System: [gelöst] Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Mongold

treuer Stammgast
Hallo, ich bin neu hier und freue mich über die nette Begrüßung und über das tolle Hilfsangebot.
Zur Zeit arbeite ich für ein paar Wochen (als Rentner ehrenamtlich) in Nepal und habe seit gestern zwei Probleme:
1. Beim Runterladen von Bildern von einer Compaktdisk ist ein Fehler unterlaufen und die Karte kann vom PC und der Kamera nicht mehr gelesen werden. Wahrscheinlich steckte sie nur halb im Kartenleser und das Verzeichnis ist zerstört. Im Internet fand ich verschiedene Programme zur Datenrettung, die kostenlosen konnten die Daten aber nicht lesen. Die anderen Programme, die die Bilder zeigten, speichern sie aber erst, wenn man eine Lizenz hat. Dafür konnte ich mich noch nicht entscheiden, weil sie ziemlich teuer sind. Für einen Tipp wäre ich dankbar, aber ich melde mich hier eigentlich wegen des folgende Problems.
2. Beim Versuch der Datenrettung von der Kompaktdisk installierte ich verschiedene Programme und dabei bin ich wohl auf eine gefährliche Webseite gelangt und der Bildschirm wurde blau. Nach dem Neustart war wieder ein Absturz. Dann konnte er wieder gestartet werden, der PC stürzt aber immer wieder ab. Dem Rat auf Ihrer Webseite folgend schaltete ich die Option „sofortigen Neustart“ ab und notierte ich mir die Fehlermeldung im blauen Bildschirm:
CACHE_MANAGER
Technical Information
STOP: 0x00000034 (0x0000000000050830, 0xFFFFF88002Fc44F8, 0xFFFFF88002FC3D60, 0xFFFFF8000309D776)
Windows riet: Disable BIOS options caching or shadowing
Ich schaltete dann im BIOS den Flash Cache aus.
Der PC schaltete dann nicht sofort sondern erst nach einer Weile aus und ich konnte einen kompletten Virencheck mit Avira machen. Avira fand folgendes Virus:
C:\Windows.old\Users\Public\Gold\AppData\LocalLow\Sun\Java\Deployment\cache\6.0\60\67db70bc-1ec80c9b
[FUND] Enthält Erkennungsmuster des Java-Virus JAVA/OpenConnect.AL
[HINWEIS] Die Datei wurde ins Quarantäneverzeichnis unter dem Namen '48df3161.qua' verschoben!
Mein Hinweis: als kürzlich Windows Vista mein DVD Laufwerk nicht mehr steuern konnte, installierte ich Windows 7 und das schob die alten Programme und Dateien in den neuen Ordner C:\Windows.old.
Beim nächsten Absturz wurde folgende Fehlermeldung ausgegeben:
IRQL_NOT_LESS_OR_Equal
STOP: 0x0000000A (0x0000000000000000, 0x0000000000000002, 0xFFFFF88002FC3D60, 0x0000000000000000, 0xFFFFF800030DD436)

Nun habe ich HijackThis laufen lassen und erhalte folgende Informationen:
Logfile of Trend Micro HijackThis v2.0.4
Scan saved at 03:54:20, on 06.02.2011
Platform: Windows 7 (WinNT 6.00.3504)
MSIE: Internet Explorer v8.00 (8.00.7600.16700)
Boot mode: Normal
Running processes:
C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\ONENOTEM.EXE
C:\Windows\OEM02Mon.exe
C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\avgnt.exe
C:\Users\Gold\AppData\Local\Apps\2.0\PZ0WN82T.NYP\9MK4WAJ1.9D0\frit..tion_8488884cfbcefd60_0002.0002_8541bf1f4a1c673d\fritzbox-usb-fernanschluss.exe
C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\firefox.exe
C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\plugin-container.exe
C:\Users\Gold\Downloads\HiJackThis204.exe

R1 - HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Search Bar = Preserve
R1 - HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Search Page = Bing
R0 - HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Start Page = http://club.web.de/
R1 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Default_Page_URL = MSN, Messenger und Hotmail sowie Nachrichten, Unterhaltung, Video, Sport, Lifestyle, Finanzen, Auto uvm. bei MSN
R1 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Default_Search_URL = Bing
R1 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Search Page = Bing
R0 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Start Page = MSN, Messenger und Hotmail sowie Nachrichten, Unterhaltung, Video, Sport, Lifestyle, Finanzen, Auto uvm. bei MSN
R0 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Search,SearchAssistant =
R0 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Search,CustomizeSearch =
R0 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Local Page = C:\Windows\SysWOW64\blank.htm
R0 - HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Toolbar,LinksFolderName =
F2 - REG:system.ini: UserInit=userinit.exe
O2 - BHO: AcroIEHelperStub - {18DF081C-E8AD-4283-A596-FA578C2EBDC3} - C:\Program Files (x86)\Common Files\Adobe\Acrobat\ActiveX\AcroIEHelperShim.dll
O2 - BHO: Save Video plugin (Helper) - {2369F908-73AB-4EB0-AC1D-FBEE7B0EF6A9} - C:\PROGRA~2\SAVEVI~1\SAVEVI~1.DLL
O2 - BHO: Google Toolbar Helper - {AA58ED58-01DD-4d91-8333-CF10577473F7} - C:\Program Files (x86)\Google\Google Toolbar\GoogleToolbar_32.dll
O2 - BHO: SkypeIEPluginBHO - {AE805869-2E5C-4ED4-8F7B-F1F7851A4497} - C:\Program Files (x86)\Skype\Toolbars\Internet Explorer\skypeieplugin.dll
O3 - Toolbar: Google Toolbar - {2318C2B1-4965-11d4-9B18-009027A5CD4F} - C:\Program Files (x86)\Google\Google Toolbar\GoogleToolbar_32.dll
O3 - Toolbar: Save Video (Toolbar Button) - {0000000D-5114-4F90-A7BC-62F84652C0DA} - C:\PROGRA~2\SAVEVI~1\SAVEVI~1.DLL
O4 - HKLM\..\Run: [OEM02Mon.exe] C:\Windows\OEM02Mon.exe
O4 - HKLM\..\Run: [avgnt] "C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\avgnt.exe" /min
O4 - HKLM\..\Run: [Adobe Reader Speed Launcher] "C:\Program Files (x86)\Adobe\Reader 10.0\Reader\Reader_sl.exe"
O4 - HKLM\..\Run: [Adobe ARM] "C:\Program Files (x86)\Common Files\Adobe\ARM\1.0\AdobeARM.exe"
O4 - HKLM\..\Run: [SwitchBoard] C:\Program Files (x86)\Common Files\Adobe\SwitchBoard\SwitchBoard.exe
O4 - HKLM\..\Run: [AdobeCS5ServiceManager] "C:\Program Files (x86)\Common Files\Adobe\CS5ServiceManager\CS5ServiceManager.exe" -launchedbylogin
O4 - HKCU\..\Run: [AVMUSBFernanschluss] "C:\Users\Gold\AppData\Local\Apps\2.0\PZ0WN82T.NYP\9MK4WAJ1.9D0\frit..tion_8488884cfbcefd60_0002.0002_8541bf1f4a1c673d\AVMAutoStart.exe"
O4 - Startup: OneNote 2007 Bildschirmausschnitt- und Startprogramm.lnk = C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\ONENOTEM.EXE
O9 - Extra button: Save Video - {000042E2-0A5D-4802-8233-75D1BB15975B} - C:\PROGRA~2\SAVEVI~1\SAVEVI~1.DLL
O9 - Extra button: An OneNote senden - {2670000A-7350-4f3c-8081-5663EE0C6C49} - C:\PROGRA~2\MICROS~1\Office12\ONBttnIE.dll
O9 - Extra 'Tools' menuitem: An OneNote s&enden - {2670000A-7350-4f3c-8081-5663EE0C6C49} - C:\PROGRA~2\MICROS~1\Office12\ONBttnIE.dll
O9 - Extra button: Skype Plug-In - {898EA8C8-E7FF-479B-8935-AEC46303B9E5} - C:\Program Files (x86)\Skype\Toolbars\Internet Explorer\skypeieplugin.dll
O9 - Extra 'Tools' menuitem: Skype Plug-In - {898EA8C8-E7FF-479B-8935-AEC46303B9E5} - C:\Program Files (x86)\Skype\Toolbars\Internet Explorer\skypeieplugin.dll
O9 - Extra button: Research - {92780B25-18CC-41C8-B9BE-3C9C571A8263} - C:\PROGRA~2\MICROS~1\Office12\REFIEBAR.DLL
O16 - DPF: {E2883E8F-472F-4FB0-9522-AC9BF37916A7} - http://platformdl.adobe.com/NOS/getPlusPlus/1.6/gp.cab
O18 - Protocol: skype-ie-addon-data - {91774881-D725-4E58-B298-07617B9B86A8} - C:\Program Files (x86)\Skype\Toolbars\Internet Explorer\skypeieplugin.dll
O18 - Protocol: skype4com - {FFC8B962-9B40-4DFF-9458-1830C7DD7F5D} - C:\PROGRA~2\COMMON~1\Skype\SKYPE4~1.DLL
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\Alg.exe,-112 (ALG) - Unknown owner - C:\Windows\System32\alg.exe (file missing)
O23 - Service: Avira AntiVir MailGuard (AntiVirMailService) - Avira GmbH - C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\avmailc.exe
O23 - Service: Avira AntiVir Planer (AntiVirSchedulerService) - Avira GmbH - C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\sched.exe
O23 - Service: Avira AntiVir Guard (AntiVirService) - Avira GmbH - C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\avguard.exe
O23 - Service: Avira AntiVir WebGuard (AntiVirWebService) - Avira GmbH - C:\Program Files (x86)\Avira\AntiVir Desktop\AVWEBGRD.EXE
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\efssvc.dll,-100 (EFS) - Unknown owner - C:\Windows\System32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\fxsresm.dll,-118 (Fax) - Unknown owner - C:\Windows\system32\fxssvc.exe (file missing)
O23 - Service: @keyiso.dll,-100 (KeyIso) - Unknown owner - C:\Windows\system32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @comres.dll,-2797 (MSDTC) - Unknown owner - C:\Windows\System32\msdtc.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\System32\netlogon.dll,-102 (Netlogon) - Unknown owner - C:\Windows\system32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\psbase.dll,-300 (ProtectedStorage) - Unknown owner - C:\Windows\system32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\Locator.exe,-2 (RpcLocator) - Unknown owner - C:\Windows\system32\locator.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\samsrv.dll,-1 (SamSs) - Unknown owner - C:\Windows\system32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\snmptrap.exe,-3 (SNMPTRAP) - Unknown owner - C:\Windows\System32\snmptrap.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\spoolsv.exe,-1 (Spooler) - Unknown owner - C:\Windows\System32\spoolsv.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\sppsvc.exe,-101 (sppsvc) - Unknown owner - C:\Windows\system32\sppsvc.exe (file missing)
O23 - Service: SwitchBoard - Adobe Systems Incorporated - C:\Program Files (x86)\Common Files\Adobe\SwitchBoard\SwitchBoard.exe
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\ui0detect.exe,-101 (UI0Detect) - Unknown owner - C:\Windows\system32\UI0Detect.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\vaultsvc.dll,-1003 (VaultSvc) - Unknown owner - C:\Windows\system32\lsass.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\vds.exe,-100 (vds) - Unknown owner - C:\Windows\System32\vds.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\vssvc.exe,-102 (VSS) - Unknown owner - C:\Windows\system32\vssvc.exe (file missing)
O23 - Service: @%SystemRoot%\system32\Wat\WatUX.exe,-601 (WatAdminSvc) - Unknown owner - C:\Windows\system32\Wat\WatAdminSvc.exe (file missing)
O23 - Service: @%systemroot%\system32\wbengine.exe,-104 (wbengine) - Unknown owner - C:\Windows\system32\wbengine.exe (file missing)
O23 - Service: @%Systemroot%\system32\wbem\wmiapsrv.exe,-110 (wmiApSrv) - Unknown owner - C:\Windows\system32\wbem\WmiApSrv.exe (file missing)
O23 - Service: @%PROGRAMFILES%\Windows Media Player\wmpnetwk.exe,-101 (WMPNetworkSvc) - Unknown owner - C:\Program Files (x86)\Windows Media Player\wmpnetwk.exe (file missing)

--
End of file - 7939 bytes
Jetzt arbeite ich schon ein paar Stunden am PC, aber ich fürchte, der nächste Absturz kommt bestimmt.

Nachdem ich das geschrieben hatte, stürzte der PC mit ähnlichen Fehlermeldungen mehrere Male wieder ab (beim Installieren von SandraLite) und jetzt schreibe ich gesicherten Modus weiter.
Übrigens habe ich leider die Windows Installations-CD nicht mitgenommen, kann hier also Windows nicht reparieren.
Soll ich den Flash Cash im BIOS wieder einschalten?
Ich beteilige mich zum ersten Mal in so einem Forum, brauche also noch ein bisschen Übung.
Ich bedanke mich für Ihre Hilfe.
Mit freundlichem Gruß aus Besisahar, Nepal,
Ewald Gold
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Zur Daten-Rettung ein paar Proggis, die wirklich frei & recht brauchbar sind:

EASEUS Data Recovery Wizard Professional v5.0.1
FinalRecovery
MiniTool Power Data Recovery 6.5 Free Edition
Ontrack Easy Recovery Pro 6.21
Recuva 1.39.509

Zu deinem Windows-Problem:
Ohne die Setup-DVD wird's schwer.
Vielleicht findest du im Netz die Windows-Recovery-CD.
Ansonsten hast du vielleicht noch einen brauchbaren Wiederherstellungspunkt?

Der Cache darf angeschaltet bleiben.

Grüss den Ganges oder/und den Himalaya von mir ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mongold

treuer Stammgast
Mit MiniTool Power Data Recovery 6.5 Free Edition konnte ich die Bilder retten (mit Recuva nicht), die fußballspielenden Jungs im Dorf werden sich freuen.
Herzlichen Dank an DaTaRebell.
Mongold aus Zentralasien

Erneute Abstürze.
Folgende Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: f7
BCP1: FFFFF88005BAA260
BCP2: 00001B771668410C
BCP3: FFFFE488E997BEF3
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 768_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\020611-26832-01.dmp

C:\Users\Gold\AppData\Local\Temp\WER-27483148-0.sysdata.xml

Wie kann ich denn die beiden letzten Dateien öffnen? Die Dump Datei ist zwar da, aber sie geht nicht auf, die andere finde ich gar nicht auf dem System.
Memtest ist ja eine größere Aktion, muss es heute Abend mal versuchen.
Reparatur-CD zu erstellen ist hoffnungslos, Datenrate ist meist 1kbit/s, manchmal bis zu 20.
Ich muss wohl warten, bis mich meine Frau in 2 Wochen besucht.
Besten Dank an alle.
Mongold
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Franz

Moderator
Teammitglied
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo und herzlich Willkommen bei uns, :)

die Bluescreen-Fehlermeldung deutet auf einen falsch installierten oder inkompatiblen Treiber hin.
Es gibt zum Auslesen der Bluescreen-Dateien verschiedene Programme,
allerdings wirklich aussagekräftig ist das Diagnose-Programm von Windows.
Wie das angewandt und der Minidump ausgelesen wird, erfährst du hier:

BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools
 

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Vielen Dank, Franz. Ich arbeite jetzt auf einem geliehenen PC und jede Webseite braucht mehrere Minuten um sich aufzubauen.
Vielleicht ist es so wie du sagst, wenn ich ein schnelleres Internet habe versuche ich das mal. Aber die Ereignisprotokolle von Windows hoeren sich ja fuerchterlich an. Bei den Hunderten von Meldung in den letzten Tagen ist zwar auch von inkompatiblen Treibern die Rede, aber auch von so Sachen wie SMB-Minidirector-Wrapper, Serverankuendigung vom Computer "ROBIN-PC" mit der Quelle "bowser", von einer anderen Quelle "yukonw7", von Aenderung des Plug-and-play und von anderen Diensten, ein Remoteprozeduraufruf wurde ausgefuehrt und eine Volumeschattenkopie wurde angelegt. Wer hat das alles gemacht, habe ich vielleicht einen ungebetenen Gast und wie kriege ich den wieder weg? Mir wird echt unheimlich.
Fuer jeden weiteren Rat bin ich dankbar.
Mongold
 

Franz

Moderator
Teammitglied
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Das hört sich alles etwas verwirrend an, ehrlich gesagt.
Erst einmal nehme ich, einen Benutzer, bzw. ein Computer mit dem Namen Robin-PC existiert gar nicht?
Mitunter erstellt die Windows-Sicherung eine Volumenschattenkopie und benennt,
wenn eine Komplettsicherung durchgeführt wurde, das Image wie oben genannt: "Benutzername-PC".

Aber du hast mir schon ein paar Hinweise gegeben, um einen Verdacht zu äußern. :)

Die Stichworte sind
  • SMB-Minidirector-Wrapper = der Dienst wird für Verbindungen zu Netzlaufwerken (z.B. NAS) und Servern benötigt
  • yukonw7 = NDIS Miniporttreiber der Firma Yukon
  • sehr langsames Internet = wird heutzutage kaum noch verwendet
Kannst du einmal überprüfen, ob du hier eine aktuelle Version des Treibers installiert hast?
Näheres darüber steht in der Systemsteuerung -> Gerätemanager

Sollte hier ein Frage- oder Ausrufezeichen vor einem der Netzwerk-Adapter stehen,
haben wir den Übeltäter.
Ansonsten solltest du sicherheitshalber das Tutorial durcharbeiten.
 

Mongold

treuer Stammgast
Nochmals vielen Dank, Franz.
Also den Robin kenne ich nicht, das macht mich stutzig.
Jetzt bin ich wieder an meinem PC und das Internet hier im Hotel ist bedeutend schneller.
Den Ethernet Controller von Yukon habe ich gefunden (wusste nicht, dass ich so was habe), aber kein Hinweis auf Fehler und beim Aktualisieren wird gesagt, das ich bereits den aktuellsten habe. Also ist der das leider nicht.
Jezt habe ich aber das Problem, dass der PC im Normalmodus schon nach wenigen Sekunden oder 2 Minuten wieder abstürzt. Jetzt bin ich im abgesicherten Modus mit Netzwerk. Da läuft er tadellos, aber er sagt, er brauche für das Runterladen des Programms knapp 4 Stunden. Ich bin aber gar nicht sicher, ob die Änderungen im abgesicherten Modus vorgenommen werden können. Außerdem gab es den Hinweis, dass ich gar keinen Framework 4 hätte. Ich habs trotzdem versucht. Es heißt, das Downloading läuft, aber in der Zeitleiste ist noch nichts zu sehen. Macht das alles Sinn?
Danke und Gruß,
Mongold

Also, wie ich es mir dachte, der Windows Installer kann den Debugger im abgesicherten Modus nicht installieren. Jetzt muss ich nur einen günstigen Zeitpunkt finden, wenn der Fehlerteufel nicht merkt, dass ich das Geräat im Normalmodus eingeschaltet habe.
Hätte ich bloß nicht auf den Dell-Berater gehört, der mir zum Wechsel zu Windows 7 riet. Ich tue in den letzten Tagen nichts anderes als Window 7 wieder zum Laufen zu kriegen, als hätte ich nichts Besseres zu tun.
Mongold

Alhamdulila.
Franz ,du bist mein guter Geist im Hintergrund. Der Debugger hat was zu Tage gebracht, was ich leider (wie so vieles, was ich heute mit deiner Anleitung machte) noch nicht verstehe. Obwohl ich auch nicht den Haken machen konnte, obwohl ich das Programm als Administator ausführte, hat er folgende Information ausgegeben.


Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.11.0001.404 AMD64
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\MEMORY.DMP]
Kernel Summary Dump File: Only kernel address space is available

Symbol search path is: SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Executable search path is:
Windows 7 Kernel Version 7600 MP (2 procs) Free x64
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS Personal
Built by: 7600.16617.amd64fre.win7_gdr.100618-1621
Machine Name:
Kernel base = 0xfffff800`03019000 PsLoadedModuleList = 0xfffff800`03256e50
Debug session time: Mon Feb 7 14:31:36.616 2011 (GMT+1)
System Uptime: 0 days 0:02:34.598
Loading Kernel Symbols
...............................................................
................................................................
......................
Loading User Symbols
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
Loading unloaded module list
......
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

Use !analyze -v to get detailed debugging information.

BugCheck 3B, {c0000005, fffff8000308e80c, fffff88006f3ad80, 0}

Page 10f43c not present in the dump file. Type ".hh dbgerr004" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
Probably caused by : ntkrnlmp.exe ( nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4 )

Followup: MachineOwner
---------

1: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b)
An exception happened while executing a system service routine.
Arguments:
Arg1: 00000000c0000005, Exception code that caused the bugcheck
Arg2: fffff8000308e80c, Address of the exception record for the exception that caused the bugcheck
Arg3: fffff88006f3ad80, Address of the context record for the exception that caused the bugcheck
Arg4: 0000000000000000, zero.

Debugging Details:
------------------

Page 10f43c not present in the dump file. Type ".hh dbgerr004" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details

EXCEPTION_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000005 - Die Anweisung in 0x%08lx verweist auf Speicher 0x%08lx. Der Vorgang %s konnte nicht im Speicher durchgef hrt werden.

FAULTING_IP:
nt!ObfDereferenceObject+2c
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx

CONTEXT: fffff88006f3ad80 -- (.cxr 0xfffff88006f3ad80)
rax=fffffa8007e940b0 rbx=ffffffffffffffff rcx=0000000000000030
rdx=fffffa8007d24ee1 rsi=0000000000000030 rdi=0000000000000000
rip=fffff8000308e80c rsp=fffff88006f3b750 rbp=fffff8a0026636f0
r8=fffffa8007d24ee0 r9=fffff880009e7180 r10=fffffa8003741190
r11=fffffa80078a1ee0 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=fffffa80079bb100 r15=fffff8a0026636f0
iopl=0 nv up ei ng nz na po nc
cs=0010 ss=0000 ds=002b es=002b fs=0053 gs=002b efl=00010286
nt!ObfDereferenceObject+0x2c:
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx ds:002b:00000000`00000000=????????????????
Resetting default scope

DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0x3B

PROCESS_NAME: conhost.exe

CURRENT_IRQL: 0

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff8000339f514 to fffff8000308e80c

STACK_TEXT:
fffff880`06f3b750 fffff800`0339f514 : fffff8a0`026636f0 00000000`00000000 fffffa80`07e94060 00000000`00000000 : nt!ObfDereferenceObject+0x2c
fffff880`06f3b7b0 fffff800`03347374 : 00000000`000000a0 fffff8a0`026636f0 fffff8a0`032e3280 00000000`000000a0 : nt!ObpCloseHandleTableEntry+0xc4
fffff880`06f3b840 fffff800`033472f4 : 00000000`00000004 00000000`00000000 fffffa80`079bb060 fffff800`033309e1 : nt!ObpCloseHandleProcedure+0x30
fffff880`06f3b880 fffff800`0334613e : fffff8a0`03259001 fffff880`06f3bc20 fffffa80`079bb060 fffffa80`079bb060 : nt!ExSweepHandleTable+0x74
fffff880`06f3b8c0 fffff800`0336ed18 : fffff8a0`03259060 00000000`00000000 00000000`00000000 000007ff`fffd7000 : nt!ObKillProcess+0x62
fffff880`06f3b900 fffff800`03347635 : 00000000`00000000 fffffa80`045a3801 000007ff`fffd7000 00000000`00000000 : nt!PspExitThread+0x878
fffff880`06f3b9c0 fffff800`030661db : fffffa80`078a1ee0 fffffa80`078a1ee0 00000000`00000000 fffffa80`045a5938 : nt!PsExitSpecialApc+0x1d
fffff880`06f3b9f0 fffff800`03066620 : 00000000`002b38a0 fffff880`06f3ba70 fffff800`0334774c 00000000`00000001 : nt!KiDeliverApc+0x2eb
fffff880`06f3ba70 fffff800`03088a37 : 00000000`000000a0 00000000`012bf060 00000000`002b3928 00000000`00000018 : nt!KiInitiateUserApc+0x70
fffff880`06f3bbb0 00000000`7762fe6a : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceExit+0x9c
00000000`012beff8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x7762fe6a


FOLLOWUP_IP:
nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4
fffff800`0339f514 33c0 xor eax,eax

SYMBOL_STACK_INDEX: 1

SYMBOL_NAME: nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 4c1c44a9

STACK_COMMAND: .cxr 0xfffff88006f3ad80 ; kb

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

Followup: MachineOwner
---------

1: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b)
An exception happened while executing a system service routine.
Arguments:
Arg1: 00000000c0000005, Exception code that caused the bugcheck
Arg2: fffff8000308e80c, Address of the exception record for the exception that caused the bugcheck
Arg3: fffff88006f3ad80, Address of the context record for the exception that caused the bugcheck
Arg4: 0000000000000000, zero.

Debugging Details:
------------------

Page 10f43c not present in the dump file. Type ".hh dbgerr004" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details

EXCEPTION_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000005 - Die Anweisung in 0x%08lx verweist auf Speicher 0x%08lx. Der Vorgang %s konnte nicht im Speicher durchgef hrt werden.

FAULTING_IP:
nt!ObfDereferenceObject+2c
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx

CONTEXT: fffff88006f3ad80 -- (.cxr 0xfffff88006f3ad80)
rax=fffffa8007e940b0 rbx=ffffffffffffffff rcx=0000000000000030
rdx=fffffa8007d24ee1 rsi=0000000000000030 rdi=0000000000000000
rip=fffff8000308e80c rsp=fffff88006f3b750 rbp=fffff8a0026636f0
r8=fffffa8007d24ee0 r9=fffff880009e7180 r10=fffffa8003741190
r11=fffffa80078a1ee0 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=fffffa80079bb100 r15=fffff8a0026636f0
iopl=0 nv up ei ng nz na po nc
cs=0010 ss=0000 ds=002b es=002b fs=0053 gs=002b efl=00010286
nt!ObfDereferenceObject+0x2c:
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx ds:002b:00000000`00000000=????????????????
Resetting default scope

DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0x3B

PROCESS_NAME: conhost.exe

CURRENT_IRQL: 0

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff8000339f514 to fffff8000308e80c

STACK_TEXT:
fffff880`06f3b750 fffff800`0339f514 : fffff8a0`026636f0 00000000`00000000 fffffa80`07e94060 00000000`00000000 : nt!ObfDereferenceObject+0x2c
fffff880`06f3b7b0 fffff800`03347374 : 00000000`000000a0 fffff8a0`026636f0 fffff8a0`032e3280 00000000`000000a0 : nt!ObpCloseHandleTableEntry+0xc4
fffff880`06f3b840 fffff800`033472f4 : 00000000`00000004 00000000`00000000 fffffa80`079bb060 fffff800`033309e1 : nt!ObpCloseHandleProcedure+0x30
fffff880`06f3b880 fffff800`0334613e : fffff8a0`03259001 fffff880`06f3bc20 fffffa80`079bb060 fffffa80`079bb060 : nt!ExSweepHandleTable+0x74
fffff880`06f3b8c0 fffff800`0336ed18 : fffff8a0`03259060 00000000`00000000 00000000`00000000 000007ff`fffd7000 : nt!ObKillProcess+0x62
fffff880`06f3b900 fffff800`03347635 : 00000000`00000000 fffffa80`045a3801 000007ff`fffd7000 00000000`00000000 : nt!PspExitThread+0x878
fffff880`06f3b9c0 fffff800`030661db : fffffa80`078a1ee0 fffffa80`078a1ee0 00000000`00000000 fffffa80`045a5938 : nt!PsExitSpecialApc+0x1d
fffff880`06f3b9f0 fffff800`03066620 : 00000000`002b38a0 fffff880`06f3ba70 fffff800`0334774c 00000000`00000001 : nt!KiDeliverApc+0x2eb
fffff880`06f3ba70 fffff800`03088a37 : 00000000`000000a0 00000000`012bf060 00000000`002b3928 00000000`00000018 : nt!KiInitiateUserApc+0x70
fffff880`06f3bbb0 00000000`7762fe6a : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceExit+0x9c
00000000`012beff8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x7762fe6a


FOLLOWUP_IP:
nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4
fffff800`0339f514 33c0 xor eax,eax

SYMBOL_STACK_INDEX: 1

SYMBOL_NAME: nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 4c1c44a9

STACK_COMMAND: .cxr 0xfffff88006f3ad80 ; kb

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

Followup: MachineOwner
---------

1: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b)
An exception happened while executing a system service routine.
Arguments:
Arg1: 00000000c0000005, Exception code that caused the bugcheck
Arg2: fffff8000308e80c, Address of the exception record for the exception that caused the bugcheck
Arg3: fffff88006f3ad80, Address of the context record for the exception that caused the bugcheck
Arg4: 0000000000000000, zero.

Debugging Details:
------------------

Page 10f43c not present in the dump file. Type ".hh dbgerr004" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details
PEB is paged out (Peb.Ldr = 000007ff`fffd9018). Type ".hh dbgerr001" for details

EXCEPTION_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000005 - Die Anweisung in 0x%08lx verweist auf Speicher 0x%08lx. Der Vorgang %s konnte nicht im Speicher durchgef hrt werden.

FAULTING_IP:
nt!ObfDereferenceObject+2c
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx

CONTEXT: fffff88006f3ad80 -- (.cxr 0xfffff88006f3ad80)
rax=fffffa8007e940b0 rbx=ffffffffffffffff rcx=0000000000000030
rdx=fffffa8007d24ee1 rsi=0000000000000030 rdi=0000000000000000
rip=fffff8000308e80c rsp=fffff88006f3b750 rbp=fffff8a0026636f0
r8=fffffa8007d24ee0 r9=fffff880009e7180 r10=fffffa8003741190
r11=fffffa80078a1ee0 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=fffffa80079bb100 r15=fffff8a0026636f0
iopl=0 nv up ei ng nz na po nc
cs=0010 ss=0000 ds=002b es=002b fs=0053 gs=002b efl=00010286
nt!ObfDereferenceObject+0x2c:
fffff800`0308e80c f0480fc11f lock xadd qword ptr [rdi],rbx ds:002b:00000000`00000000=????????????????
Resetting default scope

DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0x3B

PROCESS_NAME: conhost.exe

CURRENT_IRQL: 0

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff8000339f514 to fffff8000308e80c

STACK_TEXT:
fffff880`06f3b750 fffff800`0339f514 : fffff8a0`026636f0 00000000`00000000 fffffa80`07e94060 00000000`00000000 : nt!ObfDereferenceObject+0x2c
fffff880`06f3b7b0 fffff800`03347374 : 00000000`000000a0 fffff8a0`026636f0 fffff8a0`032e3280 00000000`000000a0 : nt!ObpCloseHandleTableEntry+0xc4
fffff880`06f3b840 fffff800`033472f4 : 00000000`00000004 00000000`00000000 fffffa80`079bb060 fffff800`033309e1 : nt!ObpCloseHandleProcedure+0x30
fffff880`06f3b880 fffff800`0334613e : fffff8a0`03259001 fffff880`06f3bc20 fffffa80`079bb060 fffffa80`079bb060 : nt!ExSweepHandleTable+0x74
fffff880`06f3b8c0 fffff800`0336ed18 : fffff8a0`03259060 00000000`00000000 00000000`00000000 000007ff`fffd7000 : nt!ObKillProcess+0x62
fffff880`06f3b900 fffff800`03347635 : 00000000`00000000 fffffa80`045a3801 000007ff`fffd7000 00000000`00000000 : nt!PspExitThread+0x878
fffff880`06f3b9c0 fffff800`030661db : fffffa80`078a1ee0 fffffa80`078a1ee0 00000000`00000000 fffffa80`045a5938 : nt!PsExitSpecialApc+0x1d
fffff880`06f3b9f0 fffff800`03066620 : 00000000`002b38a0 fffff880`06f3ba70 fffff800`0334774c 00000000`00000001 : nt!KiDeliverApc+0x2eb
fffff880`06f3ba70 fffff800`03088a37 : 00000000`000000a0 00000000`012bf060 00000000`002b3928 00000000`00000018 : nt!KiInitiateUserApc+0x70
fffff880`06f3bbb0 00000000`7762fe6a : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceExit+0x9c
00000000`012beff8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x7762fe6a


FOLLOWUP_IP:
nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4
fffff800`0339f514 33c0 xor eax,eax

SYMBOL_STACK_INDEX: 1

SYMBOL_NAME: nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 4c1c44a9

STACK_COMMAND: .cxr 0xfffff88006f3ad80 ; kb

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

BUCKET_ID: X64_0x3B_nt!ObpCloseHandleTableEntry+c4

Followup: MachineOwner
---------



Das hat wohll irgendetwas mit Windows selbst zu oder? Aber wieso DEFAULT_BUCKET_ID: VISTA_DRIVER_FAULT ?
Ich habe doch gar kein VISTA mehr sondern Windows 7.
Kannst du das Geheimnis lüften oder wo bekomme ich das raus.
Herzlichen Dank,
Mongold
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo mongold - ich schaue deiner Analyse, welche du mit Franz betreibst, mit grösster Spannung zu.
Es scheint sich hier also tatsächlich ein Treiber-Konflikt als die Ursache deines Desasters herauszustellen.
Es wäre nett von dir, gäbest du uns nun ausfühlichere Angaben über deinen Laptop, damit wir weiter nach Lösungs-Ansätzen suchen können.
Alhamdulila.
 

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Danke für dein Interesse und Unterstützung, Datarebell.
Es war ein Fehler, dieses Windows 7 mit 64 bit aufzuspielen. Bei der Installation stellte ich fest, dass es für viele Programme noch gar keine Treiber für 64 bit gibt. Selbst für den Internet Explorer nicht, wenn ich mich recht erinnere. Endlose Hürden.
Welche Daten meines PCs wären denn hiflreich, Sandra Lite breitet unendlich viele vor mir aus, lässt sie aber nicht kopieren. Ich könnte printscreens machen, aber welcher Bereich ist denn kritisch?
Ich konnte immer noch keinen memtest machen. Bei der Windows 7 Installation verschwand der von Dell mitgelieferte Roxio und ich muss mir erst ein Programm runterladen, mit dem ich eine bootable CD brennen kann. Außerdem fehlt es mir an allem hier in dem Nest mitten in Nepal, selbst an leeren CDs. Ich habe noch ein bisschen gegoogelt und verschiedene Beiträge deuten darauf hin, dass fehlerhafte Ramspeicher die Ursache sein könnten. Es macht mich aber stutzig, dass der PC im abgesicherten Modus ohne Unterbrechung läuft.

xxx

Dachte ich bisher, soeben ist er aber abgestürzt als den CDBurner XP installieren wollte.
Um ein bootable CD zu erstellen holte ich mir vorher den Deepburner, der wiederum kann keine Diskimage erstellen und riet mir zu Winimage. Auf dem Programm finde ich den Befahl dafür aber nicht, und so verirre ich mich immer mehr im Dschungel.

Also ich arbeite weiter dran, möchte aber bald auch mal wieder zu meiner eigentlichen Arbeit kommen.
Beste Grüße aus dem Annapurnagebiet,
Mongold
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo Mongold.

Treiber für deinen PC bekommst du hier:
Drivers & Downloads

Deine GraKa Onboard ist eine nVidea Geforce 8400M/8600M.
NVIDIA Treiber Download

Zum brennen und erstellen von Images:
ImgBurn - Download - CHIP Online

Ein Image von MemTest86 hier:
Memtest86 - Download Page

Die 64-Bit Version des IE findest du im Ordner
C:\Program Files\Internet Explorer

Meine weitere Empfehlung:
Wenn dein RAM als 2*2GB-Chips verbaut sind, teste jeden einzeln mit MemTest86
(Booten von der CD)

Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter...

Viele Grüsse aus Gronau/Westf.)
Ed
 

Franz

Moderator
Teammitglied
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Jetzt muß ich erstmal etwas sortieren:

Mein Verdacht, der Miniport-Treiber (Yukon) sei die Ursache, hat sich erstmal in Luft aufgelöst.
Nunja, es war ja auch eher eine Vermutung, die sich vielleicht doch noch bestätigt.

OK, weiter mit den Logfiles.
Neben dem Kernel ist auch die conhost.exe als Ursache angeführt.
Kurz und oberflächlich:
Die Datei ist ein Windows-Prozess und behebt einen Bug, der in Vista, und daher auch
respekt. in Windows 7 auftaucht. Die Datei wird vom System dann gestartet,
wenn auf einer "niederen" Ebene (z.B. ein Treiberstart, DOS-Fenster) Prozesse ausgeführt werden.

Und hier vermute ich einen Zusammenhang zwischen dem SMB-Minidirector-Wrapper, dem Yukon-Treiber (NDIS) und dem installierten AVM-Fernanschluß
(das Programm besitzt ebenfalls einen eigenen NDIS-Treiber), was auch einen Großteil der übrigen Fehler erklären würde.
Brauchst du den Fernanschluß zwingend? Denn für die Verbindung zum NAS-Laufwerk gibt es Alternativen.
Das AVM-Programm würde ich testweise komplett deinstallieren und alle dafür vorgenommenen Netzwerk-Einstellungen zurücksetzen.
Ebenso ein Test wert ist, vorübergehend auch den SMB-Dienst anzuhalten.
Nach den Änderungen solltest du den PC herunterfahren und anschließend neu starten (Bitte keinen "Neustart" durchführen).

Poste bitte, ob sich dann zunächst die Internet-Verbindung verbessert hat und/ob erneut Fehler auftreten.
NDIS= Network Driver Interface Specification
 

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Danke ihr Beiden.
Jetzt bin ich wieder im Hotel. Beim Nortmallmodus immer wieder Abstürze. Jetzt bin ich wieder im gesicherten Modus mit Netzwerk. Internet geht aber warum ist Avira abgestellt. Schon seit zwei Tagen kein Update und wenn ich auf Aktualisieren drücke bekomme ich eine Fehlermeldung mit Hieroglyphen. Ach was für eiin Kummer.
Also, das AVM-Programm brauche ich jetzt sowieso nicht, zu Hause wars halt praktisch. Ich melde mich wieder wenns gestoppt ist. Ich glaube aber eigentlich nicht, dass die Hauptfehlerquelle beim Netzwerk liegt. Die superlangsame Leitung im Büro leigt an dem lahmen Modemstick und hier im Hotel geht es eigentlich recht gut, wenn nicht andere Leute das WLAN benutzen.
Mal schauen, bo ich den SMB-Dienst anhalten kann, ich traus mir zu.

Danke auch für die Treiberempfehlungen, Ed. Mit Memtest und Imgburn habe heute schon experimentiert. Aber ich kriege mit den kostenlosen Versionen keine bootable CD mit Memtest hin, ich brauch da eine Anleitung für Analphabeten.
Übrigens habe ich ja alle Treiber vor allem bei Dell aktualisiert, als vor zwei Wochen Windows 7 aufspielte.
Braucht ihr noch mehr Informationen übe diese Kunstwerk vor mir?
Also noch eiinmal ganz herzllichen Dank.
Gruß,
Mongold
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo Ewald.

Mit ImgBurn solltest du keinerlei Problem haben, die in der MemTest.zip enthaltene ISO-Datei zu brennen. Das Proggi ist voll funktionsfähig und mit dem Image auf einer CD kannst du dein Problem-Kind booten.

1. ImgBurn installieren
2. Starten und "Image-Datei auf Disk schreiben" (oben links die 1. Option) wahlen.
3. Das aus der ZIP-Datei entpackte Image auswählen
4. Brenner wählen - Rohling rein - und mit max. 16-facher Speed brennen.

Wenn fertig, deinen Lümmel von der CD booten (evtl. im BIOS vorher noch die Boot-Reihenfolge entsprechend einstellen.

Wenn due AntiVir nicht deinstallieren kannst, benutze diesen Cleaner:

Avira AntiVir RegistryCleaner - Download - COMPUTER BILD

Dann evtl. noch vorhandene Reste des Proggis von der Platte löschen und neu installieren.

Herzlichen Gruss
Ed
 

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo Ed,
alles soweit klar. Aber meine memtest.zip enthielt nur eine memtest.bin Datei und ich wusste nicht wie ich eine ISO-Datei für eine Boot-CD machen kann.
Gerade habe ich die CD gebrannt, nachdem ich die richtige Version von deinem Link runtergeladen habe.
Ich trau mich gar es zu schreiben, der PC ist nun schon 3 Stunden im Normalmodus. Ich konnte nun einiges erledigen. Danach versuch ich es mit dem Memtest.
Avira ging wieder als ich mit Normalmodus startete.
Das AVM-Programm habe ich deinstalliert, den PC aber noch nicht neu gestartet.
Herzlich,
Ewald
Jetzt geh ich Schlafen und lasse memtest laufen.
Gerade wieder zwei Abstürze im Normalmudus.
Jetzt bin ich im gesicherten Modus. Aber Fehlermeldung bei den Audiodiensten.
Bei Problembehebung nicht lösbar.
Das erinnert mich, dass beim Skypen immer zwei Mikrofone einstellbar sind und Skype immer den benutzt, den es gar nicht gibt. Ich muss immer manuell auf den anderen umstellen. Beim Gerätemanager gibt es aber nur einen und beim Aktualisieren, sagt er lapidar, dass der aktuelle Treiber der richtige ist.
Naja, weitersuchen.
Gruß,
Mongold

Nachtrag:
Habe inzwischen den Treiber für die Soundkarte Intel 82801HBM ICH8M runtergeladen und installiert. Das Mikrofonproblem scheint nun gelöst zu sein. Dann wechselte ich den Grafktreiber für Nvidia GeForce 8600 aus. Und kurz danach ist der PC wieder abgestürzt. Aber er bleibt jetzt manchmal ein bis 3 Stunden an, kleiner Fortschritt, aber immer noch unberechenbar.

Wieder eine Menge Abstürze, aber jetzt läuft der PC schon wieder drei Stunden. Hier sind noch ein paar Fehler aus den Ereignisberichten von heute. Wer blickt da durch?
Ich habe inzwischen kängst das Gefühl, ich gehe euch auf die Nerven, aber ich habe hier keine Alternative. Also noch mal herzlichen Dank für eure Hilfe. Hier Auszüge aus den Meldungen:

Der Dienst "SMB 1.x-Miniredirector" ist vom Dienst "SMB-Miniredirector-Wrapper und -Modul" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der Abhängigkeitsdienst oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden.

Der Dienst "SMB 2.0-Miniredirector" ist vom Dienst "SMB-Miniredirector-Wrapper und -Modul" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der Abhängigkeitsdienst oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden.

Der Dienst "NLA (Network Location Awareness)" ist vom Dienst "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der Abhängigkeitsdienst oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden.

Das Laden folgender Boot- oder Systemstarttreiber ist fehlgeschlagen:
AFD
avipbb
DfsC
discache
NetBIOS
NetBT
nsiproxy
Psched
rdbss
spldr
tdx
Wanarpv6
WfpLwf
ws2ifsl

Der Winlogon-Benachrichtigungsabonnent <GPClient> war nicht verfügbar, um das Benachrichtigungsereignis zu verarbeiten.

Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Ide\IdePort1 gefunden. Quelle Atapi

Der Winlogon-Benachrichtigungsabonnent <GPClient> war nicht verfügbar, um das Benachrichtigungsereignis zu verarbeiten.

Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät USB\VID_0483&PID_2016\5&249af6f9&0&2.


Der Dienst "NLA (Network Location Awareness)" ist vom Dienst "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Der Abhängigkeitsdienst oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden.

Der Druckspooler konnte den Drucker Canon Inkjet MX310 series FAX nicht unter dem Namen Canon Inkjet MX310 series FAX freigeben. Fehler: 2114. Der Drucker kann nicht von anderen Benutzern im Netzwerk verwendet werden. (Mein Drucker zuhause, brauche ich heir eh nicht. soll ich den löschen?)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Hallo Ewald,
wie du merkst, interessiert mich der Fortgang dieser Angelegenheit doch sehr.
Schon angesichts deiner etwas von der Zivilisation abgelegenen Örtlichkeit
im Himalaya.
Ich warte jetzt erstmal ab, was der Speicher-Test bei deinem Liebling auswirft...

Sollten wir noch tiefer in Angelegenheiten einsteigen müssen, schick mir eine
P.N. mit deiner E-Mail Adresse. (Für Möglichkeiten, welche ich nicht unbedingt im Forum erörtern möchte...)

(Der Winter hört hier wohl endlich auf... wieder 2stellige Temperaturen!)

Gruss
Ed

ps: Ich drück dir die Daumen!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Du suchst mich einfac über die Mitgliederliste links unter Community aus. Der Rest ist selbsterklärend.. ;)
 

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Frage an den Chef: Ist es ratsam, all die Informationen über meinen PC (siehe am Ende) ins Netz zu stellen? Oder sollte ich sie direkt nur an Franz schicken, der mich bisher gut beraten hat?
Danke.

Guten Morgen.
Memtest hat endlich geklappt. Über 5 Testdurchläufe, kein Fehler. Die neueste memtest Version prüft offensichtlich den ganzen Speicher nacheinander durch, ich konnte nicht sehen, wo man die Prüfung der einzelnen Chips einstellen kann. Aber er ist ohne Makel und der Arbeitsspeicher scheint nicht der Übeltäter zu sein.
Gestern Abend habe ich noch einmal SandraLite öffnen wollen, um die Audioeinrichtung zu testen. Ging auf, aber zeigte keine Module. Habs noch einmall runtergeladen. Das klappte. Danach hängte sich aber das Download von DirectX noch an. Eine Challenge für mein langsames Internet. Er schaffte aber die 60 MB Datei auch noch, gab mir noch die Nachricht, dass es nicht erfolgreich war und dann stürzte wieder ab. Bei SandraLite bekomme ich immer die Fehlermeldung, keine Verbindung Module sind mit dem System nicht kompatibel. Immer wieder dasselbe, dieses verflixte 64k bit Windows. Kann mir jemand bitte sagen, welches Programm ein gute Alternative zu Sandra ist, aber ohne DirectX auskommt (ich habe den Eindruck, dass DirektX auf dem PC längst geladen ist, wie finde ich das denn raus?).
Übrigens hatte ich meine Maus vergessen und habe mir in Kathmand eine Dell Maus gekauft. Zuerst gings gut, dann zitterte sie so, dass sie nicht mehr zu gebrauchen war. Benutze seither keine mehr. Ich zittere auch gerade so, erstens ist es morgens hier sehr kühl zweitens bin ich gespannt, ob ich den Text noch abschicken kann, bevor der nächstee Absturz kommt.
Also ab geht die Post.
Mongold
xxx
Kurz danach Absturz
Jetzt im abgesicherten Modus
Bereits Everest Ultimate geladen (wie passend) und folgenden Report kreiert (keine Ahnung, warum ich so viele TRIAL VERSIONS habe).
ICh wäre für weitere Ratschläge dankbar.
Mongold
--------[ EVEREST Ultimate Edition ]------------------------------------------------------------------------------------

Version EVEREST v5.50.2100/de
Benchmark Modul 2.5.292.0
Homepage Computer Diagnostics & Network Audits Software | Lavalys.com
Berichtsart Kurzbericht [ TRIAL VERSION ]
Computer GOLD-LAPTOP
Ersteller Gold
Betriebssystem Microsoft Windows 7 Home Premium 6.1.7600 (Win7 RTM)
Datum 2011-02-09
Zeit 04:35


--------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

Computer:
Computertyp ACPI x64-based PC (Mobile)
Betriebssystem Microsoft Windows 7 Home Premium
OS Service Pack [ TRIAL VERSION ]
Internet Explorer 8.0.7600.16385
DirectX DirectX 11.0
Computername GOLD-LAPTOP
Benutzername Gold
Domainanmeldung [ TRIAL VERSION ]
Datum / Uhrzeit 2011-02-09 / 04:35

Motherboard:
CPU Typ Mobile DualCore Intel Core 2 Duo, 2400 MHz
Motherboard Name Dell XPS M1530
Motherboard Chipsatz Intel Crestline GL960/GM965/PM965
Arbeitsspeicher [ TRIAL VERSION ]
BIOS Typ Phoenix (11/19/08)

Anzeige:
Grafikkarte nVIDIA GeForce 8600M GT
3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce 8600M GT

Multimedia:
Soundkarte Intel 82801HBM ICH8M - High Definition Audio Controller [B-0]

Datenträger:
IDE Controller Intel(R) ICH8M Ultra ATA-Speichercontroller - 2850
IDE Controller Ricoh Memory Stick Controller
IDE Controller Ricoh SD/MMC Host Controller
IDE Controller Ricoh xD-Picture Card Controller
IDE Controller Standard AHCI 1.0 Serieller-ATA-Controller
Festplatte SAMSUNG HM500LI ATA Device (500 GB, 5400 RPM, SATA-II)
Optisches Laufwerk MATSHITA BD-RE UJ-225S ATA Device (2x/2x/2x BD-RE)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) [ TRIAL VERSION ]
D: (NTFS) 10239 MB (2713 MB frei)
Speicherkapazität [ TRIAL VERSION ]

Eingabegeräte:
Tastatur HID-Tastatur
Tastatur Standardtastatur (PS/2)
Maus Dell Touchpad
Maus HID-konforme Maus

Netzwerk:
Primäre IP-Adresse [ TRIAL VERSION ]
Primäre MAC-Adresse 00-21-5C-9A-AA-7F
Netzwerkkarte Intel(R) Wireless WiFi Link 4965AGN (192. [ TRIAL VERSION ])
Netzwerkkarte Marvell Yukon 88E8040-PCI-E-Fast-Ethernet-Controller

Peripheriegeräte:
FireWire Controller Ricoh RL5C832 IEEE1394 Controller
USB1 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB Universal Host Controller [B-0]
USB1 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB Universal Host Controller [B-0]
USB1 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB Universal Host Controller [B-0]
USB1 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB Universal Host Controller [B-0]
USB1 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB Universal Host Controller [B-0]
USB2 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB2 Enhanced Host Controller [B-0]
USB2 Controller Intel 82801HBM ICH8M - USB2 Enhanced Host Controller [B-0]
USB-Geräte Generic USB Hub
USB-Geräte Laptop Integrated Webcam
USB-Geräte TouchChip Fingerprint Coprocessor (WBF advanced mode)
USB-Geräte USB-Eingabegerät
USB-Geräte USB-Eingabegerät
USB-Geräte USB-Verbundgerät
Akku Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenakku
Akku Microsoft Composite Battery
Akku Microsoft-Netzteil

DMI:
DMI BIOS Anbieter Dell Inc.
DMI BIOS Version A12
DMI Systemhersteller Dell Inc.
DMI Systemprodukt XPS M1530
DMI Systemversion
DMI Systemseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI System UUID [ TRIAL VERSION ]
DMI Motherboardhersteller Dell Inc.
DMI Motherboardprodukt 0D501F
DMI Motherboardversion
DMI Motherboardseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusehersteller Dell Inc.
DMI Gehäuseversion
DMI Gehäuseseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusekennzeichnung [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusetyp Portable


--------[ Computername ]------------------------------------------------------------------------------------------------

Computerbeschreibung Logisch
NetBIOS Name Logisch GOLD-LAPTOP
DNS Host Name Logisch Gold-Laptop
DNS Domain Name Logisch
Bestätigter DNS Name Logisch Gold-Laptop
NetBIOS Name Physikalisch GOLD-LAPTOP
DNS Host Name Physikalisch Gold-Laptop
DNS Domain Name Physikalisch
Bestätigter DNS Name Physikalisch Gold-Laptop


--------[ DMI ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

[ BIOS ]

BIOS Eigenschaften:
Anbieter Dell Inc.
Version A12
Freigabedatum 11/19/2008
Größe 2048 KB
Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM
Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, BBS, Smart Battery
Unterstützte Standards DMI, ACPI, PnP
Erweiterungen ISA, PCI, AGP, PCMCIA, USB

[ System ]

System Eigenschaften:
Hersteller Dell Inc.
Produkt XPS M1530
Seriennummer [ TRIAL VERSION ]
Eindeutige Universal-ID [ TRIAL VERSION ]
Startauslöser Netzschalter

[ Motherboard ]

Motherboard Eigenschaften:
Hersteller Dell Inc.
Produkt 0D501F
Seriennummer [ TRIAL VERSION ]

[ Gehäuse ]

Gehäuse Eigenschaften:
Hersteller Dell Inc.
Seriennummer [ TRIAL VERSION ]
Etikett [ TRIAL VERSION ]
Gehäusetyp Portable

[ Prozessoren / Processor #1 ]

Prozessor Eigenschaften:
Hersteller Intel
Externer Takt 200 MHz
Maximaler Takt 2400 MHz
Aktueller Takt 2400 MHz
Typ Central Processor
Spannung 3.3 V
Status Aktiviert
Aufrüstung Keine
Sockelbezeichnung Microprocessor
HTT / CMP Einheiten 1 / 2

[ Cache / Cache #1 ]

Cache Eigenschaften:
Typ Intern
Status Aktiviert
Betriebmodus Write-Back
Assoziativität 4-way Set-Associative
Maximale Größe 32 KB
Installierte Größe 32 KB
Fehlerkorrektur Keine

[ Cache / Cache #2 ]

Cache Eigenschaften:
Typ Intern
Geschwindigkeit 15 ns
Status Aktiviert
Betriebmodus Varies with Memory Address
Maximale Größe 3072 KB
Installierte Größe 3072 KB
Unterstützter SRAM Typ Pipeline Burst
Aktueller SRAM Typ Pipeline Burst
Fehlerkorrektur Keine

[ Speichergeräte / DIMM_A ]

Speicher Eigenschaften:
Bauform (Form Factor) DIMM
Typ DDR
Details Synchronous
Größe 2048 MB
Geschwindigkeit 800 MHz
Gesamtbreite 64 Bit
Datenbreite 64 Bit
Geräteort DIMM_A
Hersteller CE00000000000000
Seriennummer 766A2A8E
Etikett 520845
Teilenummer M4 70T5663RZ3-CF7

[ Speichergeräte / DIMM_B ]

Speicher Eigenschaften:
Bauform (Form Factor) DIMM
Typ DDR
Details Synchronous
Größe 2048 MB
Geschwindigkeit 800 MHz
Gesamtbreite 64 Bit
Datenbreite 64 Bit
Geräteort DIMM_B
Hersteller CE00000000000000
Seriennummer 766A2A57
Etikett 520845
Teilenummer M4 70T5663RZ3-CF7

[ Steckplätze / PCMCIA 0 ]

Steckplatz-Eigenschaften:
Steckplatzbezeichnung PCMCIA 0
Typ PC Card (PCMCIA)
Status Frei
Datenbusbreite 32-bit

[ Anschlüsse / USB ]

Portanschluss Eigenschaften:
Portart USB
Bezeichnung intern USB
Anschlusstyp intern Keine
Anschlusstyp extern USB

[ Anschlüsse / MONITOR ]

Portanschluss Eigenschaften:
Portart Video Port
Bezeichnung intern Monitor
Anschlusstyp intern Keine
Anschlusstyp extern DB-15 pin female

[ Anschlüsse / FireWire ]

Portanschluss Eigenschaften:
Portart FireWire (IEEE P1394)
Bezeichnung intern FireWire
Anschlusstyp intern Keine
Anschlusstyp extern 1394

[ Anschlüsse / Modem ]

Portanschluss Eigenschaften:
Portart Modem Port
Bezeichnung intern Modem
Anschlusstyp intern Keine
Anschlusstyp extern RJ-11

[ Anschlüsse / Ethernet ]

Portanschluss Eigenschaften:
Portart Network Port
Bezeichnung intern Ethernet
Anschlusstyp intern Keine
Anschlusstyp extern RJ-45

[ On-Board Komponenten / NVIDIA NB8P-GS ]

On-Board Geräteeigenschaften:
Beschreibung NVIDIA NB8P-GS
Typ Video
Status Aktiviert

[ On-Board Komponenten / Sigmatel 9205 ]

On-Board Geräteeigenschaften:
Beschreibung Sigmatel 9205
Typ Sound
Status Aktiviert

[ Verschiedenes ]

Verschiedenes:
OEM String Dell System
OEM String 5[0003]
OEM String 13[PP25L]


--------[ Overclock ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Mobile DualCore Intel Core 2 Duo
CPU Bezeichnung Penryn-3M
CPU stepping M0
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T8300 @ 2.40GHz
CPUID Revision 00010676h

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 2393.6 MHz (Original: [ TRIAL VERSION ] MHz)

CPU Cache:
L1 Code Cache 32 KB per core
L1 Datencache [ TRIAL VERSION ]
L2 Cache 3 MB (On-Die, ECC, ASC, Full-Speed)

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID <DMI>
Motherboard Name Dell XPS M1530

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz Intel Crestline GL960/GM965/PM965

BIOS Eigenschaften:
Datum System BIOS 11/19/08
Datum Video BIOS 06/22/07
DMI BIOS Version A12


--------[ Energieverwaltung ]-------------------------------------------------------------------------------------------

Energieverwaltungs Eigenschaften:
Aktuelle Stromquelle Netzanschluss
Akkustatus Kein Akku
Akkulaufzeit gesamt Unbekannt
Verbleibende Akkulaufzeit Unbekannt


--------[ Tragbarer Computer ]------------------------------------------------------------------------------------------

Centrino (Carmel) Platform Zugehörigkeit:
CPU: Intel Pentium M (Banias/Dothan) Nein (Mobile DualCore Intel Core 2 Duo)
Chipsatz: Intel i855GM/PM Nein (Intel Crestline GL960/GM965/PM965)
WLAN: Intel PRO/Wireless Nein
System: Centrino übereinstimmend Nein

Centrino (Sonoma) Platform Zugehörigkeit:
CPU: Intel Pentium M (Dothan) Nein (Mobile DualCore Intel Core 2 Duo)
Chipsatz: Intel i915GM/PM Nein (Intel Crestline GL960/GM965/PM965)
WLAN: Intel PRO/Wireless Nein
System: Centrino übereinstimmend Nein

Centrino (Napa) Platform Zugehörigkeit:
CPU: Intel Core (Yonah) / Core 2 (Merom) Nein (Mobile DualCore Intel Core 2 Duo)
Chipsatz: Intel i945GM/PM Nein (Intel Crestline GL960/GM965/PM965)
WLAN: Intel PRO/Wireless 3945 Nein
System: Centrino übereinstimmend Nein

Centrino (Santa Rosa) Platform Zugehörigkeit:
CPU: Intel Core 2 (Merom/Penryn) Ja (Mobile DualCore Intel Core 2 Duo)
Chipsatz: Intel GM965/PM965 Ja (Intel Crestline GL960/GM965/PM965)
WLAN: Intel Wireless WiFi Link 4965 Ja
System: Centrino übereinstimmend Ja

Centrino (Montevina) Platform Zugehörigkeit:
CPU: Intel Core 2 (Penryn) Ja (Mobile DualCore Intel Core 2 Duo)
Chipsatz: Intel GM45/GM47/GS45/PM45 Nein (Intel Crestline GL960/GM965/PM965)
WLAN: Intel WiFi Link 5000 Series Nein
System: Centrino übereinstimmend Nein


--------[ Sensoren ]----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sensor Eigenschaften:
Sensortyp HDD

Temperaturen:
SAMSUNG HM500LI [ TRIAL VERSION ]


--------[ Debug - PCI ]-------------------------------------------------------------------------------------------------

B01 D00 F00: nVIDIA GeForce 8600M GT (Dell) Video Adapter

F02: Ricoh RL5C843 SD/MMC Host Controller

Ich erspare euch den Rest.


Offset 0B0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 0C0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 0D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 0E0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
Offset 0F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00


--------[ Debug - Video BIOS ]------------------------------------------------------------------------------------------

C000:0000 U.l.K7400.L.w.VIDEO ..........IBM VGA Compatible......<.06/22/07
C000:0040 .................H<.(................."....Y..`.PMIDl.o.......
C000:0080 .....3^.........................................................
C000:00C0 ....................................HWEAPCIR............j.......
C000:0100 NB8P-GS Hawk sku0 VGA BIOS......................................
C000:0140 .................Version 60.84.5E.00.08 ...Copyright (C) 1996-20
C000:0180 06 NVIDIA Corp..........G84 Board - hawk0 ...............Chip
C000:01C0 Rev ..........................................................
C000:0200 BIT......E2...v.B...z.C.....D.....A.....I.....L.....M.....N.....
C000:0240 P.....S.....T.....U.....V.....c.....x.....d.....i.&........^.`..
C000:0280 ................\\.........Tt6..Jj..bT..U.U.U.U~V.V.UR.d..V.rTF.
C000:02C0 ......?...................B......PQ..k.()6.=6#..#.....D...;.;...
C000:0300 .....^.`....W......06/22/07..........v......X...........8./.).).
C000:0340 >.J.H._... .X...........8./.).).,..0...1.F... [email protected]
C000:0380 ..J.........Y.Q.i...8.A.....E...F.F.D.F.F.F...a.F./.[.f.<.<.<.>.
C000:03C0 ..~.<.n.X...q.<.`.t.2...C.x...z.................".).)...$.,.-...


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The names of actual companies and products mentioned herein may be the trademarks of their respective owners.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mongold

treuer Stammgast
AW: Systemabsturz mit blauem Bildschirm

Trotz intensiver Unterstützung von Franz und DaTaRebell ist mein Problem leider noch nicht gelöst. Wenn jemand noch eine Idee hätte, wäre ich sehr dankbar.
Gruß,
Mongold
 
Oben