Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage [gelöst] PC bootet nicht vom USB-Stick

moloko

kennt sich schon aus
Ich kann meinen Rechner nicht vom USB-Stick booten. Ich weis auch warum:

Wenn ich im BIOS unter den >Boot Optionen< (Bootreihenfolge) >Removable Boot Device< auswähle funktioniert das nicht weil der USB-Stick im BIOS bei der Laufwerkszuordnung nicht unter >Removable Boot Device< geführt wird, sondern unter >Hard Disc<.

Okay. Mann könnte nun meinen wähle doch einfach unter >Boot Optionen< (Bootreihenfolge) >Hard Disc< aus, setze den USB-Stick in der Reihenfolge vor die Festplatten und fertig. Weit gefehlt, er zeigt an: Datenträger entfern und Neustarten.

Naja liegt am Mainboard, habe ich gedacht, probierst es mal mit dem Notebook. Selbes Ergebnis im BIOS sowie beim Rest.

Der Fall stellt sich für mich als logisch dar, was allerdings nichts daran ändert das ich gern von meinem Stick booten möchte. Wenn jemand Rat weis wäre ich sehr dankbar.

Hier die relevanten Daten von meinem System:

Mainboard: ASUS M2N32 WS Professional mit dem aktuellsten BIOS
USB-Stick: OCZ ATV Turbo mit 4GB
Notebook: ASUS X20S

Den Stick habe ich nach folgender Anleitung bootfähig gemacht und mit einer Vista-Installations-DVD bespielt.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

moloko
 
Anzeige

Franz

Moderator
Teammitglied
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Hmm,

ist denn USB Legacy Support im BIOS aktiv?
Hast du die USB - Konfiguration überprüft?
Bei Award BIOS sind hier meist Defaults gesetzt, die kein Booten vom Stick zulassen
(Parallel Ports, Port Emulation, Controller Mode etc.).
 

moloko

kennt sich schon aus
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

@Franz, Danke für die Antwort.

Ja, der USB Legacy Support ist aktiv. Die USB Konfiguration ist in Ordnung der Stick wird ja wie oben beschrieben im BIOS auch erkannt. Bei gestarteten Vista funktionieren auch alle USB´s. Parallele und Serielle Ports habe ich deaktiviert, ist ja keiner von den Ports vorhanden.

Gruß
moloko
 

Paulemann

gehört zum Inventar
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Habe selber die Option bei mir als Tipp, nach Selbstversuch, erarbeitet und es funzt bei mir.
Der einzige Unterschied liegt aber daran, das das Bord meines Rechners und meines Schlappis beim Hochfahren ein extra Bootsmenü bieten.
Drücke ich die Tastenkombination beim Hochfahren, kommt ein Menü, wo ich den Stick auswählen kann.
 

nettman65

Erster Beitrag
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Ich hatte das gleiche Problem, habs aber gelöst. Das mit der Erkennung als HDD und der Bootreihenfolge ist schon richtig. Der Stick muss aber richtig formatiert sein, was ich mit dem "HP USB Disk Storage Format Tool" (Freeware) hinbekommen habe. Über Google findet man das Tool ohne Probleme.
 

black_sheep

gehört zum Inventar
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Einfach die "hpusbfw.exe" als Admin starten, bei "Filesystem" auf FAT32 stellen und darunter unter den "Format Options" alle Haken rausnehmen.
Dann "Start" klicken und warten bis das Tool fertig ist.
 

Roberto

gehört zum Inventar
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Schon mal das BIOS Bootmenü über die z.B. F8 Taste aufgerufen?
Spart die rumstellerei im BIOS selber.
 

diogenes

Kohlkopp
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Das Problem dürfte dieses sein
ein geeigneter USB-Stick
BIOS und Stick müsssen "passen" - in Bild hier
Vista-Installation mit USB Stick
vom Bootmenue im Bios gibt es den Punkt USB HDD - nicht aber USB Key oder USB Floppy ( die werden in meinem jetzigen Bios zB zusätzlich angeboten). Wenn sich nun der Stick nicht als HDD formatieren lässt ( sondern nur als Superfloppy), dann wird es schwierig bis unmöglich. Und leider ist das bei der Mehrzahl der Sticks so!
Siehe dazu auch:
Troubleshooting fr USB-Sticks unter Windows XP
Auf USB-Stick wird nur die erste Partition erkannt

Die meisten USB-Sticks behaupten, sie hätten einen wechselbaren Datenträger - Windows zeigt sie daher als 'Wechseldatenträger'.
Das Partitionieren von Wechseldatenträgern wird in der NT-Linie (NT4, 2000, XP usw.) nicht unterstützt. Sind mehrere Partitionen vorhanden, wird nur die erste eingebunden. Das ist auch unter Vista so geblieben.
Da ist nichts zu machen. Fast nichts. Letztlich hängt es nur an einem Bit im Device-Descriptor, das Removable Media Bit (RMB). Zaubert man das weg, wird das Laufwerk als "Lokaler Datenträger", also wie eine Festplatte erkannt und alle vorhandenen Partitionen werden eingebunden, auch die Datenträgerverwaltung spielt mit.
Das Removable Media Bit kann entweder in der Hardware des USB-Sticks geändert werden, oder per Windows-Filtertreiber.
Ändern in der Hardware klappt bei manchen Sticks mit dem Tool Lexar BootIt.
Sticks mit denen es funktioniert hat:
( es folgt dort eine Liste mit Sticks, mit denen es sicher geht)

USB-Memory-Stick (USB-Speichermodul) FAQ - Teil 3: Betriebssysteme und USB-Memory-Stick

PC-Experience Hardware Tipps und Tricks : | USB-Stick: Bootfähigkeit sicherstellen (Update)
Als ideal erweisen sich in dem Fall Tools, die den Stick mit einem MBR, Partionstabellen und zusätzlich eben mit Startdateien versorgen, so daß die Aktion möglichst ohne Klimmzüge und schnell zu erledigen ist. Denn solange der Stick als Supperfloppy Laufwerk angesprochen, scheitert unsere Mission. Unser Stick muß als Festplatte angesprochen werden und dazu gehören MBR und Partitionstabellen, die z.B. eine Formatierung unter Windows nicht liefert !

Eine andere Anleitung gibt es leider nur noch als kostenpflichtigen Artikel
Windows XP auf Netbooks installieren - c't-Archiv, 22/2008, Seite 202

Weitere Tools haben mich immer wieder zu Nicht-HDD-Sticks gebracht.
Bei mir ( ich habe es mit etlichen verschiedenen Markensticks probiert) blieb es beim Wechseldatenträger - nur mit dem Corsair Voyager GT ging es.

Wenn also im Bios nur das Medium USB HDD als Bootoption angeboten wird und der Stick nicht als HDD formatiert werden kann ( also im Explorer und in der Datenträgerverwaltung weiter als Wechselmedium angezeigt wird) - dann ist Essig mit Booten.....
 

Snake 01

gehört zum Inventar
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

@diogenes

also ich kan ihn in USB HDD formtieren aber ich habe trotzdem noch irgendwo einen fehler es kommt den beim booten ein fenster mit windows 98 und es steht irgendwas mit c
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

diogenes

Kohlkopp
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

also ich kan ihn in USB HDD formtieren
Dann hast Du Glück! Das ist in den meisten Fällen eben die Voraussetzung, um vom Stick überhaupt booten zu können. Und Dein Stick scheint ja zu booten.

fenster mit windows 98 und es steht irgendwas mit c
Dann sind die DOS-Systemdateien drauf - ich glaube nicht, dass man damit viel anfangen kann......

Schau bitte nochmal hier
http://www.drwindows.de/windows-anl...1-windows-7-ueber-usb-stick-installieren.html
 

Snake 01

gehört zum Inventar
AW: PC bootet nicht vom USB-Stick

Was hast du vor? Hast du einfach den Inhalt der XP CD auf den Stick kopiert? Geht nicht da es bei XP etwas komplizierter ist, vom USB Stick aus zu installieren.

Hier mal dazu lesen > WinSetupFromUSB – Windows Installation vom USB-Stick
hallo Roberto. erstmal danke mit der Anleitung, hat es echt super geklappt ,in knapp einer Stunde war ich fertig ..
echt super dankeschön, ist echt ein super Forum hier

--
mit freundlichen Gruß

Marko
 
Anzeige
Oben