Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] OneDrive Haken von OneDrive-Verknüpfungen - Kann man die auch unsichtbar machen?

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

FSCOlsen

bekommt Übersicht
Ich mag es, wenn mein Desktop "ordentlich" aussieht. Deshalb entferne ich bei jedem neuen Windows die Verknüpfungspfeile in der Registry. Die Befehle gibt es ja nun schon seit ewigen Zeiten. Nun gibt es seit der Einführung von OneDrive nun neue Verknüpfungen:

Screenshot_Ondriveverknüpfungen_20240227_090022.jpg

Kann man diese Verknüpfungen eigentlich auch so einfach durch Änderungen in der Registry löschen? Soweit ich weiß gibt es ja 2 Verknüpfungsarten von den OneDrive-Verknüpfungen:

- weißer Haken auf grünem Grund
- weißer Haken auf blauem Grund


Ich brauche diese Anzeige nicht und suche deshalb Möglichkeiten, wie man diese wieder unsichtbar machen kann, wie es bei den alten Verknüpungspfeilen möglich ist. Leider habe ich bisher dazu im Internet noch nichts wirklich funktionierendes gefunden - Schade eigentlich. Aber vielleicht weiß jemand von Euch etwas, wie man das machen kann?
 
Anzeige

Diesen Artikel hatte ich schon mehrfach gesehen, wenn ich nach dem Thema gesucht habe. Leider bringt der nicht den gewünschten Erfolg auf dem Desktop!





wenn du die Onedrive Synchronisation beendest

Genau das ist es ja, was ich nicht möchte - aber Danke für den Hinweis. Es ist schon immer gut, noch eine Sicherheit zu haben, die mehr oder weniger sofort funktioniert (abhängig von der Größe der Dateien).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Leider bringt der nicht den gewünschten Erfolg auf dem Desktop!

das wundert mich nicht, denn bei Onedrive signalisieren die Pfeile wie schon erklärt jeweils eine Funktion und die Pfeile sind nicht nur Optik wie bei anderen Verknüpfungen

ob man das nun in der Registry abstellen könnte? vielleicht, aber ich möchte sehen was Onedrive tut und ohne Pfeile ist das mit Klickerei verbunden
 
Zuletzt bearbeitet:
ob man das nun in der Registry abstellen könnte? vielleicht, aber ich möchte sehen was OneDrive tut und ohne Pfeile ist das mit Klickerei verbunden

Das kann ja jeder halten wie er es möchte. Seit vielen Jahren unterstütze ich Menschen beim Aufbau und der Installation von PCs. Da habe ich schon so einiges erlebt, was Menschen gern hätten und so ist es eben auch mit der Optik. So gibt es halt auch Menschen, die die "alten" Verknüpfungspfeile unbedingt haben möchten. Jeder wie er es braucht. ;)

Seit es OneDrive gibt bin ich aber ebenso auch schon oft gefragt worden, ob man diese Verknüpfungen, die OneDrive auf dem Desktop hervorbringt, nicht ebenso "unsichtbar" gemacht werden können, wie das bei den "alten" Verknüpfungspfeilen möglich ist. Bis jetzt weiß ich leider überhaupt noch nicht, wo denn diese Pfeile in Windows 10/11 hinterlegt werden. Erst wenn man das weiß kann man ja versuchen, diese weißen Haken unsichtbar zu bekommen. Deshalb habe ich das Thema hier mal eröffnet. Vielleicht findet sich doch noch mal jemand, der dazu etwas sagen kann.
 
Seit es OneDrive gibt bin ich aber ebenso auch schon oft gefragt worden, ob man diese Verknüpfungen, die OneDrive auf dem Desktop hervorbringt, nicht ebenso "unsichtbar" gemacht werden können, wie das bei den "alten" Verknüpfungspfeilen möglich ist

hoffentlich erfahren diese Fragesteller dann auch von dir, das sie so die primäre Kontrolle von Onedrive auf dem Desktop verlieren, weil sie können nicht mehr sehen, ob etwas synchronisiert wird oder nicht

Bis jetzt weiß ich leider überhaupt noch nicht, wo denn diese Pfeile in Windows 10/11 hinterlegt werden.

das kann man ja an verschiedenen Stellen in der Registry kontrollieren

erste Anlaufstelle: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\OneDrive

wenn im Onedrive Hauptschlüssel was in Richtung shell zu sehen ist, näherst du dich dem Ziel

die nächste mögliche Fundstelle wäre HKEY_ CLASSES_ROOT\CLSID\{018D5C66-4533-4307-9B53- 224DE2ED1FE6

im linken Teilfenster die lange Zahlenfolge markieren und gucken was dann im rechten Teilfenster abgebildet wird

eventuell hat der Schlüssel mit der langen Zahlfolge auch noch einen Shell Unterordner

da ich Onedrive aus guten Gründen nicht mehr nutze, kann ich das nicht kontrollieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Die OneDrive Shortcuts haben ganz andere Eigenschaften. Sie sorgen dafür , dass egal woher (also von OneDrive for Busines als auch von SharePoint genau der ausgewählte Ordner und Unterordner und Files lokal synchronisiert werden. Auch jedem Rechner mit dem gleichen Profil. Auch mobile. Ein Shortcut kann umbenannt werden. Ein Remove gibt die Dateien und Folder auf allen Devices frei, einschl Mobil, löscht die Dateien, behält Sie aber beim Original. OneDRive Shortcuts liegen immer in ODFB, und müssen deshlab auch unterscheidbar gemacht werden.

Synchronisiere mit der klassichen Methode, (alles oder ncihts,), dann brauchst Du keine Shortcuts benutzen.
Findet man auf meinem Blog
 
Ich finde es auch es auch sinnvoll, aber ich arbeite mit sehr vielen Dateien, die die selbe oder ähnliche Bezeichnungen haben, aber unterschiedliche Formate aufweisen. Die originalen Bezeichnungen kann ich hier nicht hochladen, deshalb ein paar Beispieldateien. Der Haken ist einfach zu groß und verdeckt mit zu viel (Word, Excel, etc...). In der Gesamtübersicht benötige ich aber gleichzeitig die Masse an Daten zur Auswahl (min. 40 Dateien untereinander). Ich würde gerne das ICON ändern, zur Not entfernen. Rechts unten kann ich permanent sehen, wie deer Synchronisationsstand ist. Derzeit deaktiviere ich für 2 Stunden und hoffe auf keine Datenfehler (kam aber bereits mehrmals im Jahr vor und die Nacharbeit nervt dann). Händisches synchronisieren soll ja nicht das Ziel sein.

Der Lösungsvorschlag verändert nichts bei mir an den im Bild aufgeführten Daten.
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    10,4 KB · Aufrufe: 23
Blende doch einfach die Dateierweiterungen ein. Das ist an sich eh die eine Einstellung in Windows, die man grundsätzlich sofort ändern sollte. Dann klickt man auch nicht versehentlich auf eine .exe Datei, die das PDF-Icon hat. Hat also noch mehr Vorteile. ;)
 
Das ist mir bewusst, aber Farben erkennt man schneller. So läuft es ja auch derzeit, aber es ist nervig ohne Icons zu arbeiten. Dateiendungen sind am Ende und bei jeder Datei unterschiedlich weit hinten, je nach Länge.
In der Ansicht Details habe ich nur Dateien untereinander, wenn ich die Eigenschaft des Programms nach vorne setze als Icon-Ersatz. Icons haben ihre Daseinsberechtigung. Und ich denke, das kann jeder nachvollziehen, der nicht rein Zeilengebunden arbeitet, bzw. auch außerhalb der ggf. vorhandenen Funktionssoftware des Betriebs.

Einmal bis mehrmals die Woche mit min. ein paar hundert Dateien umher hantieren nervt dann immer etwas (hier mindestens docx/m, xlsx/m, pub, pdf, msg, xml, dat, db plus die zugehörigen aber in sich auch diversen Projektdatein [vier Stück, ähnlich unterschiedliche Veränderungen der Icons wie bei Office])
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben