radeon HD 5570 ) wird nicht erkannt. Was allerdings merkwürdig ist das mein Bildschirm funktioniert obwohl das VGA-Kabel in der Radeon steckt und nicht in der Standart-Grafikkarte. Im Gerätemanager jedoch wird nur die Standart-graka angezeigt. HÄ?
Am liebsten wäre es mir ich könnte einfach die 3 Recover CD's aufspielen. Doch ich frage mich wie :)

zu 2. Nein noch nicht probiert. Festplatte wurde eigentlich ordnungsgemäß formatiert.

zu 3. Also der PC noch lief waren es 2 Partitionen. Auch die Sicherung (Recovery CD's) sind mit diesen 2 Partitionen. Nach der formatierung war es nurnoch eine. Auf die habe ich jetzt Win7 installiert.


Wie gesagt probiere ich seit einer ganzen weile die Recovery-CD's aufzuspielen. Jedoch war es bis jetzt noch nicht möglich den Packard Bell Recovery Manegement aufzurufen. Oder funktioniert auch ein anderes Recover Programm?

gruß



edit:
Habe übrigens einen packard bell ixtreme a7510ge (PT.U5SE2.017) bzw. ixtreme M5140 (merkwürdigerweiße gibt es 2 aufkleber mit 2 versch. Modelnamen auf dem Rechner)
Leider gibt es auf der Packard Bell Seite BEIDE Modelle nicht so das ich keine passenden Treiber laden kann. Auch für die ATI Radeon HD 5570 gibt es auf amd.com keinen treiber.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

redstar125

Herzlich willkommen
AW: Packard Bell Laptop Systemwiederherstellung

Also hab das mit der Graka nu lösen können. Einfach von amd irgendeinen Treiber aus der ATI Radeon HD 5**** reihe genommen. funzt. Auch ein paar andere Treiber (z.b. Sound) konnte ich auftreiben. Einzigste was im Gerätemanager noch als ungekannt angezeigt wird is der Ethernet Controller. Aber damit kann ich leben. Ich glaube bevor es wieder schlimmer wird lass ich jetzt alles wie es is und verzichte drauf die Recovery CD's aufzuspielen. Sollte jemanden trotzdem noch etwas einfallen dann schreibt bitte einfach vllt. schaff ich es ja doch irgendwann :D

Danke an dose
 
Anzeige
Oben