Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage [gelöst] Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Gerd99

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

meine Boot-HDD (500GB) macht mir Sorgen. Ich musste schon einige Male ein Reparatur-Util laufen lassen. Bisher ging alles gut, aber ich möchte jetzt umsteigen (Umziehen) auf eine neue HDD (1TB). :(
Außerdem sind in meinem Desktop Rechner noch zwei weitere HDD's (je 500GB) verbaut. Die Menge brauche ich wegen der aufwändigen Videoverarbeitung (AVCHD) auf dem Rechner.

Auf meiner "alten" sind 4 Partitionen angelegt (Angaben aus Datenträgerverwaltung von Win7 (siehe dazu den Screenshot).

Da die HDD Größe ja unterschiedlich ist, scheidet doch sicherlich ein einfaches Clonen der HDD's mit Acronis TrueImage aus. :(

Jetzt kommen meine Fragen:
1. Ist es sinnvoll die beiden anderen HDD's während der Aktion aus dem Zugriff des Rechners zu nehmen (wegen ev. Laufwerksbuchstaben Konflikte)?
2. Die neue HDD vorher mit PartitionsMagic oder DiscDirector partitionieren, andere Größen festlegen und Buchstaben vergeben?
3. Die Partitionen einzeln per vorher gesichertem TrueImage übertragen?

Oder muss ich es anders machen. ;)
Ich bin zwar schon Jahre (jetzt gerade 30 Jahre, mit der Brotkiste C64 angefangen) mit dem Computer beschäftigt, aber solche Aufgabe habe ich bisher noch nicht, oder es ist schon sehr lange her, bewältigen müssen. Leider lässt mit den Jahren auch das Erinnerungsvermögen nach, bei mir zumindest.

Das Ziel sollte sein, dass auf der neuen HDD die Werte (theoretisch) C:\= 150GB, B:\= 50GB, E:\=100GB und X:\=700GB erstellt werden sollen.
 

Anhänge

  • Datenträger 0.jpg
    Datenträger 0.jpg
    45,6 KB · Aufrufe: 258
Anzeige
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Also ich wüsste wie man das mit EASEus Todo Backup machen kann, sollte aber mit Acronis auch funktionieren:

-komplettes Backup der betreffenden Festplatte machen
-Recovery-Boot-CD von Acronis erstellen
-alte Platte ausbauen und neue einbauen
-von CD starten
-Backup auswählen
-in einem der Schritte des Backupassistenten, kann man sagen wie groß die Partitonen im neuen System sein sollen, da auf die gewünschten Größen ändern
-Backup durchlaufen lassen
-freuen;)

MfG
FAT32
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hi Gerd:),

also ich bin auch Acronis-Fan, habe aber so etwas auch noch nie gemacht.

Clonen brauchste eigentlich nicht. Gib den anderen Platten sur Sicherheit nen anderen Laufwerksbuchstaben. Partitioniere die neue HDD, wie Du es brachst und spiel auf die neue HDD die Backups der einzelnen Partitionen drauf. C: würde ich sagen, zum Schluss. Die alte HDD sollteste vor der Zurückspielerei abhängen.

Bin mal gespannt, was andere dazu meinen. Schiefgehen kann ja eigentlich nix, weil die alte läuft ja noch.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Habe es auch nocht nicht gemacht. Aber wenn: Für jede Partition ein Komplett-Backup machen.
Die neue Festplatte mit einer Boot-CD formatieren und partitionieren und dann die einzelnen Backups wieder auf die jeweilige Partition zurückspielen.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Von ner kleinen auf die große umziehen ist kein Problem. Festplattenbackup erstellen>>alte Platte raus>>neue rein>>Boot CD einlegen>>starten>>Backup auswählen>>auf neue Platte zurückspiegeln>>Boot CD mit Partitionsprogramm einlegen>>den übrigen freien Speicherplatz von 500GB dann nach Bedarf irgendwo zufügen>>fertig.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

[...] Da die HDD Größe ja unterschiedlich ist, scheidet doch sicherlich ein einfaches Clonen der HDD's mit Acronis TrueImage aus. [...]

Acronis hat kein Problem damit, kleinere Festplatten auf größere Festplatten zu übertragen - umgekehrt natürlich nur, wenn die kleinere Festplatte die Daten der größeren Festplatte aufnehmen kann.

[...] Jetzt kommen meine Fragen:
1. Ist es sinnvoll die beiden anderen HDD's während der Aktion aus dem Zugriff des Rechners zu nehmen (wegen ev. Laufwerksbuchstaben Konflikte)?
2. Die neue HDD vorher mit PartitionsMagic oder DiscDirector partitionieren, andere Größen festlegen und Buchstaben vergeben?
3. Die Partitionen einzeln per vorher gesichertem TrueImage übertragen?
[...]

Zu 1:
Das kannst Du machen aber ob es notwendig ist, weiß ich nicht.
Solange Du via Boot CD operierst und Windows nicht normal startest, sollte da auch nichts passieren. Acronis zeigt unter Umständen zwar für die neue Festplatte einen anderen LW-Buchstaben an, aber der gilt nur für die Acronis Boot CD Oberfläche.

Zu 2:
Das erledigt Acronis beim Klonen. Entweder Du wählst automatisch (proportionaler Modus) oder legst die Größen manuell fest.

Zu 3:
Erübrigt sich doch beim Klonen. Da brauchst Du vorher nichts übertragen.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hallo,

DANKE an alle Beitragenden.
Ich werde es wohl so machen wie es SevenSpirits vorschlägt.
Natürlich mache ich vorher noch jeweils eigene Image-Sicherungen. Man weiß ja nie und Platzprobleme habe ich für die Sicherungen eigentlich nicht. Da ist noch eine externe 2TB HDD vorhanden, die ich auch als Backup HDD für meinen ellion X3 11T Multiplayer verwende. Ihr seht, dass genügend HDD Kapazität vorhanden ist :ROFLMAO:

Ich werde es in den nächsten Tagen angreifen und mich dazu dann nochmals melden.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hallo,
ich versuche es gerade mit der TI Version 2012. Sollte es nicht klappen, werde ich darauf zurückgreifen. Es hat aber nur die Free Version einen Sinn. Denn ich brauche das Tool nur ein einziges Mal.

Welche Version hast du denn benutzt?
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hallo :D

habe es auch so gemacht. da die interne festplatte hinüber ging, backup angelegt via win eigene funktion. dann die neue doppelte so große und schnellere eingebaut und das backup eingespielt. die vorherigen partitione werden auch übernommen, und den zusätzlichen speicherplatz lasse ich frei und machte daraus die partition e. backups kommen bei mir freilich immer auf externe festplatten. :)(y)
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hallo,
ich versuche es gerade mit der TI Version 2012. Sollte es nicht klappen, werde ich darauf zurückgreifen. Es hat aber nur die Free Version einen Sinn. Denn ich brauche das Tool nur ein einziges Mal.

Welche Version hast du denn benutzt?

Hi,

hab mir die Prof. Version gekauft, da ich öfter mal so Spielchen treibe, viel Verwandschaft:D
Unterscheid zur Free-Vers. = lediglich Zeitfaktor.

Greetz

NetHunter
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Hallo,

ich habe jetzt meine 500GB HDD gegen eine 1TB HDD getauscht und bin genau nach der Beschreibung von SevenSpirits vorgegangen. Ich habe überall die manuelle Einstellung gewählt, weil ich bei dem Klon-Vorgang gleichzeitig auch die Partitionsgrößen individuell anpassen wollte. Ich benutzte dafür TI in der Version von 2012 gebootet von der CD aus. Vorher hatte ich aus Sicherheitsgründen und mangels Anschlüssen, die zwei zum Klonen nicht benötigten HDD's aus dem Rechner entfernt. Dann die Neue gleich an den Anschluß der Ehemaligen angeklemmt, so dass ich anschließend nur die "Alte" entnehmen musste. Dann kurz die 2. und 3. HDD wieder angeklemmt und das war es.

Einzige Irritation war die Vorgabezeit von Acronis. Erst einmal kam gar nichts und dann 8 Minuten abwärts zählend bis 6 Minuten. Dann ein Sprung auf 12 Minuten. In der Anzeige stand: Anzahl der zu ändernden Partitionen 6 (für mich nicht zu erklären).

Dann auf einmal, bei einer Restzeit von ca. 5 Minuten kam die Meldung:

Klonen der Festplatte erledigt !

Etwas warme Hände hatte ich schon dabei, obwohl ich mir vorher genügend Sicherungen geschaffen hatte. Aber bei mir ist das immer so, auch wenn ich mal ein Image zurückspielen musste. Es werden doch etliche GB's bewegt und da kann immer etwas passieren. Aber die Zeit von Acronis stimmte mit Sicherheit nicht. Für mich waren es gefühlte Stunden :ROFLMAO:

Also, nochmals vielen Dank für die Tipps und die Anregungen.

@NetHunter
Der Vergleich zwischen den verschiedenen Programmen von Free, basic, Prof usw. war aber beträchtlich (nicht nur im Preis). Da sind die Möglichkeiten bei dem TI aber ebenso gut und das Programm habe ich so wie so gekauft. Es ist für mich das wichtigste Tool auf dem Rechner.
 
AW: Windows 7 - Umziehen von defekter HDD auf eine neue HDD

Freut mich, dass alles so reibungslos verlaufen ist :)

Die Zeitsprünge kann ich ebenfalls bestätigen aber für eine Tasse Kaffee lässt mir Acronis immer Zeit.

In der Anzeige stand: Anzahl der zu ändernden Partitionen 6 (für mich nicht zu erklären).

Partitionsanzahl - Da kann ich jetzt auch nur vermuten.

Ich habe überall die manuelle Einstellung gewählt, weil ich bei dem Klon-Vorgang gleichzeitig auch die Partitionsgrößen individuell anpassen wollte.

Das Ändern von Partitionsgrößen erledige ich exakt genauso. Sicher und unproblematisch.

Prima Feedback :)

@NetHunter:
HDClone kenne ich, hatte es aber noch nie im Einsatz :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben