Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Grafikkarte funktioniert nicht mehr

Bad

kennt sich schon aus
Hallo,
habe folgendes Problem meine Grafikkarte wird auf einmal nicht mehr erkannt obwohl sie seit zwei Jahren ohne Probleme lief.
nachdem ich den PC gestartet habe blieb mein Monitor schwarz ich habe dann mein Monitor auf der onboard Grafikkarte angeschlossen dies funktionierte ohne Problem. Habe dann im Geräte Manager nachgesehen dort wurde sie nicht mehr aufgelistet.
Also baute ich die Grafikkarte aus und überprüfte sie im anderen PC dort funktionierte sie.
Grafikkarte Nvidia Gt 220
System Win 7 64bit
hoffe jemand kann mir helfen. vielen dank im voraus.
 
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Das könnte auch an der Bios-Einstellung liegen , wenn on -bord funktioniert, da gibts eine Einstellung mit welcher Grafikkarte gebootet werden soll ;)
 

Bad

kennt sich schon aus
Neuer Treiber war schon drauf.
Grafikkarte hat ein VGA und Ein DVI port beide schon ausprobiert geht nicht.
Bios ist von AMI Einstellung auf Grafikkarte PCIe Anschluss geändert Problem bleibt bestehen.
Gruß

Habe im Geräte Manager nach geänderter Hardware suchen lassen keine Änderungen gefunden
Bios Reset danach ausgeführt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Hast du die Kontakte im Mainboard kontrolliert ?

Vielleicht die GRAKA mehrmals aus- und einstecken in den PCI-e Slot ?
 

Bad

kennt sich schon aus
Leider nein nur ein PCIe Slot
Grafikkarte ausgebaut Kontakte gereinigt, PCIe Slot gereinigt Problem noch vorhanden
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Rheinhold

Gast
Welche ist es denn genau?
Karte rausnehemn.
Nimm mal dieses Tool, da den Device Manger Pro starten und alles was unter >Grafik aufgeführt ist löschen.
STEITZ® - Win7 God-Mode / Device Manager PRO
Der listet dir alles auf was " Windows " verschweigt, und jemals angeschlossen war und ist.
Auch die Treiber unter " Programme & Funktionen " löschen.
Bios auf " Default " werte setzten!

Runterfahren, Karte rein und Neustart.!
 

Anhänge

  • starten.jpg
    starten.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 489

Bad

kennt sich schon aus
Habe eine andere Grafikkarte auch probiert wird nicht erkannt habe im Geräte Manager suchen lassen ohne erfolg:cry:
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
versuche mal ein Windows-Update oder Update für das Board , dazu müssten wir aber die genaue Bezeichnung fürs Board wissen
 
D

DaTaRebell

Gast
Hast du noch einen Wiederherstellungspunkt aus der Zeit, als die Karte noch lief?
Dann mal testen und dazu auch das BIOS wieder für den Start der PCIe-Grafik einstellen.
 
G

Gast598

Gast
Klugscheiß-Ot:
Hat aber lange gedauert, bis endlich mal jemand auf den Slot schließt. ^^



Hey @Bad.

Was hast 'n gestern so getrieben, hm?
 

Bad

kennt sich schon aus
Ich probiere mal schnell das Programm "Device Manager Pro" aus.
Board : ALiveNF7G-FullHD R3.0
Wiederherstellungspunkt habe ich auch zurück gesetzt ohne erfolg.
 

Bad

kennt sich schon aus
Grafikkarte Nvidia Ge Force GT 220.
Konnte durch das Programm "Device Manager Pro" im Geräte Manager die Krafikkarte sichbar machen und folgendes lesen
"Dieses Hardwaregerät ist zurzeit nicht an den Computer angeschlossen. (Code 45)
Schließen Sie dieses Gerät an den Computer an, um das Problem zu beheben."
Habe die Treiber als CD. Danke
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Dieses Hardwaregerät ist zurzeit nicht an den Computer angeschlossen. (Code 45)
Empfohlene Lösung

Dieser Fehler tritt auf, wenn die Verbindung zu einem zuvor an den Computer angeschlossenen Gerät getrennt wurde. Schließen Sie das Hardwaregerät erneut an den Computer an, um das Problem zu lösen.

Es ist keine Lösung erforderlich. Der Fehlercode wird lediglich dazu verwendet, die getrennte Verbindung als Status des Geräts anzugeben, es sind keine Schritte zur Behebung eines Problems erforderlich. Der Fehlercode löst sich automatisch auf, wenn Sie das betreffende Gerät an den Computer anschließen.

Folgende Informationen richten sich an erfahrene Benutzer.

Wenn der Geräte-Manager mit der Umgebungsvariable
DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES
set to 1 gestartet wurde (und die Geräte somit angezeigt werden), werden alle zuvor angeschlossenen (NICHT VORHANDENEN) Geräte in der Geräteliste aufgeführt, und ihnen wird dieser Fehlercode zugewiesen.

Erklärung der in Microsoft Windows XP Professional vom Geräte-Manager erzeugten Fehlercodes
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Microsoft schreibt dazu Explanation of error codes generated by Device Manager in Windows XP Professional

Empfohlene Lösung

Dieser Fehler tritt auf, wenn die Verbindung zu einem zuvor an den Computer angeschlossenen Gerät getrennt wurde. Schließen Sie das Hardwaregerät erneut an den Computer an, um das Problem zu lösen.

Es ist keine Lösung erforderlich. Der Fehlercode wird lediglich dazu verwendet, die getrennte Verbindung als Status des Geräts anzugeben, es sind keine Schritte zur Behebung eines Problems erforderlich. Der Fehlercode löst sich automatisch auf, wenn Sie das betreffende Gerät an den Computer anschließen.

Folgende Informationen richten sich an erfahrene Benutzer.

Wenn der Geräte-Manager mit der Umgebungsvariable DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES
set to 1 gestartet wurde (und die Geräte somit angezeigt werden), werden alle zuvor angeschlossenen (NICHT VORHANDENEN) Geräte in der Geräteliste aufgeführt, und ihnen wird dieser Fehlercode zugewiese

Ansonsten dieses hier probieren

http://support.microsoft.com/mats/hardware_device_problems/de
 
Anzeige
Oben