Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Grafik Karte zu Laut.!

Superingo

treuer Stammgast
Hallo Liebe Forengemeinde.!
Ich habe hier in meinem Aldi PC MD 8083 vor langer Zeit mal eine Andere (Gebrauchte) Grafik Karte eingebaut. Es ist die Radeon HD 46 70 siehe Link Google-Ergebnis für http://www.hisdigital.com/UserFiles/product/4670_AGP_2_1600.jpg
Leider ist der Lüfter dermaßen Laut geworden. Ich habe die Grafik Karte Heute mal ausgebaut und mit dem Kompressor sauber gemacht. Hätte ich das man nicht gemacht.
Vorher war die Grafik Karte nur beim Anmachen des Rechners zu hören. Sobald mein Rechner dann hoch gefahren war wurde der Lüfter nach ein Paar Sekunden leise.
Meine Frage jetzt wie Kriege ich den Nervtötenden Lüfter wieder Leise. Ich kann zwar den Lüfter abschalten indem ich einfach das Kabel abziehe aber ob das auf Dauer so gut ist.???
Bin für jeden Tipp Dankbar.
 
Anzeige

Carlo P

Herzlich willkommen
Mit dem Kompressor blasen hast du eventuell die sehr empfindlichen Lager beschädigt. (Die waren aber vielleicht vorher schon hin, also nicht weinen)
Das Kabel abziehen wird dir den sicheren Tod durch Überhitzung deiner Karte garantieren. (65 Grad ist die ideale Temp)

Eventuell kannst du einen anderen Lüfter einbauen, musst du mal im Elektronikfach- oder Versandhandel gucken, ob es die gibt. oder sogar beim Hersteller selber.

Ich bin nicht sicher ob du eventuell einen neuen Kühler (Heatsink) mit Lüfter einbauen kannst. guck mal bei Geizhals Deutschland

Und letztendlich ist noch die Frage, ob sich das bei der 50 Euro Karte lohnt.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Ich hatte mir vor etwa 2 Jahren für meine Radeon HD 6700 bei eBay einen Lüfter bestellt. Der kostete rund 11 € und der Versand 14€, weil der Verkäufer zwar ein Elektronikshop in Berlin war, aber der Lieferer in Taiwan sitzt.
Bei meinem Lüfter war es damals auch das Lager. Wenn ich da einen Tropfen Feinmechanikeröl dran getropft und ein wenig gewartet hatte, bis das Öl rein gesickert war, war für 2 oder 3 Tage wieder Ruhe. Aber wenn die Lager ausgeschlagen sind, hält sich kein Öl drinnen. Für mich war es nur die Kontrolle, ob es wirklich das Lager ist.
Letztendlich muss man selbst entscheiden, ob sich rund 25 € für den Lüfter bei einer Billigkarte lohnen.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Ari bei deiner 6770 hat sich das ganze vor ein paar Jahren ja auch mehr oder weniger noch gelohnt. Nur ihr redet hier von einer AGP angebundenen 4670 die von jeder integrierten Grafik heutzutage aufgeraucht wird auf einem über 10 Jahre alten Northwood oder Prescott P4. Da lohnt sich weder ein 20 € Ersatzteil noch 50 € Ersatzkarte da ist dann für maximal 10 € inkl. Versand ebay dein Freund und den Rest legt man sich weg für einen neuen Rechner
 

Superingo

treuer Stammgast
Hallo, Danke für Eure schnelle Hilfe.
Ich werde mal das mit dem Öl was Aribert vorgeschlagen hat probieren.
Jetzt merke ich gerade das mein Lüfter wieder leise ist aber einen Tropfen Öl kann ja nicht schaden. Carlo P Kühler und Lüfter einbauen traue ich mir zu. Bleibt nur die Frage wo bekomme ich einen Lüfter her der auch passt. Bei der ATI Webseite habe ich eben geguckt leider ist der Support da auf Englisch. Hmm ich probiere erst mal einen Tropfen Öl.
 

Carlo P

Herzlich willkommen
Generell rate ich von jedem Einsatz von Öl in PC's ab.

Grund - der feine Staub, der im Gehäuse rumgewirbelt wird, setzt sich natuerlich liebend gerne auf den feuchten Oberflächen ab.
Und dann ist das ganze total hin.

Wenn man schon Lager reinigt (überhaupt kann von der Bauart), dann mit Isopropanol oder Spezialsprays und dann allerhöchstens Graphitstaub, der aber die ausgeschlagenen Lager auch nicht repariert.

Aber bei der ollen Karte ist es eigentlich auch schon wurscht, ich schreib das nur allgemein für alle anderen Bauteile.

Also nach Möglichkeit Öl nicht anwenden, ist "pfui" bei Elektronikbauteilen.

(Vielleicht ein hauch WD40, aber das habe ich jetzt nicht geschrieben, sondern meine andere Persönlichkeit.) :D


Nun noch ein Hinweis für Ingo- deine Karte ist eigentlich immer mal laut und leise, je nach Einsatz, der Grund sind die unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
Beim Einschalten wird oft aus Testgründen volle Pulle gefahren und das ist laut )auch gewollt als Warnung, wenn es mal heiss hergeht.)
Und als Indikator, wenn alles mal ganz langsam läuft, wenn es dann rauscht, weiß man, das es zu heiß ist.
Vielleicht kannst du auch mal gucken, ob der Rest des PC auch gut belüftet ist, nicht, das die Grafikkarte als einzige arbeiten muss. Oder gar die Einlässe im PC zu sind.
 

corvus

gehört zum Inventar
Traditionell ist hinter dem Aufkleber unten an der Nabe eine Klemmscheibe aus Teflon, die auf dem Lager aufliegt und ein Rausfallen des Rotors verhindert. Dort kann es quietschen, und dort lohnt sich auch Öl. Bei nem alten Netzteil mit zwitscherndem(Tschilp, tschilp) Hecklüfter wollte ich mal die Nabe durch den Aufkleber mit ner Spritze impfen. Das hätte Ausbau und Zerlegen des NT erspart, und das winzige Loch hätte man nicht überkleben müssen, damit kein Staub ein und Öl ausdringt. Hab mir aber dann ein besseres NT gekauft.
Bei heutigen Lüftern ist hinter dem Aufkleber meist zu, man müßte Rotor, Motor und Platine vom Rahmen lösen, was manchmal geht, wenn das nur gesteckt ist.
 

Superingo

treuer Stammgast
Hallo, ich habe es jetzt so gelöst.!
GraKa wieder ausgebaut den Lüfter bzw. Lager mit Teslanol Tuner u. Kontakt Spray ein wenig eingesprüht etwas gewartet den Rest vorsichtig abgewischt fertig.
Die GraKa wieder eingebaut und siehe da.! Sooo schön leise das bin ich gar nicht gewohnt. Wusste gar nicht das ich den Kontakt Spray noch zu Hause hatte, da habe ich das Öl weg gelassen. Bin gespannt wie Lange der Lüfter jetzt so ruhig bleibt. So dann noch mal Rechtherzlichen Dank an alle die hier gepostet haben.
 
Anzeige
Oben