Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Systemprogramme Geschlossene Programme "kleben" auf Bildschirm

Aaredrachen

bekommt Übersicht
Ich arbeite mit Windows XP. Es kommt auf einem meiner PCs immer wieder vor -aber nicht ständig-, dass ich Programme schliesse (z.B. Internet Explorer), das Programm zwar geschlossen wird, sein Bild auf dem Bildschirm jedoch wie kleben bleibt und ausser durch Herunterfahren von Windows nicht entfernt werden kann. Verwenden kann man es auch nicht mehr. Alle darnach geöffneten Programme arbeiten zwar zunächst, beim Schliessen bleiben sie jedoch ebenfalls "kleben". Dasselbe trifft für die Programmkaskade beim Aufruf zu.

Gibt es ein Programm, das den Bildschirm in einem solchen Fall "reinigt"? F5 hilft jedenfalls nicht. Oder kann man das Problem mit einem Eingriff ins System grundsätzlich lösen?

Zum voraus besten Dank.
 
Anzeige
Das hängt mit der Aktualisierung des Explorers zusammen.
Da die Fenster in einem Cache zwischengespeichert werden und der oft voll ist, vergisst Windows das manchmal.
Hier den Wert ändern:
In die Registierung gehen.
- HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Update
"UpdateMode" auf 0
Ein Neustart sollte genügen, damit die Änderungen wirksam werden: Die Aktualisierungsrate des Desktops wird sich nun automatisiert haben und keinerlei Veränderungen mehr unterschlagen.
 
Hallo @Aaredrachen!
Das ist sicher ein Fehler in Windows. Wenn der Tipp von Master of Desater nicht hilft, dann schau doch bitte in der Ereignisanzeige nach, ob dort Fehler zu dem Zeitpunkt protokolliert sind, als das Schließen eines Programms mal wieder nicht funktionierte.
(meine Markierung im Screenshot stammt natürlich von einer anderen Hilfestellung)
 

Anhänge

  • Ereignianz_XP_Warnung.JPG
    Ereignianz_XP_Warnung.JPG
    177,8 KB · Aufrufe: 454
Besten Dank für die beiden Antworten. Ich hatte schon gehofft, mein Problem endlich gelöst zu haben. Dem war leider aber nicht so. Der Registereintrag war auf "0". Und dennoch ist der Fehler nachher wieder gekommen, und zwar nach einem IE-Aufruf mit mehreren Schlager Video Clips nacheinander, also wahrscheinlich sehr viel Müll im Cache.

Den Fehler in der Ereignisanzeige nachzuverfolgen, war mir noch nicht möglich, weil ich nach dem Obigen zuerst wieder XP neu aufstarten musste.

Ich muss vielleicht noch beifügen, dass ich hardwaremässig sehr viel (natürlich nicht nur wegen dieses Fehlers) ohne Erfolg getan habe: neue Videokare (Ati Radeon 5450), neue Logitech Wireless Tastatur und do. Trackball, neues Display.
 
Ich bitte um Entschuldigung für meine späte Antwort. Wo die Ereignisanzeige ist, weiss ich allerdings nicht.

Ich habe in der Zwischenzeit herumgepröbelt und bin dabei darauf gestossen, dass ich bei den Prozessen im Taskmanager in einem solchen Fall die beiden obersten Prozesse lösche: iexpl.exe und unsescap.exe. Dann ist die Oberfläche wieder sauber. Aber notwendig sollte das ja wirklich nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Unter Windows XP gibst du zum Starten der Ereignisanzeige ein:
<Win-Taste>+R
eventvwr.msc
Nun öffnet sich die Ereignisanzeige. Wichtig sind die Einträge unter "Anwendung" (die Markierung in meinem Screenshot war für eine andere Hilfe)
Ereignianz_XP_Warnung.JPG

Die Datei unsecap.exe wird von Programmen gestartet, die mit der Kompatibilität Probleme haben. Normalerweise sollte nach Beenden des Programmes auch dieser Prozess wieder beendet werden.
Schau mal bitte nach, ob der IE und dieses unsecap.exe im Autostart sind. Das kannst du kontrollieren, indem du msconfig ausführst und dort auf den Tab "Systemstart" nachschaust.
 
Beide Programme sind nicht im Autostart-Ordner.
Mit bestem Dank.:)
 
Anzeige
Oben